NachrichtenSportMagazinService
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Kino Musik Szene Reise Charts Event-Kalender Ticket-Shop
Dienstag, 11. Jun. 13

ZeitumstellungBraun­schweig/Lon­don - Die Uhren in der Europäi­schen Union ticken wieder normal. Die Umstel­lung von der Som­mer­zeit auf die mit­tel­europäi­sche Nor­mal­zeit habe rei­bungs­los funk­tio­nier­t...

Christina AguileraJohan­nes­burg - Chris­tina Agui­lera (24), US-Pop­star mit Vor­liebe für heiße Out­fits, setzt im Vorfeld der Hoch­zeit mit Jordan Bratman auf Ima­gewan­del. Ihre Mikro-Minis seien defi­nitiv eine Sache der Ver­gan­gen­heit.

Hof/Saale - Mit einer wohl­durch­dach­ten Mischung aus deut­schem und inter­natio­nalem Film haben die Hofer Film­tage in diesem Jahr die Rekord­zuschau­erzahl von 2004 erneut errei­chen können. „Wir haben aus 2700...

Trier - Die Träume haben Jacques Brel nie los­gelas­sen. Das Boot, mit dem er in See stechen kann, um neue Welten kennen zu lernen, steht sein ganzes Leben lang bereit.

Köln - Nur wenige Sekun­den genüg­ten, bis das Pub­likum den nächs­ten Song erkannte und begeis­tert ein­stimmte: Mit einem ener­gie­gela­denen Auf­tritt in der Köl­narena star­tete die nor­wegi­sche Erfolgs­band a-ha in Köln...

London - Erst sorgte ein Enthül­lungs-Buch über Eng­lands berühm­tes­ten Dichter William Sha­kes­peare für Debat­ten, jetzt befeu­ert ein Bil­der­streit die Spe­kula­tio­nen: Noch fast 400 Jahre nach dem Tod des Autors von...

Erfolgreicher Tourauftakt von a-ha in Köln

Köln - Nur wenige Sekunden genügten, bis das Publikum den nächsten Song erkannte und begeistert einstimmte: Mit einem energiegeladenen Auftritt in der Kölnarena startete die norwegische Erfolgsband a-ha in Köln ihre Deutschland-Tournee.

a-ha-Sänger Morten Harket

a-ha-Sänger Morten Harket hatte sein Publikum in Köln im Griff.

Rund 10 000 Fans jubelten Sänger Morten Harket (46), Gitarrist Paul Waaktaar-Savoy (45) und Keyboarder Magne Furuholmen (44) zu, die schon in den achtziger Jahren mit Hits wie „Take on me” Erfolge feierten. „Wir sind froh, wieder zurück in Deutschland zu sein”, sagte Furuholmen.

Im Mittelpunkt der Tour, die a-ha unter anderem nach Berlin (20.11.) und Hamburg (23.11.) führen wird, steht das achte Studioalbum „Analogue”, das am 4. November erscheinen soll. Doch a-ha enttäuschten ihre Fans in Köln nicht: Über eineinhalb Stunden lang ließen sie mit Hits wie „Hunting High and Low” vor allem die 80er wieder aufleben. Dazu gab es eine perfekte Bühnenshow, die trotz ausgefeilter Lichteffekte nie monströs wirkte.

„Die Jungs haben noch genau den gleichen Charme wie früher”, sagte Fan Daniela Vorndran aus Aachen. Im Jahr 1982 gegründet, eroberten a- ha kurze Zeit später die europäischen Charts. 1993 trennten sich die Norweger, sieben Jahre später gelang ihnen ein erfolgreiches Comeback. Bei den Live-8-Konzerten Anfang Juli gehörten sie zu den großen Stars.

Lange mussten a-ha gegen ihr Image als Teenie-Idole kämpfen. Bei einigen Kritikern war ihre Musik als „Kaugummi-Pop” verschrien. Zwanzig Jahre später singen die Fans weiterhin euphorisch mit und der smarte Frontman Harket lässt mit seiner sanften Stimme noch immer Frauenherzen höher schlagen. Doch a-ha sind längst im neuen Jahrtausend angekommen und das Publikum ist bei „Summer Moved On” aus dem Jahr 2000 ebenso textsicher wie bei den alten Songs.

Die Stücke vom neuen Album wie die Ballade „Cozy Prison” ließen vermuten, dass Gesang und ruhige Melodien bei a-ha in Zukunft weiter in den Vordergrund rücken. Die ausgelassene Stimmung beim Abschluss des Konzertes verriet aber auch die Freude der Fans über die Tatsache, dass a-ha noch immer richtig rocken können.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/05/10/30/magazin/t/rzo193892.html
Sonntag, 30. Oktober 2005, 11:41 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum    

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet

Kino-Memo-Quiz
Kino-Memo-Quiz
Doppelkarten für Koblenz
oder Mainz zu gewinnen!

Kino
Event-Kalender
Druckversion