Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Urlaub Gesundheit Beruf Lexikon
Sonntag, 20. Sep. 20

Skyline von SydneyMünchen - Besu­cher der aus­tra­lischen Metro­pole Sydney können nun einen „Sky­walk” zur Spitze des 268 Meter hohen Sydney Towers wagen. Das teilt die Ver­tre­tung von Tourism New South Wales in München mit.

Han­nover - Extremsport-Fans sollen am 15. Oktober an der New River Gorge Bridge im US-Bun­des­staat West Vir­ginia auf ihre Kosten kommen. Das teilt die Ver­tre­tung von West Vir­ginia Tourism in Han­nover mit.

Saar­brü­cken - Cirrus Air­lines bietet weitere Flüge nach Tsche­chien an. Wie die Flug­gesell­schaft in Saar­brü­cken mit­teilt, gibt es vom 7. Novem­ber an zwei täg­liche Ver­bin­dun­gen von München nach Brünn in...

Rostock - Flug­tickets, Bahn­fahr­kar­ten und Miet­wagen-Gut­schei­ne: Nun gibt es auch Über­nach­tungs­gut­scheine beim Dis­coun­ter. Das teilt der Tou­ris­mus­ver­band Meck­len­burg-Vor­pom­mern in Rostock mit.

Houston - USA-Tou­ris­ten können die tex­ani­sche Metro­pole Houston nun auch mit dem Kanu erkun­den. Im Rahmen der the­mati­schen Touren auf dem Fluss Bayou wird zum Bei­spiel die Geschichte der Siedler erklär­t...

Frank­fur­t/Main/Mün­chen - Mehrere Rei­sever­anstal­ter haben die Storno- und Umbu­chungs­fris­ten für New Orleans weiter ver­län­gert. Kos­ten­los abge­sagt oder umge­bucht werden können Reisen in das Kata­stro­phen­gebiet im...

Urlaub

News  

Deutschland-Reisen  

Gesundheit auf Reisen  

Neues aus dem Katalog  

Recht  

Tipps  

Traumziele  

Zur Spitze des Sydney Towers klettern

München - Besucher der australischen Metropole Sydney können nun einen „Skywalk” zur Spitze des 268 Meter hohen Sydney Towers wagen. Das teilt die Vertretung von Tourism New South Wales in München mit.

Skyline von Sydney

Sydneys Skyline: „Skywalk” auf den Sydney Tower (Mitte) ist nun möglich.

Normalerweise ist für Touristen auf der geschlossenen Aussichtsplattform des Wahrzeichens Schluss. Aber zum Preis von rund 67 Euro dürfen Wagemutige auf einem neuen Glassteg unterhalb der Gebäudespitze wandeln. Die Teilnehmer bekommen Spezialanzüge und werden mit Seilen gesichert. Die Tour dauert gut eineinhalb Stunden. Ähnliche Klettertouren zur Spitze eines hohen Turms gibt es bereits in Auckland in Neuseeland und in Macau im Süden Chinas.

www.skywalk.com.au

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/05/09/05/service/reise/t/rzo179991.html
Montag, 05. September 2005, 16:17 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
E-Paper

Die heutige Ausgabe der Rhein-Zeitung


Verlags-Service Abo-Service Anzeigen-Service
E-Paper
 
Druckversion