Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Ticker Wetter Regionales Foto des Tages Karikatur Kalender Forum Archiv
Archiviert am
Freitag, 05. August 05

 Mini-U-Boot vom Typ PrisMoskau - Die rus­sische Pazi­fik­flotte hat bei der Bergung des mit sieben Mann Besat­zung ver­unglück­ten Mini-U-Boo­tes vor der Halb­insel Kamtschatka nach eigenen Angaben Fort­schritte gemacht.

Uranumwandlung in IranTeher­an/Wien/Pa­ris - Im Streit um sein Atom­pro­gramm zeigt sich Iran trotz umfang­rei­cher Vor­schläge der EU für ein wirt­schaft­liches und poli­tisches Abkom­men weiter kom­pro­miss­los.

Berlin - Die Spitzen von SPD und Links­par­tei haben sich trotz rech­neri­scher Mög­lich­kei­ten fest­gelegt - eine Koali­tion nach der Bun­des­tags­wahl im Sep­tem­ber kommt für sie nicht in Frage.

Ber­lin/Pots­dam - Trotz der mas­siven Kritik an seinen Äuße­run­gen zu Gewal­tur­sachen in Ost­deutsch­land sieht Bran­den­burgs Innen­minis­ter Jörg Schön­bohm (CDU) keinen Grund zum Rück­tritt.

Hou­ston/Wa­shing­ton - Für die Besat­zung des Space-Shuttle „Dis­cove­ry” hieß es am Freitag „Kof­fer­packen”: Nachdem die NASA nach einer vor­aus­gegan­genen Serie von Pro­ble­men grünes Licht für den Heim­flug gegeben hat­te...

Kas­sel/Ber­lin - Trotz der jüngs­ten Rück­schläge sieht Bun­des­kanz­ler Gerhard Schrö­der (SPD) wei­ter­hin Chancen für einen stän­digen deut­schen Sitz im UN-Sicher­heits­rat.


Nature One-Raver bauen gigan­tische Zelt­stadt­

Im Cam­ping-Dorf steigt die größte Par­ty

Has­sel­bach - Ab Don­ners­tagnach­mit­tag konnte man beim Ent­ste­hen des rie­sigen Cam­ping-Vil­lage vor den Toren der Nature One auf einer 100 Hektar großen Wiese bei Has­sel­bach zuschauen. Zelt­stange für Zelt­stange wurde auf­gestellt, Hering für Hering in den Boden gebohrt. Das Wich­tigste errich­teten die Raver natür­lich zuerst: Die Minibüh­nen mit den Techno-Beats.

nature.jpg

Erst häm­mern, dann tanzen: Hilde (hinten links) und ihre Freun­din­nen sind echte Techno-Fans und aus Nord­bra­bant (Nie­der­lan­de) zur Nature One in den Huns­rück gereist.

"Ein­weg-Grill: 3,50 Euro", steht auf einem oran­genen Schild gleich an der Ein­fahrt zu dem größten pro­viso­rischen Cam­ping­platz im Rhein-Huns­rück-Kreis. Tat­sache: Wer sich ges­tern, am ersten offi­ziel­len Nature One-Anrei­setag, keinen kleinen Vier­bei­ner aus Stahl mit­gebracht hatte, konnte sich 20 Meter vor dem Einlass auf das 100 Hektar große Cam­ping­gelände noch mit einem Mini­grill ver­sor­gen. Denn wer bis zum Umfal­len tanzt, braucht ja auch was zu beißen.

Und auch wenn die Raver mitt­ler­weile ihre halbe Woh­nungs­ein­rich­tung mit­brin­gen - Leder­sofas, mobile Cock­tail­bar und Mikro­welle inklu­sive -, geht auch auf diesem gigan­tischen Zelt­platz nichts über ein knusp­riges, selbst­gegrill­tes Würst­chen. Dann klapp­t"s auch mit den Nach­barn bes­ser.

"A­gainst Silence"

Und Gesel­lig­keit schrei­ben die Raver ganz groß: Viele haben sich schon im Inter­net ver­abre­det, manche kennen sich noch gar nicht und zählen doch schon zur selben "Com­muni­ty". Auch Peter (18) und seine schwan­gere Freun­din Tamara (20) aus Fulda haben sich solch einer Gemein­schaft mit etwa 50 Leuten ange­schlos­sen.

"Wir sind das erste Mal hier, weil unser bester Kumpel DJ ist und hier auf­leg­t," erzählen die beiden, während laute Techno- und House-Musik von ihrem selbst instal­lier­ten "Floor" über die Wiese schallt. "Against Silence" - wider die Stille, lautet das Motto der "We want more"-Leu­te, zu denen für vier Tage auch Tamara und Peter gehören.

Aus­tausch von Musik­trends

Neben den Star-DJs, die heute und morgen Abend auf der Pydna auf­legen, treffen sich auf dem Cam­ping-Vil­lage aber auch dut­zende anderer DJs, die wie Mario (25) aus Kiel oder Basti (20) aus Mülheim die Nature One als Ide­enge­ber und Platt­form für den Aus­tausch von Musik­trends nutzen. Im ver­gan­genen Jahr haben sie zudem ein Inter­net-Radio gegrün­det, auf dem sie ver­schie­denste Rave-Events live über­tra­gen. "Im Unter­schied zum nor­malen Camping gibt"s hier keine Nachtruhe, und das Tolle ist, das stört nie­man­den!", ist Mario begeis­tert.

Und sein Kollege Mike alias DJ Mot aus Herne findet: "Die Nature ist wie Urlaub!" Etwas bizarr, aber durch­aus par­tyge­eig­net sind auch die quietsch­grü­nen Plas­tik­pal­men, die an der "Gua­rana-Bay" zum Ver­wei­len in extrab­rei­ten Holz­hän­gemat­ten ein­laden.

Doch dazu haben viele Raver jetzt noch keine Zeit: Zuerst müssen Zelte und Technik für die Rie­sen­party im Grünen stehen. Mit den Herin­gen kämpfen auch noch Hilde (20) und ihre Freun­din­nen aus den Nie­der­lan­den. "Es ist groß, billig und inter­natio­nal", lautet ihr per­sön­liches Nature One-Erfolgs­rezept. "Die Leute sind sehr nett und die Stim­mung ist toll", fasst Chantal (23) aus Eind­hoven die beson­dere Atmo­sphäre auf dem bei weitem größten "Open-Air-Floor" des Techno-Fes­tivals zusam­men.

Eli­sabeth Storz - Foto: Dupois


http://rhein-zeitung.de/on/05/08/05/news/r/nature.html
Freitag, 05. August 2005, 09:53 © RZ-Online GmbH (aj)
Artikel empfehlen    Leserbriefe     Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
Event-Kalender
Neu im Kino Neu im Kino Kino-Programm
Newsletter
Druckversion
Lexikon
Sie kennen ein Wort nicht?
Doppelklick macht schlau!
Nature One Special