Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Urlaub Gesundheit Beruf Lexikon
Mittwoch, 23. Sep. 20

München - Der Über­schlag des Bil­lig­autos Dacia Logan im „Elch­test” war ver­suchs­bedingt und ist ver­mut­lich auf schad­hafte Reifen zurück­zuführen. Das teilt der ADAC in München nach einer Unter­suchung mit.

HondaOffen­bach - Honda bringt im Jahr 2006 eine neue Fireb­lade zu den Motor­rad­händ­lern. Die CBR1000RR hat mehr Hubraum als ihre Vor­gän­gerin und eine neue Motor- und Fahr­werks­kon­struk­tion...

Fried­berg - Auch Subaru will nun bei der Ent­wick­lung umwelt­freund­licher Antriebs­tech­nolo­gien mit­mischen. Wie Subaru Deutsch­land in Fried­berg (Hes­sen) mit­teil­t...

Ober­pfaf­fen­hofen - Mase­rati will im Jahr 2007 ein sport­liches Ein­stiegs­model zu Preisen von rund 70 000 Euro auf den Markt brin­gen. Das sagte Alfa Romeo- und Mase­rati-Chef Karl-Heinz Kalb­fell der Zeit­schrift...

Zumikon - Das Schwei­zer Tuning-Unter­neh­men Rin­speed zeigt bei der Inter­natio­nalen Auto­mobilaus­stel­lung (IAA) eine modi­fizierte Version des Porsche 911 Carrera S.

Han­nover - Erfolgs- und Wachs­tums­geschich­ten sind selten gewor­den in der Auto­bran­che heut­zutage. Ein Sektor jedoch hat wenig Grund zu Klagen über aus­blei­ben­des Geschäft und Zurück­hal­tung der Kund­schaft: Die...

Mobiles

News  

Aus zweiter Hand  

Auto-ABC  

Tests  

Recht  

Liebhaber-Autos  

Mehrheit der Autofahrer fürchtet sich vor Dränglern

Bonn - Die meisten Autofahrer in Deutschland fürchten sich vor Dränglern.

Drängler

Ein Autofahrer drängelt mit seinem Pkw: Viele haben Angst vor Dränglern.

Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Deutschen Verkehrssicherheitsrats (DVR) in Bonn.

Dabei gaben 45 Prozent der Fahrer an , sie hätten bei dichtem Auffahren und riskanten Überholmanövern große Angst. 21 Prozent meinten sogar, sie hätten in diesen Situationen sehr große Angst. 24 Prozent antworteten, sie hätten weniger, 9 Prozent keine Angst. 1 Prozent machte keine Angaben. Befragt worden waren 1000 Menschen im Alter ab 18 Jahren.

Angesichts dieser Ergebnisse ruft der DVR zu rücksichtsvollerem Fahren auf: „Wer riskante Manöver im Straßenverkehr vollführt, muss wissen, dass er sich selbst gefährdet und andere Verkehrsteilnehmer in Angst versetzt”, sagt DVR-Hauptgeschäftsführer Christian Kellner. Ein Autofahrer, den die Angst überkommt, weil ein anderer zu dicht auffährt, habe sein Verhalten nicht immer unter Kontrolle. Unter Angst könne es verstärkt zu Fehlreaktionen kommen.

Zu dichtes Auffahren und riskante Überholmanöver sind laut DVR zudem entscheidende Unfallursachen. Die Angst der Autofahrer habe demnach einen realen Hintergrund. Bedrängte sollten jedoch keinesfalls ihre Angst in Aggressionen umschlagen lassen. Wer zu dicht Auffahrende durch Ausbremsen oder ähnliche Manöver belehren will, erhöhe das Unfallrisiko um ein Vielfaches.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/05/09/11/service/auto/t/rzo180726.html
Donnerstag, 08. September 2005, 11:17 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
 
Druckversion