Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Urlaub Gesundheit Beruf Lexikon
Dienstag, 4. Aug. 20
RZ-Akademie

Drei­lin­den - Rund die Hälfte aller Eltern wäre bereit, sich ein­zuschrän­ken, um ihren Kindern Lern­mate­rial zu kaufen. Zu diesem Ergeb­nis kam eine Umfrage des Markt­for­schungs­insti­tuts Emnid im Auftrag des...

HörsaalStutt­gart - Das Angebot spe­ziel­ler Kredite für Stu­den­ten steckt zwar noch in den Kin­der­schu­hen, doch eines steht schon heute fest: Ver­glei­chen lohnt sich.

Stutt­gart - Wahlen sind nicht nur für die Kan­dida­ten auf­rei­bend. Sie bergen gene­rell ein Kon­flikt­poten­zial, das sich etwa am Arbeits­platz ent­laden kann.

Berlin - Will das eigene Kind für ein Jahr im Ausland leben, sollten die Eltern eine Aus­tau­sch­orga­nisa­tion wählen, bei der Wert auf inten­sive Vor­berei­tung gelegt wird.

Berlin - Den Stu­die­ren­den droht im kom­men­den Win­ter­semes­ter oft Woh­nungs­not. Gerade in den „klas­sischen” Hoch­schulstäd­ten Süd­deutsch­lands wie Hei­del­berg, Frei­burg oder auch München sei die Lage ange­spannt...

Leipzig - Zwei neue Medien­stu­diengänge bietet die Uni­ver­sität Leipzig an. Die Auf­bau­stu­diengänge „Web Content Mana­gement” und „Tech­nolo­gies of Mul­time­dia Pro­duc­tion” begin­nen im Win­ter­semes­ter 2005...

Beruf & Bildung

News  

Recht  

Weiterbildung  

Wie werde ich...  

Eltern würden sich für mehr Lernmaterialien einschränken

Dreilinden - Rund die Hälfte aller Eltern wäre bereit, sich einzuschränken, um ihren Kindern Lernmaterial zu kaufen.

Zu diesem Ergebnis kam eine Umfrage des Marktforschungsinstituts Emnid im Auftrag des Online-Auktionshauses eBay mit Sitz in Dreilinden bei Berlin.

18 Prozent der Eltern würden Ausgaben für Computer, Stereoanlagen und Handy verringern, 14 Prozent erklärten, beim Urlaub sparen zu wollen. Doch nur 4 Prozent der Befragten würden weniger Geld für ihr Auto ausgeben.

Fast alle Eltern gaben an, schon jetzt zusätzliche Lernmittel für ihr Kind zu kaufen. Dazu gehörten unter anderem Wörterbücher, computergestützte Lernprogramme und vertiefende Unterrichtsliteratur. Befragt wurden 1011 Mütter und Väter mit schulpflichtigen Kindern.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/05/08/27/service/berufbildung/t/rzo177479.html
Freitag, 26. August 2005, 16:18 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
E-Paper

Die heutige Ausgabe der Rhein-Zeitung


Verlags-Service Abo-Service Anzeigen-Service
E-Paper
 
Druckversion