Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Urlaub Gesundheit Beruf Lexikon
Donnerstag, 1. Okt. 20

Tauschbörse MorpheusWashing­ton - US-Inter­net­tausch­bör­sen können künftig für die Ver­feh­lun­gen ihrer Kunden ver­ant­wort­lich gemacht werden. Das hat das Oberste Gericht der USA am Montag ent­schie­den.

Frank­fur­t/Main - Nin­tendo rüstet sich in Europa mit ersten Ver­kaufs­erfol­gen seiner mobilen Konsole Nin­tendo DS gegen die dro­hende Kon­kur­renz von Sony. Inner­halb von drei Monaten habe Nin­tendo eine Million Stück...

Frank­fur­t/Kas­sel - Deut­sche Banken schüt­zen nach Ansicht von Inter­net-Exper­ten ihre Kunden beim Online-Ban­king zu wenig vor kri­minel­len Atta­cken.

Tau­nus­stein - Das US-ame­rika­nische Tech­nolo­gie­unter­neh­men Moto­rola sieht in den kom­men­den Jahren weitere Wachs­tums­mög­lich­kei­ten an deut­schen Stand­orten. „Ich sehe uns als deut­sches Unter­neh­men mit ame­rika­nischem...

Bonn - Die Deut­sche Telekom hat in den ver­gan­genen Jahren mit spek­takulären Inno­vatio­nen einen rasan­ten Wandel voll­zogen - nur eines schleppt sie immer noch mit: Die Beamten aus den alten Zeiten der „amt­lichen”...

Tokio - Micro­soft und Toshiba wollen in der Ent­wick­lung neuer Kon­sumen­ten­elek­tro­nik welt­weit noch enger zusam­men­arbei­ten.

Computer

News  

CD der Woche  

Surftipps  

Tipps  

US-Musiktauschbörsen für Verfehlungen der Nutzer haftbar

Washington - US-Internettauschbörsen können künftig für die Verfehlungen ihrer Kunden verantwortlich gemacht werden. Das hat das Oberste Gericht der USA am Montag entschieden.

Tauschbörse Morpheus

Webseite der Tauschbörse Morpheus.

Damit werden die Tauschbörsen wie etwa „Morpheus” oder „Grokster” haftbar, wenn ihre Kunden gegen Urheberrechte verstoßen.

Beobachter erwarten jetzt eine Klagewelle gegen die Internetportale. Die amerikanische Musik- und Filmbranche wirft den Tauschbörsen vor, für das massenhafte illegale Kopieren von Filmen und Musik verantwortlich zu sein. Auch die obersten Richter waren der Ansicht, es gebe genügend Anhaltspunkte, dass die kostenlosen Tauschbörsen nicht genügend zur Abwehr des illegalen Kopierens getan haben. Damit ließen sie eine Klage der Musikindustrie grundsätzlich zu.

Über die Klage selbst muss nun ein anderes Gericht entscheiden. Dort hatten sich die Richter auf ein Urteil des Obersten Gerichtes von 1984 bezogen. Damals hatten die Richter entschieden, Hersteller von Videorekordern dürften nicht verantwortlich gemacht werden, wenn mit ihren Geräten illegal Filme kopiert würden.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/05/06/27/service/computer/t/rzo162484.html
Montag, 27. Juni 2005, 18:08 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
E-Paper

Die heutige Ausgabe der Rhein-Zeitung


Verlags-Service Abo-Service Anzeigen-Service
E-Paper
 
Druckversion