Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Urlaub Gesundheit Beruf Lexikon
Dienstag, 25. Feb. 20
RZ-Akademie

Mün­chen  Schul­abgän­ger müssen sich bei der Bewer­bung auf eine Lehr­stelle mög­licher­weise von ihren Berufs­vor­stel­lun­gen lösen. Das sagte Ottmar Schader von der Agentur für Arbeit in Mün­chen.

Berlin - Deut­sche Gym­nasien sind nach Ein­schät­zung des Wirt­schafts­maga­zins „Ca­pital” besser als ihr Ruf. In einer Studie ließ das Magazin 575 der 3480 deut­schen Schulen mit gym­nasia­ler Ober­stufe auf ihre...

München - Zum Auf­fors­ten des Schutz­wal­des in den Alpen werden für den Sommer und Herbst noch Helfer aus dem gesam­ten Bun­des­gebiet gesucht. Das bestätigt der Deut­sche Alpen­ver­ein (DAV) in Mün­chen.

Hagen - Stu­dien­bewer­ber mit Fach­hoch­schul­reife können sich nur noch bis zum 15. Juli an der Fernu­niver­sität Hagen ein­schrei­ben. Nach Ablauf der Frist reicht die FH-Reife wegen einer Geset­zesän­derung nicht mehr...

Berlin - Auch Pri­vat­per­sonen, die Schwarz­arbei­ter beschäf­tigen, ris­kie­ren Geld- oder Frei­heits­stra­fen. Das erklärte Philipp Wendt, Geschäfts­füh­rer des Deut­schen Anwalts­ver­eins in Berlin.

München - Stu­den­ten können vom kom­men­den Win­ter­semes­ter an in München einen neuen Bache­lor-Abschluss in Pfle­gepäd­ago­gik absol­vie­ren. Das teilt die Hoch­schule mit.

Beruf & Bildung

News  

Recht  

Weiterbildung  

Wie werde ich...  

Bankkaufleute sehen in Bürokratie Hemmnis für Kundenberatung

Hamburg  Junge Bank- und Versicherungskaufleute sehen vor allem übermäßigen Verwaltungsaufwand als Hemmnis für moderne Kundenberatung. Das teilte die BHW in Hamburg mit.

Bankkaufleute

Bürokratische Strukturen behindern moderne Kundenberatung. (Bild: Dt.Bank24/gms)

Für jeden zweiten Befragten einer Emnid-Umfrage stünden der „tägliche Papierkrieg” und bürokratische Strukturen einer nachhaltigen Verbesserung entgegen. Der Finanzdienstleister hat die Umfrage unter 300 Bank- und Versicherungskaufleuten im Alter von 20 bis 30 Jahren in Auftrag gegeben.

Als weitere Handicaps für eine gute Beratung gaben die Befragten fehlende Kontinuität (47 Prozent) und mangelnde Entscheidungskompetenz (36 Prozent) an; 4 Prozent der Bankangestellten nahmen keine Mängel war. Wie aus der Umfrage weiter hervorgeht, befürchten neun von zehn Befragten einen weiteren Stellenabbau in der Branche.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/05/06/08/service/berufbildung/t/rzo157192.html
Dienstag, 07. Juni 2005, 15:18 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
 
Druckversion