Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Urlaub Gesundheit Beruf Lexikon
Dienstag, 4. Aug. 20

WohnmobilDüs­sel­dorf - Der 44. „Ca­ravan-Salon” hat am Samstag mit einem Rekord an Aus­stel­lern und Aus­stel­lungs­fläche in Düs­sel­dorf begon­nen. Bun­des­ver­kehrs­minis­ter Manfred Stolpe (SPD) nahm an der Eröff­nung teil.

Airbus-FamilientagHamburg - Als der gigan­tische Airbus A380 zu seinem Über­flug ansetzt, herrscht in Hamburg Fest­stim­mung wie bei der Ankunft des Oze­anrie­sen „Queen Mary 2”. Das größte Pas­sagier­flug­zeug der Welt steuert in der Luft...

New York - Im Devi­sen­han­del zog der Kurs des Euro gegenü­ber dem Dollar an. Die europäi­sche Gemein­schafts­währung notierte mit 1,2286 Dollar gegenü­ber 1,2273 Dollar am Vortag.

Hamburg - Die 30 Aktien des Dow Jones Indus­trial Index wiesen am 26.08.2005 um 23.01 Uhr MEZ fol­gende Schluss­kurse auf. (Stand und Verän­derung zur Schluss­notie­rung am vor­heri­gen Bör­sen­tag bei Aktien in...

Han­nover - Der Tou­ris­mus­kon­zern TUI hat seine angekün­digte Kapi­taler­höhung zur geplan­ten Über­nahme der kana­dischen Ree­derei CP Ships beschlos­sen.

Fried­richs­hafen/Stutt­gart - Bun­des­kanz­ler Gerhard Schrö­der (SPD) hat an die Eigentü­mer des Die­sel­moto­ren­her­stel­lers MTU Fried­richs­hafen appel­liert, beim anste­hen­den Verkauf eine Zer­schla­gung zu ver­hin­dern.

„Caravan-Salon” eröffnet mit Rekord

Düsseldorf - Der 44. „Caravan-Salon” hat am Samstag mit einem Rekord an Ausstellern und Ausstellungsfläche in Düsseldorf begonnen. Bundesverkehrsminister Manfred Stolpe (SPD) nahm an der Eröffnung teil.

Wohnmobil

Der Trend zu Wohn­mobil statt Wohn­wagen hat sich in diesem Jahr fort­gesetzt.

„Die Zahl der Menschen, die ihre Urlaubsträume mit Wohnwagen und Wohnmobil verwirklichen, hat in den letzten Jahren ständig zugenommen”, sagte Stolpe. Die Menschen schätzten die Flexibilität, Unabhängigkeit und Naturnähe eines Caravan-Urlaubs.

Der Präsident des Caravaning Industrie Verbandes (CIVD), Klaus Förtsch, kritisierte die Politik der Bundesregierung. Die Blockade der Neuregelung des europäischen Führerscheins und mögliche Fahrbeschränkungen bei hoher Feinstaubbelastung führten zu einer Kaufzurückhaltung der Caravan-Kunden.

Zudem würden Besitzer von Reisemobilen mit über 2,8 Tonnen Gesamtgewicht durch die Neuregelung der Kfz-Steuer besonders stark belastet. „Statt 210 Euro würden zukünftig 1250 Euro zu zahlen sein”, sagte Förtsch. Eine solche Steuererhöhung von über 500 Prozent sei nicht gerechtfertigt.

Bis zum 4. September zeigen über 530 Aussteller etwa 1550 Caravans und Reisemobile sowie Zubehör, Technik und Camping-Ausstattung auf dem „Caravan-Salon”. Die Veranstalter rechnen mit mehr als 150 000 Besuchern bei der weltgrößten Messe für mobile Freizeit. Der CIVD sieht in diesem Jahr vor allem einen Trend zu preisgünstigeren und peppigeren Fahrzeugen.

www.messe-duesseldorf.de/caravan

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/05/08/27/wirtschaft/t/rzo177656.html
Samstag, 27. August 2005, 17:06 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe     Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
E-Paper

Die heutige Ausgabe der Rhein-Zeitung


Verlags-Service Abo-Service Anzeigen-Service
E-Paper

Die „Sonntagsfrage”

Welche Partei 
wollen Sie wählen?

SPD

CDU

Grüne

FDP

Linkspartei

Andere Partei

Aktueller Stand

Mehr im Wahl-Sonderteil

Wahl-Ticker  Diskussion

Event-Kalender
Neu im Kino Neu im Kino Kino-Programm
Newsletter
Druckversion
Lexikon
Sie kennen ein Wort nicht?
Doppelklick macht schlau!