NachrichtenMagazinMagazinService
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Fußball Formel 1 Sporttabellen Foto des Tages
Archiviert am
Donnerstag, 08. September 05

SprintstarkBurgos - Vor der ent­schei­den­den Phase der 60. Spa­nien-Rund­fahrt am Woche­nende mit drei Ber­gab­schnit­ten hatten noch einmal die Sprin­ter das Wort. In Burgos holte sich nach 132 Kilo­metern der ver­kürz­ten 12. Etap­pe...

ÜberlegtMexico-Stadt - Der unter mas­sivem Doping-Ver­dacht ste­hende Lance Arm­strong hat seine Come­back-Pläne bekräf­tigt.

Hamburg - Mexiko kann die Reise zur Endrunde der Welt­meis­ter­schaft 2006 in Deutsch­land fest buchen, für Polen, Por­tugal, Italien und die Nie­der­lande liegen die WM-Tickets schon griff­bereit - doch aus­gerech­net das...

Vuelta: Petacchi holt vierten Etappensieg

Burgos - Vor der entscheidenden Phase der 60. Spanien-Rundfahrt am Wochenende mit drei Bergabschnitten hatten noch einmal die Sprinter das Wort.

Sprintstark

Alessandro Petacchi jubelt über seinen vierten Etappensieg bei der Vuelta.

In Burgos holte sich nach 132 Kilometern der verkürzten 12. Etappe Radprofi Alessandro Petacchi seinen vierten Etappensieg.

Der Berliner Erik Zabel, im kommenden Jahr Team-Kollege des Italieners, hatte wiederum keine Chance gegen den Super-Sprinter und wurde Zweiter. Diese Position erkämpfte sich Zabel zum dritten Mal. Petacchi gilt bei der WM in 14 Tagen in Madrid nicht zuletzt wegen seiner aktuellen Vorstellungen als Topfavorit.

Der Russe Denis Mentschow wird zum siebten Mal das Goldene Trikot des Spitzenreiters im Gesamtklassement tragen. Im Klassement gab es erwartungsgemäß keine Veränderungen: Mentschow aus dem niederländischen Rabobank-Team führt weiter mit 47 Sekunden Vorsprung vor dem Spanier Roberto Heras, der 35 Kilometer vor dem Ziel stürzte.

Der Vorjahressieger war in einen Massensturz auf ebener Strecke verwickelt. Der dreifache Vuelta-Sieger verletzte sich am linken Knie und musste unterwegs vom Rennarzt aus dem Auto heraus behandelt werden. Schlimmer erwischte es Jakob Piil aus der Bjarne-Riis-Mannschaft CSC. Der Däne, 14. im Gesamtklassement, konnte nicht weiter fahren und wurde ins Krankenhaus gebracht. Es bestand der Verdacht auf einen Schlüsselbeinbruch.

Als nächstes steht die erste der drei letzten Bergetappen auf dem Programm. Der 13. Tagesabschnitt führt über 196 Kilometer von Burgos ins Kloster Bien Aparecida.

dpa-infocom



http://rhein-zeitung.de/on/05/09/08/sport/t/rzo180876.html
Donnerstag, 08. September 2005, 18:45 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
Druckversion