NachrichtenSportMagazinService
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Kino Musik Szene Reise Charts Event-Kalender Ticket-Shop
Dienstag, 11. Jun. 13

ZeitumstellungBraun­schweig/Lon­don - Die Uhren in der Europäi­schen Union ticken wieder normal. Die Umstel­lung von der Som­mer­zeit auf die mit­tel­europäi­sche Nor­mal­zeit habe rei­bungs­los funk­tio­nier­t...

Christina AguileraJohan­nes­burg - Chris­tina Agui­lera (24), US-Pop­star mit Vor­liebe für heiße Out­fits, setzt im Vorfeld der Hoch­zeit mit Jordan Bratman auf Ima­gewan­del. Ihre Mikro-Minis seien defi­nitiv eine Sache der Ver­gan­gen­heit.

Hof/Saale - Mit einer wohl­durch­dach­ten Mischung aus deut­schem und inter­natio­nalem Film haben die Hofer Film­tage in diesem Jahr die Rekord­zuschau­erzahl von 2004 erneut errei­chen können. „Wir haben aus 2700...

Trier - Die Träume haben Jacques Brel nie los­gelas­sen. Das Boot, mit dem er in See stechen kann, um neue Welten kennen zu lernen, steht sein ganzes Leben lang bereit.

Köln - Nur wenige Sekun­den genüg­ten, bis das Pub­likum den nächs­ten Song erkannte und begeis­tert ein­stimmte: Mit einem ener­gie­gela­denen Auf­tritt in der Köl­narena star­tete die nor­wegi­sche Erfolgs­band a-ha in Köln...

London - Erst sorgte ein Enthül­lungs-Buch über Eng­lands berühm­tes­ten Dichter William Sha­kes­peare für Debat­ten, jetzt befeu­ert ein Bil­der­streit die Spe­kula­tio­nen: Noch fast 400 Jahre nach dem Tod des Autors von...

Ohne Probleme zurück zur Normalzeit

Braunschweig/London - Die Uhren in der Europäischen Union ticken wieder normal.

Zeitumstellung

Die Sommerzeit endete in der Nacht zum Sonntag.

Die Umstellung von der Sommerzeit auf die mitteleuropäische Normalzeit habe reibungslos funktioniert, sagte ein Sprecher der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) in Braunschweig.

„Alles ist wie immer problemlos verlaufen.” Damit gilt in der gesamten Europäischen Union bis zum 25. März 2006 wieder die normale Mitteleuropäische Zeit (MEZ). Morgens ist es früher hell, dafür wird es abends eher dunkel. Die Bundesanstalt sorgt dafür, dass sich die Uhren bei Bahn, Polizei und Feuerwehr auf die Millionstel Sekunde genau anpassen. Die PTB programmiert die impulsgebende Atomuhr in Mainflingen bei Frankfurt/Main. Von dort strahlt der Sender DCF 77 Zeitsignale aus. Sie gehen an alle öffentlichen und privaten Funkuhren, an die Steuertechnik von Kraft- und Umspannwerken, Anlagen der Flugsicherung und rund 50 000 Verkehrsampeln.

Bei der Bahn AG gab es nach Angaben eines Sprechers in Berlin „keine Komplikationen”. Etwa 50 Nachtzüge blieben eine Stunde in Bahnhöfen stehen, um nach der Umstellung von 3.00 auf 2.00 Uhr den Fahrplan erfüllen zu können. Die rund 120 000 Uhren der Bahn auf Bahnhöfen, in Diensträumen und an Automaten werden automatisch umgestellt.

Im Zuge der Zeitumstellung schwieg die Glocke im weltberühmten Uhrturm Big Ben in London länger denn je in den vergangenen zwei Jahrzehnten. Das Uhrwerk im Wahrzeichen der britischen Hauptstadt habe unter extremer Kälte und starker Hitze in den vergangenen Jahren so stark gelitten, dass eine umfangreiche Generalinspektion notwendig sei, berichteten britische Medien. Die Uhr wurde am Samstag um 8.00 Uhr (Ortszeit) gestoppt. Sie sollte laut BBC erst nach der Zeitumstellung am Sonntag um 16.00 Uhr Greenwich Mean Time (17.00 Uhr MEZ) wieder laufen.

Auch im Wuppertaler Uhrenmuseum wurden die Zeitmesser um eine Stunde angehalten. „Wir hatten alle Hände voll zu tun”, sagte Jürgen Abeler (72). Sein Vater Georg hatte in den 50er Jahren begonnen, Uhren zu sammeln, und begründete damit eine der größten und bedeutendsten Privatsammlungen in Deutschland.

Die halbjährliche Umstellung der Uhren wurde mit der Ölkrise 1973 zunächst in Frankreich eingeführt, um Energie zu sparen. Dadurch sollte eine Stunde Tageslicht für Unternehmen und Haushalte gewonnen werden. 1980 stellten auch die beiden deutschen Staaten ihre Uhren um. Der damals erhoffte Energiespareffekt sei allerdings „nicht nachzuweisen”, sagte der PTB-Sprecher. Eine „Winterzeit”, wie die jetzt beginnende Zeitrechnung landläufig genannt wird, gibt es streng genommen nicht. Es handelt sich um die normale mitteleuropäische Zeit (MEZ).

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/05/10/30/magazin/t/rzo193889.html
Sonntag, 30. Oktober 2005, 15:39 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum    

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet

Kino-Memo-Quiz
Kino-Memo-Quiz
Doppelkarten für Koblenz
oder Mainz zu gewinnen!

Kino
Event-Kalender
Druckversion