NachrichtenSportMagazinService
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Kino Musik Szene Reise Charts Event-Kalender Ticket-Shop
Dienstag, 11. Jun. 13

Los Angeles - Der ame­rika­nische Bluessän­ger Cla­rence „Ga­temouth” Brown, der durch Hur­rikan „Ka­tri­na” sein gesam­tes Hab und Gut ver­loren hatte, ist tot.

HipHop-Weltmeisterschaft in Leipzig Leipzig - Beim „HipHop World Chal­len­ge” in Leipzig sind die welt­bes­ten Bre­akdan­cer, DJs und Beat­boxer gekürt worden. Bre­akdance-Welt­meis­ter ist der Korea­ner Hong 10 vor Mouse aus Groß­bri­tan­nien und Bennie aus...

Kiel - Sein erster Satz an das Pub­likum ist eigent­lich eine boden­lose Unver­schämt­heit, kommt aber fabel­haft an. 13 Jahre lang hat Marius-Mül­ler Wes­tern­hagen Kon­zert­hal­len gemie­den...

Düs­sel­dorf - „Was für eine Party!” - eigent­lich wollte Sänger Campino (43) nicht mehr unter Hal­len­dächern her­umtur­nen. Doch als der Fami­lien­vater mit einer ben­gali­schen Fackel in der Hand in luf­tiger Höhe im...

Berlin - Die von Umsatzein­bußen geplagte Musik­bran­che sieht nach Ansicht von Pop­komm-Geschäfts­füh­rer Ralf Klein­henz langsam wieder Licht am Ende des Tun­nels.

Los Ange­les/New York - Dut­zende Stars, dar­unter Paul McCart­ney, Sheryl Crow und die Rolling Stones, haben sich mit einem Musik­mara­thon für die Hur­rikan-Opfer im Süden der USA ein­gesetzt.

Südstaaten-Blues-Sänger Clarence „Gatemouth” Brown gestorben

Los Angeles - Der amerikanische Bluessänger Clarence „Gatemouth” Brown, der durch Hurrikan „Katrina” sein gesamtes Hab und Gut verloren hatte, ist tot.

Nach US-Medienberichten starb der Musiker in seiner Heimatstadt Orange im US-Staat Texas.

Seit einem Jahr war bekannt, dass der 81-jährige Musikvirtuose an Lungenkrebs und Herzerkrankungen litt. Brown war mit seiner Familie vor dem Hurrikan aus einem Vorort von New Orleans nach Texas geflüchtet. Mit seinem Haus habe er auch seine Musikinstrumente in den Fluten verloren, hieß es auf der Webseite des Grammy- Preisträgers.

In seiner über fünfzigjährigen Laufbahn trat Brown mit Musikgrößen wie Eric Clapton, Frank Zappa und Stevie Ray Vaughan auf. Er spielte auf den verschiedensten Saiteninstrumenten und beherrschte Blues, Country, Jazz, Swing und Cajun-Musik. Bis zuletzt trat Brown in Clubs auf. Sein letztes Album mit dem Titel „Timeless” kam im vergangenen September auf den Markt.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/05/09/11/magazin/musik/t/rzo181454.html
Sonntag, 11. September 2005, 17:27 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum    

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
E-Paper

Die heutige Ausgabe der Rhein-Zeitung


Verlags-Service Abo-Service Anzeigen-Service
E-Paper
Kino
Event-Kalender
Druckversion

Kino-Memo-Quiz
Kino-Memo-Quiz
Doppelkarten für Koblenz
oder Mainz zu gewinnen!