Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Urlaub Gesundheit Beruf Lexikon
Mittwoch, 23. Sep. 20

Saar­brü­cken - Für Fahr­zeuge mit dem als Extra erhält­lichen Navi­gati­ons-Tele­matik­sys­tem RT3 bietet Peugeot jetzt eine ver­bes­serte Notruf- und Pan­nen­hilfe-Funk­tion an.

Nissan PathfinderBrühl - Nissan bietet den Gelän­dewa­gen Path­fin­der jetzt auch mit einem 4,0-Liter-V6-Motor und Kom­plett-Aus­stat­tung an. Wie Renault Nissan Deutsch­land in Brühl (Nord­rhein-West­falen) mit­teil­t...

Ingol­stadt - Audi erhöht für die meisten Modelle und Bau­rei­hen ab dem 05. Sep­tem­ber die Preise. Das teilt der Auto­her­stel­ler in Ingol­stadt (Bay­ern) mit. Demnach steigen die Preise für den A3 und den A4 um...

Hamburg - Mehr Sitze und mehr Kom­fort: Die Bahn möbelt ihre ICE-Hoch­geschwin­dig­keits­züge der ältes­ten Bau­reihe auf. Das Modell von 1991 wird im Innen­raum opti­schen und tech­nischen Stan­dards der ICE 3-Gene­ration...

Bonn - Auto­rei­fen sollten nur mit Wasser und Seife gesäu­bert werden. Fel­gen­rei­niger sowie öl- und lösungs­mit­tel­hal­tige Pro­dukte seien „Gift fürs Gummi”, teilt der Zen­tral­ver­band Deut­sches Kraft­fahr­zeug­gewer­be...

Stutt­gart - Viele Kinder sind nach Auf­fas­sung von Ver­kehrs­exper­ten in Autos nicht aus­rei­chend gesi­chert. „Jedes zweite der im Straßen­ver­kehr getöte­ten Kinder kommt im Auto der Eltern ums Leben”...

Mobiles

News  

Aus zweiter Hand  

Auto-ABC  

Tests  

Recht  

Liebhaber-Autos  

Ersthelfer sollten verunglückten Motorradfahrern den Helm abnehmen

München - Verunglückten Motorradfahrern sollte von Ersthelfern vorsichtig der Helm abgenommen werden - sonst kann ein Bewusstloser nicht beatmet oder in die stabile Seitenlage gebracht werden. Darauf weist die Zeitschrift „Motorwelt” hin.

Unfall

Ein Helm liegt bei einem verunfallten Motorrad.

Bleibt der Helm auf dem Kopf, bestehen mehrere Gefahren: So kann der Verunglückte unter anderem durch Herz-Kreislauf-Stillstand sterben, wegen Sauerstoffmangels schwere Hirnschäden erleiden oder an Erbrochenem ersticken. Diese Risiken seien nach Ansicht von Unfallforschern größer als Risiko, dass die Halswirbelsäule bei vorsichtigem Abziehen des Helms verletzt wird.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/05/08/05/service/auto/t/rzo171536.html
Dienstag, 02. August 2005, 14:19 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
 
Druckversion