Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Urlaub Gesundheit Beruf Lexikon
Donnerstag, 1. Okt. 20

Porsche 911 C4 CabrioHamburg - Die Ikone Porsche 911 gilt vielen nicht nur als Sport­wagen sondern als eine leicht kapri­ziöse Heck­schleu­der. Wer bei Straßen­haf­tung hin­gegen auf Nummer sicher gehen will...

-Haar - Noch vor einigen Monaten rollte der kleine Stadt-Hüp­fer unter dem korea­nischen Logo Daewoo nach Deutsch­land. Jetzt heißt Daewoo Che­vro­let und der Matiz erfährt seine zweite Marktein­führung.

Haar - Groß, unhand­lich, hoher Ver­brauch: Die Liste der Kri­tik­punkte über die Cor­vette ist fast so lang wie ihre pro­minente Schnauze. Hier­zulande war der Sport­wagen aus Amerika vor allem eines:...

Haar - „Croma” ist eine ver­traute Bezeich­nung für die Fiat-Mit­tel­klas­se: Bereits zwi­schen 1985 und 1994 wurden mehr als 450000 Croma als Stu­fen­heck­limou­sinen her­gestellt.

Hamburg - Wer im Sonata Platz nimmt, findet sich sofort zurecht. Alle Instru­mente sind da, wo man sie erwar­tet. Deut­sche Her­stel­ler ver­wen­den viel­leicht farb­lich anspre­chen­dere Mate­ria­lien...

Haar - Nach der neuen Dreier-Limou­sine im Früh­jahr 2005 schickt BMW den neuen Touring auf die Piste. Auf der IAA 2005 in Frank­furt wird das Auto seine Pre­miere fei­ern...

Mobiles

News  

Aus zweiter Hand  

Auto-ABC  

Tests  

Recht  

Liebhaber-Autos  

Neues in der Sparklasse: Citroën C1 und Peugeot 107

Bensberg/München - Eine Mercedes S-Klasse oder ein Porsche ist eine feine Sache. Aber nicht jeder hat das nötige Kleingeld, um sich ein Auto dieser Preisklasse zu kaufen. Neu in der Sparklasse sind die baugleichen Drillinge Toyota Aygo, Citroën C1 und Peugeot 107.

Citroën C1

Der Citroën C1 steht vor einem Haus.

Eineiige Zwillinge

Äußerlich gleichen sich die beiden Franzosen Citroën C1 und Peugeot 107 fast wie ein Ei dem anderen. Kein Wunder bei 92 Prozent gleichen Teilen. Die beiden 3,43 Meter langen Modelle wirken robust, aber ein wenig pummelig. Es gibt sie als Drei- und Fünftürer. Eingebaut wird ein 1,0-Liter-Benziner. Er stammt von der Toyota-Tochter Daihatsu, die ihn mit zehn PS weniger in den Cuore einbaut. Ab Frühjahr 2006 soll es zudem einen 1,4-Liter-Diesel geben, den aber nur Citroën bringen will. Alternativ zu dem serienmäßigen Fünfgang-Schaltgetriebe wird dann auch ein automatisiertes Schaltgetriebe angeboten, das bei Peugeot 2-Tronic und bei Citroën Sensodrive heißt.

Drei Zylinder von Daihatsu

Der 1,0-Liter-Benziner mit 68 PS ist ein Dreizylinder mit typischer Rauheit im Lauf. Wer Gas gibt, hört ein surrendes Geräusch. Das stört aber nicht, denn der Motor bleibt sogar bei hohen Drehzahlen einigermaßen leise. Wichtig für ein Sparauto: Der Spritverbrauch bleibt mit 4,6 Litern auf 100 Kilometer gering. Die Maximalgeschwindigkeit von 157 km/h zu erreichen, fällt den Autos schwer. Für hohe Geschwindigkeiten aber sind diese Stadtflitzer sowieso nicht gebaut. Das lässt sich auch am Fahrwerk festmachen: Gegen Stöße ist man in C1 und 107 kaum gesichert.

Schwer einzulegender Rückwärtsgang Schalten lassen sich die beiden Autos gut, allerdings mit einer Ausnahme: Wer öfter rangieren muss, wird sich ärgern, weil der Rückwärtsgang schwierig einzulegen ist. Die breiten C-Säulen schränken die Rundumsicht etwas ein. Dafür gibt es große Außenspiegel. Das Innenraumdesign mit dem genarbten Armaturenbrett ist geglückt. Die Sitze reichen für den Stadtverkehr aus, für eine sportliche Gangart aber ist der Seitenhalt zu gering. Zum Einsteigen in den Fond lassen sich beim Dreitürer die Sitze nach vorne fahren. Ein vollwertiges Easy-Entry-System bieten die Fahrzeuge jedoch nicht. Und im Fond sitzt man beengter als sonst in dieser Klasse. Knie- und Kopffreiheit reichen nur für Kinder oder kleine Erwachsene aus.

Schlecht nutzbarer Kofferraum

Der Kofferraum wird nicht durch eine Heckklappe, sondern eine aufklappbare Heckscheibe erreicht. Störend ist die sehr hohe Laderaumschwelle und das geringe Volumen. Schon mit dem Einladen einer Getränkekiste hat man Probleme. Die 139 Liter, die im Datenblatt stehen, lassen sich auf bis zu 782 Liter erweitern. Nach dem Umklappen passt zwar einiges in den Kofferraum, aber es ergibt sich keine ebene Ladefläche, im Gegenteil: Die umgeklappten Sitze stören.

Ab 8390 Euro Der Citroën C1 ist ab 8390 Euro zu haben, die Basisversion des Peugeot 107 kostet 500 Euro mehr. Der Mehrpreis rechtfertigt sich durch die serienmäßig vorhandene elektrische Servolenkung und die Höhenverstellung fürs Lenkrad, was bei Citroën Aufpreis kostet. Ansonsten sind die Autos gleich ausgerüstet - unter anderem mit ABS und vier Airbags. Ein ESP ist nicht verfügbar. Doch auch so erreichen C1 und 107 vier Sterne im EuroNCAP-Crashtest - gute Ergebnisse für Kleinstwagen. Bei den Komfortelementen darf man in der Basisversion nur bescheidene Ansprüche stellen. Elektrische Fensterheber oder Zentralverriegelung müssen extra bezahlt werden.

Fazit

Flott, aber nicht sehr praktisch C1 und 107 sind recht sichere Kleinstwagen. Auch in puncto Zuverlässigkeit kann man ihnen eine gute Prognose stellen. Denn Toyota ist federführend bei der Produktion, und diese Marke ist bekannt für eine exzellente Qualitätskontrolle. Erfreulich auch der spritzige Motor. Die Ausstattung ist angemessen für einen Wagen dieser Größe. Das Innenraumkonzept der Cityflitzer lässt jedoch zu wünschen übrig: Im Fond sitzt man sehr beengt, und auch der Kofferraum bietet nicht das Klassenübliche. Der Preis von etwas unter 9000 Euro rückt die Autos zudem in eine gefährliche Nähe zum VW Fox, der 8950 Euro kostet. Der Volkswagen ist zwar in der Basis schwächer motorisiert und etwas schlechter ausgestattet. Dafür bietet der etwa 40 Zentimeter längere VW deutlich mehr Kofferraum und Platz im Fond - und darauf achten viele Käufer bei Stadtautos mehr als auf eine starke Motorisierung.
Datenblatt
Citroën C1 Dreitürer 1.0 /Peugeot 107 Dreitürer 70
Motor und Antrieb
Otto-Reihenmotor
3 Zylinder, 4 Ventile pro Zylinder
Hubraum: 998 ccm
max. Leistung: 50 kW (68 PS) bei 6000 U/min
max. Drehmoment: 730 Nm bei 3600 U/min
Frontantrieb
5-Gang-Schaltung
Messwerte
Höchstgeschwindigkeit: 157 km/h
Beschleunigung 0 - 100 km/h: 13,7 sec.
Gesamtverbrauch: 4,6 Liter auf 100 km
Verbrauch innerorts: 5,5 Liter auf 100 km
Verbrauch außerorts: 4,1 Liter auf 100 km
Kraftstoffart: Super
Schadstoffklasse: Euro 4
Maße und Gewichte
Länge: 3435 / 3430 mm (C1/107)
Breite: 1630 / 1655 mm (C1/107)
Höhe: 1470 mm
Radstand: 2340 mm
Kofferraumvolumen: 139 bis 782 Liter
Dachlast: 50 kg
Tankinhalt: 35 Liter
Weitere Informationen:
Wendekreis: 9,5m
Preisliste Citroën C1
Grundpreis: 8390 Euro
Serienausstattung: Fahrer-Frontairbag, deaktivierbarer Beifahrer-Frontairbag, Seitenairbags vorn, ABS, elektronische Bremskraftverteilung, Kurvenbremskontrolle, elektrische Servobremse, 3 Türen, 4 Sitzplätze, 4 Dreipunktgurte, 4 Kopfstützen (vorne in Sitze integriert), ungeteilt umklappbare Fondsitzlehne, von innen manuell einstellbare Außenspiegel, vollwertiges Ersatzrad, Radiovorbereitung
Modell Preis in Euro
C1 3-Türer 1.0 Advance 8390
C1 3-Türer 1.0 Style 9240
C1 3-Türer HDi 55 Style (voraussichtlich ab Frühjahr 2006 lieferbar) 10 540
Sonderausstattung Preis in Euro
Aufpreis Fünftürer 400
Metallic-Lackierung 350
Kopfairbags vorn und hinten (nur Style) 250
Elektrische Servolenkung, höheneinstellbares Lenkrad 300
CD-Radio, Drehzahlmesser 420
Elektronische Einparkhilfe vorn und hinten 239
Nebelscheinwerfer, Alu-Pedale, Alu-Schaltknauf 339
Stand: Juni 2005
Preisliste Peugeot 107
Grundpreis: 8890 Euro
Serienausstattung: Fahrer-Frontairbag, deaktivierbarer Beifahrer-Frontairbag, Seitenairbags vorn, ABS, elektronische Bremskraftverteilung, Kurvenbremskontrolle, elektrische Servobremse, elektrische Servolenkung, 3 Türen, 4 Sitzplätze, 4 Dreipunktgurte, 4 Kopfstützen (vorne in Sitze integriert), ungeteilt umklappbare Fondsitzlehne, von innen manuell einstellbare Außenspiegel, in der Höhe einstellbares Lenkrad, vollwertiges Ersatzrad, Radiovorbereitung
Modell Preis in Euro
107 3-Türer 70 Petit Filou 8390
107 3-Türer 70 Filou 9390
Sonderausstattung Preis in Euro
Aufpreis Fünftürer 450
Metallic-Lackierung 350
Kopfairbags vorn und hinten (nur Style) 250
CD-Radio 400
Klimaanlage 900
CD-Radio, Drehzahlmesser, Klimaanlage 1100
14-Zoll-Alufelgen 450
Sonderlackierung Gelb 100
Stand: Juni 2005

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/05/08/26/service/auto/test/t/rzo159072.html
Dienstag, 14. Juni 2005, 17:18 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
 
Druckversion