Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Urlaub Gesundheit Beruf Lexikon
Montag, 24. Feb. 20

Eis­lin­gen - Bei der Online-Buchung eines Feri­enhau­ses sollten die Ange­bote immer genau geprüft werden. Nach Angaben des Feri­enhaus­ver­ban­des VDFA in Eis­lin­gen (Ba­den-Würt­tem­berg) sind online auch ver­locken­d...

Ber­lin/Wies­baden - Eltern müssen es nicht hin­neh­men, wenn sich die Unter­kunft für den Gast­schul­auf­ent­halt ihres Kindes im Ausland ohne Vor­war­nung als abge­lege­ner Schwei­nemast­betrieb erweist.

Mainz/Pots­dam - Vor Antritt einer Aus­lands­reise sollten Urlau­ber immer in Erfah­rung brin­gen, welche Ein­rei­sebe­stim­mun­gen am Ziel für sie gelten.

Mül­heim/Ruhr - Pau­schal­rei­sende sollten unbe­dingt darauf achten, dass ihnen mit den Rei­seun­ter­lagen ein gül­tiger Siche­rungs­schein aus­gehän­digt wird.

Leipzig - Gute Urlaubs­laune lässt schnell leicht­sin­nig werden. Ver­brau­cher sollten während der Ferien im Ausland deshalb beim Bezah­len mit der Kre­dit­karte beson­ders auf­merk­sam sein.

Mün­chen/Wies­baden - Fühlen sich Flug­rei­sende krank, sollten sie sich das Ver­schie­ben des Urlau­bes bis zum Ein­che­cken ihres Gepäcks über­legen. Das rät die Deut­sche Gesell­schaft für Rei­serecht in Wies­baden in...

Urlaub

News  

Deutschland-Reisen  

Gesundheit auf Reisen  

Neues aus dem Katalog  

Recht  

Tipps  

Traumziele  

Ferienhausbuchung im Internet genau prüfen

Eislingen - Bei der Online-Buchung eines Ferienhauses sollten die Angebote immer genau geprüft werden.

Nach Angaben des Ferienhausverbandes VDFA in Eislingen (Baden-Württemberg) sind online auch verlockend erscheinende Arrangements von Betrügern zu finden.

Um diesen nicht auf den Leim zu gehen , sollte auf einige Angaben geachtet werden: So geben seriöse Anbieter laut VDFA neben einem Impressum mit Kontaktdaten immer auch die gesetzlich vorgeschriebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) an.

Bei Buchungsanfragen per E-Mail sollten Interessenten eine Bestätigung per E-Mail erhalten, dass die Anfrage eingegangen ist. Die Buchungsbestätigung komme dann einige Zeit später gesondert - per Post, Fax oder E-Mail. Kreditkartennummern zur Bezahlung sollten laut VDFA im Internet nur dann angegeben werden, wenn die Daten verschlüsselt - zum Beispiel per SSL-Codierung - übermittelt werden.

Ferienhaus-Veranstalter sollten zudem durch einen Sicherungsschein nachweisen, dass das Unternehmen gegen Insolvenz abgesichert ist. Auf diese Absicherung muss laut VDFA auch im Internet hingewiesen werden. Der Urlaub sollte erst dann bezahlt werden, wenn der Reisende den Sicherungsschein zugeschickt bekommen hat. Wer sich bei einem deutschen Ferienhaus-Anbieter unsicher ist, sollte nach Referenzen suchen. Dazu könne auch beim Verband Erkundigungen eingeholt werden.

www.ferienhausverband.de

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/05/06/04/service/reise/recht/t/rzo156257.html
Freitag, 03. Juni 2005, 17:18 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
E-Paper

Die heutige Ausgabe der Rhein-Zeitung


Verlags-Service Abo-Service Anzeigen-Service
E-Paper
 
Druckversion