Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Ticker Wetter Regionales Foto des Tages Karikatur Kalender Forum Archiv
Dienstag, 11. Jun. 13

Katastrophengebiet New OrleansNew Orleans - Zwei Wochen nach der Hur­rikan­kata­stro­phe in den Süd­staa­ten der USA bekom­men Tau­sende Helfer die Lage all­mäh­lich in den Griff. So wird das ver­seuchte Wasser aus dem über­flu­teten New Orleans jetz­t...

Gedenken an die Terroranschläge vom 11. SeptemberNew York/Wa­shing­ton - Mit Trau­erkund­gebun­gen in New York, Washing­ton und Penn­syl­vania haben tau­sende Ame­rika­ner am Sonntag der fol­gen­schwe­ren Ter­ror­atta­cken vor vier Jahren gedacht. Am Ground Zero ver­lasen 320...

Belfast - Bei den schwers­ten Aus­schrei­tun­gen in Nordir­land seit Jahren sind in der Nacht zum Sonntag in Belfast 32 Poli­zis­ten ver­letzt worden. Ein Zivi­list wurde schwer ver­letzt, teilte Poli­zei­chef Hugh Orde mit.

Gaza/Tel Aviv - Nach 38 Jahren Besat­zung zieht Israel seine letzten Truppen aus dem Gaz­ast­rei­fen ab. Die israe­lische Regie­rung stimmte am Sonntag für die Auf­hebung der Militär­ver­wal­tung im Gaz­ast­rei­fen und gab...

Tokio - Die japa­nische Regie­rungs­koali­tion von Minis­ter­prä­sident Juni­chiro Koizumi ist klarer Sieger der Unter­haus­wahl vom Sonn­tag. Nach Pro­gno­sen japa­nischer Fern­seh­sen­der konnte sich die Koali­tion aus Koi­zumis...

Bagdad - Bei einer Offen­sive des ame­rika­nischen und ira­kischen Militärs in der Rebel­len­hoch­burg Tel Afar sind rund 150 mut­maß­liche Extre­mis­ten getötet worden.


Au­tomesse IAA zwi­schen Fahr­spaß und Öko­tech­nik

Rasen ohne Reu­e?

Frank­fur­t/Main - Kon­junk­tur­flaute, Reform­stau, Kon­sum­zurück­hal­tung: Das ewige Gejam­mere muss ein Ende haben, fordert Bernd Gott­schalk. Geht es nach dem Prä­siden­ten des Ver­ban­des der Auto­mobil­indus­trie (VDA), brau­chen die Deut­schen wieder mehr Lebens­freude. Klar, dass für den Ver­anstal­ter der Inter­natio­nalen Auto­mobil-Aus­stel­lung (IAA) dazu auch das pas­sende fahr­bare Unter­satz gehört. Am Angebot soll es nicht man­geln. Auf der welt­größten Auto­schau stehen ab dem 15. Sep­tem­ber vor allem Spaß­autos im Mit­tel­punkt - Cabrios, Sport­flit­zer und straßen­taug­liche Gelän­dewa­gen. Ein­ziger Wer­muts­trop­fen: die hohen Sprit­prei­se.

iaa1.jpg

Vor­sich­tig ent­fernt eine Frau auf der Inter­natio­nalen Auto­mobil Messe (IAA) in Frank­furt am Main die Schutz­hülle von einem Por­sche. Die 61. IAA öffnet am Montag ihre Pforten für die Fach­presse und wird am Diens­tag von Bun­des­kanz­ler Schrö­der offi­ziell eröff­net. Ins­gesamt werden rund eine Million Besu­cher erwar­tet.

Ins­gesamt haben die rund tausend Aus­stel­ler aus 44 Ländern 80 Welt­pre­mie­ren im Gepäck. Ein aus deut­scher Sicht echter Höhe­punkt dürfte das Duell der alten Rivalen VW und Opel sein: Nachdem vor zwei Jahren an glei­cher Stelle der neue Golf gegen den Astra antrat, stehen sich in der Neu­auf­lage die Oben-Ohne-Vari­anten gegenü­ber: Das Cabrio­let-Coupé von Volks­wagen gegen Opels Astra TwinTop. Doch das schnit­tige Volvo C70-Cabrio­let macht den Deut­schen ebenso Kon­kur­renz wie der rundere Mazda MX-5 oder das kom­pak­tere Colt Cabrio von Mit­sub­ishi.

Or­dent­liche Pfer­destär­ken

Keine Auto­messe ohne ordent­liche Pfer­destär­ken: Neben den übli­chen Verdäch­tigen wie Por­sche, Jaguar und BMW wollen auch die Wolfs­bur­ger wieder in der PS-Klasse mit­mischen und schi­cken mit dem Golf R32 die zweite Gene­ration des Leit-Golf mit 250 PS an den Start. In der gewohn­ten Mischung aus protzig und gedie­gen ver­steckt Mer­cedes unter dem Blechle des neuen S 600 gar 517 PS. Auch der Boom der sport­lichen Gelän­dewa­gen ist unge­bro­chen. Selbst Audi zieht mit dem Q7 nach, nachdem die Ingol­städ­ter den Trend lange ver­schla­fen hat­ten.

Fahr­spaß hin oder her: Ein Blick auf die Zapfsäule genügt, um von der bit­teren Rea­lität exor­bitan­ter Ölpreise ein­geholt zu werden. "Wenn die deut­schen Auto­bauer weiter auf Sprit schlu­ckende Modelle setzen, schaden sie den Ver­brau­chern und über kurz oder lang sich selbst", sagt Holger Kra­win­kel, Ener­gie- und Umwelt­experte beim Bun­des­ver­band der Ver­brau­cher­zen­tra­len (vzb­v).

Diesel mit Fil­ter

Nach­dem sich der Wirbel um den Die­sel­ruß gelegt hat - inzwi­schen prä­sen­tie­ren selbst die meisten deut­schen Her­stel­ler ihre neuen Diesel mit Filter - wird nun den Schluck­spech­ten der Hahn abge­dreht. Die Motoren sollen dabei aber gleich­zei­tig mehr leis­ten. Fahr­spaß ohne schlech­tes Gewis­sen also. So bringt es der neue 3er BMW Touring Diesel mit 163 PS auf einen Durch­schnitts­ver­brauch von respek­tablen 5,9 Litern. Beim Ben­ziner setzen viele Auto­bauer wie Volks­wagen neben der Direktein­sprit­zung auf weniger Hubraum.

Hy­bri­dan­trie­b

Auch der von Toyoto for­cierte Hybri­dan­trieb - die Kom­bina­tion von Elek­tro­motor und Ben­ziner - spielt beim Sprit­spa­ren eine große Rolle. Viele Auto­bauer und Zulie­ferer prä­sen­tie­ren in diesem Jahr ihre Hybrid-Ideen am Main. Dabei sollen die Autos auch ihr Image als träge Spaß­brem­sen able­gen. Schaffte der Elek­tro­motor der ersten Gene­ration von Toyotas Prius vor acht Jahren gerade mal 45 PS, bringt es das Nach­fol­gemo­dell inzwi­schen auf 167 Pfer­destär­ken. Der neue Lexus GS 450 h ver­steckt unter seiner Haube gar rund 200 PS. Dass dabei auch der Ver­brauch stetig sinkt, ist ein will­kom­mener Neben­effek­t.

Erd­gas­auto

Spar­sam­keit haben sich auch die Mas­sen­her­stel­ler Opel und Volks­wagen auf die Felgen geschrie­ben. Die Rüs­sels­hei­mer bringen ihren neuen Zafira CNG nach Frank­furt mit. Mit der Neu­auf­lage von Deutsch­lands meist­ver­kauf­tem Erd­gas­auto lassen sich gegenü­ber einem Diesel rund 30 Prozent der Sprit­kos­ten sparen, im Ver­gleich zum Ben­ziner sogar die Hälfte. Volks­wagens Touran und Caddy sollen ab Anfang kom­men­den Jahres eben­falls als Erd­gas­ver­sio­nen beim Händler ste­hen.

  • Mehr zur IAA im Inter­net unter http://www.iaa.de

    afp - Foto: dpa


    http://rhein-zeitung.de/on/05/09/11/news/r/iaa-1.html
    Sonntag, 11. September 2005, 17:06 © RZ-Online GmbH (aj)
    Artikel empfehlen    Leserbriefe     Impressum

  • suchen im
    Lexikon
    RZ-Online-Archiv
    Zeitungs-Archiv
    Internet

    Die „Sonntagsfrage”

    Welche Partei 
    wollen Sie wählen?

    SPD

    CDU

    Grüne

    FDP

    Linkspartei

    Andere Partei

    Aktueller Stand

    Mehr im Wahl-Sonderteil

    Wahl-Ticker  Diskussion

    Event-Kalender
    Neu im Kino Neu im Kino Kino-Programm
    Newsletter
    Druckversion
    Lexikon
    Sie kennen ein Wort nicht?
    Doppelklick genügt!
    Frage: die cdu hat im wahlkampf ihre gute ausgangsposition durch interne querelen aufs spiel gesetzt.das zeugt nicht gerade von einheit und führungsstärke,oder?
    Antwort: Schade, dass Sie Ihren Namen nicht nennen. Innerhalb einer demokrat.Partei muss man auch diskutieren können. I.Ü. stehen wir in den Umfragen nach wie vor gut da, Werner Wittlich, CDU
    Wahlkreis Neuwied (199)