Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Ticker Wetter Regionales Foto des Tages Karikatur Kalender Forum Archiv
Dienstag, 11. Jun. 13

Mainz - Mehr als 2500 Men­schen nutzten beim „Tag der offenen Tür” am Samstag in der Mainzer Staats­kanz­lei die Gele­gen­heit, hinter die Türen des Poli­tik­betriebs zu schauen.

Mainz/Saar­brü­cken - Tief „Rudi” über Mit­tel­europa bringt in den nächs­ten Tagen gemein­sam mit Bis­kaya-Tief „Sieg­fried” feuchte Luft nach Rhein­land-Pfalz und ins Saar­land.

Mainz/Saar­brü­cken - Der Samstag startet in Rhein­land- Pfalz und im Saar­land oft stark bewölkt. Auch ein­zelne Schauer sind mög­lich. Im Laufe des Vor­mit­tags lockert es großzü­gig auf und die Sonne kommt durch­...

Trier - Bei einem fest­lichen Dinner ist die Wahl zur neuen Wein­köni­gin der Region Mosel-Saar-Ruwer am Frei­tag­abend in die ent­schei­dende Runde gegan­gen. Die sieben Kan­dida­tin­nen mussten dabei sowohl Fach­wis­sen...

Aalen - Der VfR Aalen hat am Frei­tag­abend in der Fuß­ball-Regio­nal­liga Süd gegen die SV Elvers­berg mit 0:2 (0:1) ver­loren. 2050 Zuschauer sahen die Führung für die Saar­län­der durch einen Treffer von Sascha...

Pful­len­dorf - Die TSG Hof­fen­heim hat die Tabel­len­führung in der Fuß­ball-Regio­nal­liga Süd durch einen 3:0 (2:0)-Aus­wärts­sieg beim SC Pful­len­dorf über­nom­men. Sahr Sensesi (30./44.) erzielte vor 890 Zuschau­ern...


Ab Montag fallen Bäume für die A 380-Werft

Rodung ver­schärft Air­port-Streit

Of­fen­bach/Mainz - Für die Städte und ihre Bürger, die gegen den Ausbau des Frank­fur­ter Flug­hafens pro­tes­tie­ren, beginnt end­gül­tig die heiße Phase. Am kom­men­den Montag startet in Offen­bach die Anhörung für die ins­gesamt 120.000 Ein­sprüche gegen die neue Lan­debahn. Und am glei­chen Tag fallen die ersten Bäume fü die A&nbso;380-Werft.

airport.jpg

Frank­fur­ter Flug­hafen mit neuer Lan­debahn: Diese Grafik zeigt, wie der Rhein-Main-Air­port nach der Erwei­terung durch die Nord­west-Vari­ante aus­sehen soll.

20 Jahre ist es her, dass der Bau der Start­bahn West am Frank­fur­ter Flug­hafen zu gewalt­täti­gen Aus­ein­ander­set­zun­gen führte. Der Kon­flikt gip­felte 1987 im Tod zweier Poli­zis­ten. Jetzt droht der Streit um den erneu­ten Ausbau des Air­ports eben­falls zu eska­lie­ren. Wenn am Montag die ersten Bäume für die neue Air­bus-War­tungs­halle am Flug­hafen fallen und zeit­gleich im benach­bar­ten Offen­bach der Erör­terungs­ter­min zum Bau einer wei­teren Lan­debahn beginnt, könnte es bei Gegen­demons­tra­tio­nen wieder unfried­liche Szenen geben, machten Gegner des Flug­hafen­aus­baus am Freitag in Offen­bach klar.

Heu­ser: Eine "Pro­voka­tion"

Der Spre­cher der Bür­ger­initia­tiven gegen den Ausbau, Win­fried Heuser, betonte bei einer Pres­sekon­ferenz mit Ver­tre­tern der betrof­fenen Kom­munen und des Natur­schutz­ver­ban­des BUND - die in der Ini­tia­tive "Zu­kunft Rhein-Main" zusam­men­geschlos­sen sind - das Ziel, fried­lich demons­trie­ren zu wollen. Er habe jedoch auch Ver­ständ­nis dafür, wenn einige betrof­fene Bürger "aus­ras­ten", sagte Heuser. Dies sei nur "allzu mensch­lich". Nicht aus­zusch­ließen sei auch, dass am Montag Leute ohne fried­liche Absich­ten anrei­sen.

Die Ankün­digung der Fra­port, par­allel zum Anhörungs­ter­min mit der Waldro­dung für die Air­bus-Werft zu begin­nen, nannte Heuser eine "Pro­voka­tion", die nicht dazu diene, "die Sache auf kleiner Flamme zu hal­ten". In diese Kerbe schlug Offen­bachs Bür­ger­meis­ter Horst Schnei­der (SPD), der am Sonntag zum OB seiner Stadt gewählt werden will. Man müsse sich nicht wun­dern, wenn auf­grund des Vor­gehens der Fraport Leute "auf die Bäume gehen", sagte Schnei­der.

Heuser und die übrigen Ver­tre­ter der "Ini­tia­tive Rhein-Main" gehen davon aus, dass vor der Offen­bacher Stadt­halle, wo der mehr­mona­tige Anhörungs­ter­min statt­fin­det, am Mon­tag­mor­gen mehrere Tausend Men­schen pro­tes­tie­ren werden. Am späten Nach­mit­tag soll es im Wald südlich des Flug­hafens eine weitere Demons­tra­tion gege­ben. Doch nicht nur die Gegner, sondern auch die Befür­wor­ter eines Ausbaus haben eine Aktion angekün­dig­t.

Aus­bau­geg­ner mit dem Ablauf nicht ein­ver­stan­den

Bevor es über­haupt zur Sache geht, wird zunächst das Ver­fah­renspro­zedere die Tages­ord­nung beherr­schen. Die Aus­bau­geg­ner sind mit dem Ablauf für die Anhörung, wie ihn sich Regie­rungs­prä­sident Gerold Dieke (FDP) vor­stellt, absolut nicht ein­ver­stan­den. In der Anord­nung Diekes, am Montag nur Ein­wen­der aus Frank­furt sowie aus Stadt und Kreis Offen­bach in die Stadt­halle zu lassen, sehen die Aus­bau­geg­ner einen Ver­such, sie "aus­ein­ander zu divi­die­ren". Dies werde man nicht mit­machen, sagte der Mainzer Umwelt­dezer­nent Wolf­gang Reichel (CDU).

Rhein-Zei­tung - Illus­tra­tion: Fra­port


http://rhein-zeitung.de/on/05/09/10/rlp/r/airport-1.html
Samstag, 10. September 2005, 10:51 © RZ-Online GmbH (aj)
Artikel empfehlen    Leserbriefe     Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet

Die „Sonntagsfrage”

Welche Partei 
wollen Sie wählen?

SPD

CDU

Grüne

FDP

Linkspartei

Andere Partei

Aktueller Stand

Mehr im Wahl-Sonderteil

Wahl-Ticker  Diskussion

Event-Kalender
Neu im Kino Neu im Kino Kino-Programm
Newsletter
Druckversion
Lexikon
Sie kennen ein Wort nicht?
Doppelklick genügt!
Frage: die cdu hat im wahlkampf ihre gute ausgangsposition durch interne querelen aufs spiel gesetzt.das zeugt nicht gerade von einheit und führungsstärke,oder?
Antwort: Schade, dass Sie Ihren Namen nicht nennen. Innerhalb einer demokrat.Partei muss man auch diskutieren können. I.Ü. stehen wir in den Umfragen nach wie vor gut da, Werner Wittlich, CDU
Wahlkreis Neuwied (199)