Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Urlaub Gesundheit Beruf Lexikon
Sonntag, 20. Sep. 20

Wolfs­burg - Volks­wagen stellt bei der Inter­natio­nalen Auto­mobilaus­stel­lung (IAA) zwei neue Modelle mit Erd­gas­antrieb vor: den Touran EcoFuel und den Caddy EcoFuel. Das teilt der Her­stel­ler in Wolfs­burg mit.

Wolfs­burg - Volks­wagen stellt auf der Inter­natio­nalen Auto­mobilaus­stel­lung (IAA) den Touareg „Kong” vor.

Wolfs­burg - Auch Volks­wagen will jetzt gemein­sam mit Part­nern ein Auto mit Hybrid-Antrieb ent­wickeln. Das teilt der Auto­her­stel­ler in Wolfs­burg mit. Demnach soll ein ent­spre­chen­des Fahr­zeug auf Basis des...

Frank­fur­t/Main - Ange­sichts der Rekord­ben­zin­preise achten Kunden beim Auto­kauf immer stärker auf den Kraft­stoff­ver­brauch. „Der Markt für Kleinst­wagen wächst, weil die Leute weniger Geld im Por­temon­naie haben”...

Berlin - Um auch in Zukunft mobil zu sein, müssen die Deut­schen mehr bezah­len und offen für tech­nische Neue­run­gen sein. Zu diesem Fazit kommt eine Studie des Insti­tuts für Mobi­litäts­for­schung (ifmo) in Ber­lin...

Offen­bach - Honda stattet erst­mals ein Serien-Motor­rad mit einem Airbag aus. Das Schutz­sys­tem soll helfen, die Schwere von Ver­let­zun­gen bei Fron­tal­kol­lisio­nen zu ver­rin­gern...

Mobiles

News  

Aus zweiter Hand  

Auto-ABC  

Tests  

Recht  

Liebhaber-Autos  

Wegen hoher Spritpreise nicht bei Wartung sparen

München - Trotz der rasant steigenden Spritpreise sollten Autofahrer nicht an der Wartung ihres Fahrzeugs sparen.

Sprit-Pistole

Auch wenn der Sprit immer mehr kostet: Nicht an der Fahrzeugwartung sparen.

Wer aus Kostengründen nötige Reparaturen hinauszögert, nehme große Sicherheitsrisiken in Kauf, warnt der TÜV Süddeutschland in München.

Seit Jahren sei in Deutschland ein Trend zu schlechterer Wartung der Pkw erkennbar: Waren im Jahr 1996 nur 11,6 Prozent der Fahrzeuge bei der Hauptuntersuchung mangelhaft, verweigerten die Prüfer im Jahr 2004 bereits bei 18,7 Prozent die Plakette. Die Sachverständigen befürchten, dass dieser Trend vor dem Hintergrund explodierender Kraftstoffpreise einen kräftigen Schub erfahren könnte.

Die Quote der Fahrzeuge mit erheblichen Mängeln könnte schon bald die Grenze von 20 Prozent erreichen, heißt es. Besondere Risiken sieht der TÜV bei Fahrern der Altersgruppe 18 bis 24 Jahren, die ohnehin einem höheren Unfallrisiko unterlägen. Sie fahren wegen der niedrigeren Anschaffungskosten meist ältere Autos, die intensiver gewartet und häufiger repariert werden müssen. Genau für diese Werkstattbesuche sei aber kein Geld mehr zur Verfügung, wenn immer mehr davon im Tank lande, warnen die Sachverständigen.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/05/09/08/service/auto/t/rzo180514.html
Mittwoch, 07. September 2005, 14:17 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
 
Druckversion