Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Urlaub Gesundheit Beruf Lexikon
Montag, 24. Feb. 20

Luxem­burg - Die Fahn­dung nach gestoh­lenen Autos inner­halb der Europäi­schen Union wird ein­facher. Die Jus­tiz­minis­ter der 25 EU- Staaten beschlos­sen in Luxem­bur­g...

GastankstelleBerlin - Ange­sichts stetig stei­gen­der Preise für Benzin und Diesel werden alter­native Kraft­stoffe zuse­hends attrak­tiver. Ins Blick­feld rücken vor allem Fahr­zeuge mit Gas­antrieb.

Han­nover  Auto­fah­rer sollten vor der Fahrt in den Urlaub die Ein­stel­lung ihrer Schein­wer­fer über­prü­fen. Bei voll bela­denem Auto müssen die Schein­wer­fer neu aus­gerich­tet werden.

München - Fans von Citroëns legen­därer „Ente”, dem 2CV, treffen sich am 13. August in Ober­bay­ern. Das teilt der Tou­ris­mus­ver­band Mün­chen-Ober­bay­ern mit. Höhe­punkte der Ver­anstal­tung in Samer­berg bei Rosen­heim...

Ham­bur­g/In­gol­stadt - Audi bringt nach Infor­matio­nen der Zeit­schrift „Auto Bild” im Jahr 2007 den A3 auch als Cabrio­let auf den Markt. Ein Audi-Spre­cher in Ingol­stadt bezeich­nete den Bericht auf Nach­frage als...

Rems­hal­den/Bre­men - Che­vro­let ver­kauft den neuen Matiz jetzt auch in Deutsch­land. Für mehrere Bau­rei­hen ist künftig außer­dem eine Umrüs­tung auf den Betrieb mit Flüs­sig­gas erhält­lich.

Mobiles

News  

Aus zweiter Hand  

Auto-ABC  

Tests  

Recht  

Liebhaber-Autos  

Fahrradlenker nicht zu hoch einstellen

Köln - Für eine gesunde Körperhaltung beim Radfahren sollte der Lenker nicht zu hoch eingestellt werden.

Fahrradfahrer

Der Lenkerwinkel sollte individuell angepasst werden. (Bild: ADFC/dpa/gms)

Besser als ein völlig aufrechtes Sitzen ist ein im Winkel von 10 bis 15 Grad leicht vorgeneigter Oberkörper, teilt das Zentrum für Gesundheit der Deutschen Sporthochschule Köln mit.

Auf diese Weise könne die Wirbelsäule in ihrer natürlichen S-Form gehalten werden und der Rücken frei federn. Die Rumpfmuskulatur wird leicht vorgespannt, Arme und Hände müssen sich nur wenig aufstützen und werden so entlastet.

Der Lenkerwinkel sollte den Angaben zufolge individuell angepasst werden. Sinnvoll sei ein „Multipositionslenker”, bei dem die Lage der Griffe variiert werden können. Das verhindere eine statische Dauerbelastung der Arm- und Schultermuskeln und eine Dauerquetschung der Handnerven, die zu Taubheits- und Kribbelgefühlen der Handinnenflächen führen.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/05/06/04/service/auto/t/rzo155364.html
Dienstag, 31. Mai 2005, 17:19 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
 
Druckversion