NachrichtenMagazinMagazinService
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Fußball Formel 1 Sporttabellen Foto des Tages
Archiviert am
Dienstag, 23. August 05

FC Valencia - Hamburger SVValen­cia - Der Ham­bur­ger SV hat sich mit einem glück­lichen 0:0 beim FC Valen­cia für den UEFA-Cup qua­lifi­ziert. In einer 90-minüti­gen Abwehr­schlacht ver­tei­dig­ten die Nord­deut­schen im UI-Cup-Finale dank einer...

ÜberraschungssiegerHamburg - Der deut­sche Fuß­ball-Profi Steffen Hofmann hat sich mit Rapid Wien durch einen 1:0 (0:0)-Sieg bei Loko­motive Moskau über­raschend für die Cham­pions League qua­lifi­ziert.

VfB Lübeck - Ham­bur­ger SV II 1:0 (0:0) Kickers Emden - Werder Bremen II 1:0 (1:0) Chem­nit­zer FC - FC Carl Zeiss Jena 1:3 (0:1) Rot-Weiß Ober­hau­sen - 1. FC Köln II 2:2 (1:1) Fortuna Düs­sel­dorf - FC St. Pauli 2:0 (1:0)...

SpVgg Bay­reuth - VfB Stutt­gart II 1:1 (1:0) Darm­stadt 98 - SC Pful­len­dorf 1:0 (1:0) Bayern München II - VfR Aalen 0:0 SV Elvers­berg - Ein­tracht Trier 3:2 (2:1) 1. FC Esch­born - TSV 1860 München II -:- TuS Koblenz - 1....

Berlin - Ein Ber­liner Kri­minal­beam­ter hat mög­licher­weise Poli­zei­einsätze gegen Hoo­ligans an die Szene ver­raten. Der Fall des Mannes werde unter­sucht, sagte Poli­zei­prä­sident Dieter Glietsch.

Hamburg - Jürgen Klins­mann hat als Kon­sequenz aus dem schwa­chen Auf­tritt gegen die Nie­der­lande die Defen­sivspie­ler Dietmar Hamann und Robert Huth zumin­dest vor­über­gehend aus der deut­schen...

Polizist verriet möglicherweise Hooligan-Einsätze

Berlin - Ein Berliner Kriminalbeamter hat möglicherweise Polizeieinsätze gegen Hooligans an die Szene verraten.

Polizeiübung

Polizeibeamte führen bei einer Übung einen "randalierenden Fußballfan" ab.

Der Fall des Mannes werde untersucht, sagte Polizeipräsident Dieter Glietsch.

Der Polizist hatte in der Ermittlungsgruppe Hooligans des Landeskriminalamtes mitgearbeitet. Er sei weiter im Polizeidienst, gehöre aber nicht mehr dem Team an. Bei der Razzia in der Discothek „Jeton” hatte die Polizei in der Nacht zum 21. August 158 Fußball-Anhänger festgenommen. Mit der Aktion wollte die Polizei vor dem Spiel zwischen den Oberlisten 1. FC Union und BFC Dynamo führende Köpfe der gewaltbereiten Fußballszene ausschalten und mögliche Ausschreitungen beim Derby verhindern, sagte Axel Bédé vom Dezernat Bandenkriminalität.

Die Rädelsführer hätten das Vorgehen gegen die Polizei absprechen wollen, sogar die Entwaffnung von Polizisten sei geplant gewesen. Die Hooligans hätten damit vor der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 ein Zeichen setzen wollen, wozu die deutsche Szene in der Lage sei.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/05/08/23/sport/fussball/t/rzo176650.html
Dienstag, 23. August 2005, 18:50 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
Druckversion