Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Urlaub Gesundheit Beruf Lexikon
Dienstag, 29. Sep. 20

Ex-Infineon-Chef Ulrich SchumacherMünchen - Ex-Infi­neon-Chef Ulrich Schu­macher hat Vor­würfe zurück­gewie­sen, er sei in die Schmier­geldaffäre des Halblei­ter- Kon­zerns ver­wickelt und habe beim Bör­sen­gang mehr Aktien als erlaubt erhal­ten.

Streik bei InfineonMünchen - Bei der neuen Ver­hand­lungs­runde über einen Sozi­alta­rif­ver­trag für die Beschäf­tig­ten des vor der Sch­ließung ste­hen­den Infi­neon-Werks Mün­chen- Perlach sieht die IG Metall Chancen auf einen Durch­bruch.

München - Im Zusam­men­hang mit der Infi­neon-Affäre erwägt die Deut­sche Schutz­ver­eini­gung für Wert­papier­besitz (DSW) recht­liche Schritte gegen Infi­neon und dessen Ex-Chef Ulrich Schu­macher.

München - Zum Abschluss der Com­puter­messe Systems gehen die Ver­anstal­ter nach ersten Schät­zun­gen von mehr als 60 000 Besu­chern aus. Zwar lägen noch keine genauen Zahlen vor, er sei aber zuver­sicht­lich...

Wall­dorf - Der Soft­ware­kon­zern SAP will seine Tochter SAP Systems Inte­gra­tion (SAP SI) kom­plett über­neh­men. Der Konzern wolle den Min­der­heits­aktionären im Wege eines frei­wil­ligen öffent­lichen Ange­bots 39,30 Euro...

Schwal­bach - Im Kampf um den Erhalt des Ber­liner Bildröhren-Werks von Samsung will die IG Metall den Druck auf das Mana­gement erhöhen. In der kom­men­den Woche solle beim Vor­stand der Gewerk­schaft eine Urab­stim­mung...

Computer

News  

CD der Woche  

Surftipps  

Tipps  

Wincor Nixdorf übertraf eigene Prognosen

Paderborn - Mit deutlichen Zuwächsen bei Umsatz und Gewinn hat der Geldautomaten-Hersteller Wincor Nixdorf seine Prognosen für das Geschäftsjahr 2004/05 übertroffen.

Wincor-Nixdorf-Chef Stiller

Wincor Nixdorf hat seine Prognosen für das Geschäftsjahr 2004/05 übertroffen.

Das Paderborner Unternehmen verzeichnete eine Steigerung des operativen Gewinns (EBITA) um 17 Prozent von 116 auf jetzt 137 Millionen Euro, wie es am Donnerstag mitteilte. Der Umsatz wuchs um 11 Prozent auf 1,74 Milliarden Euro. Damit lag Wincor Nixdorf um fünf beziehungsweise einem Prozent über den eigenen Prognosen.

Der Jahresüberschuss erhöhte sich von 44 auf 54 Millionen Euro. Der Sprecher des Bankautomaten- und Kassengeräteherstellers Andreas Bruck sagte, das Unternehmen rechne für das laufende Geschäftsjahr ebenso mit einem guten Ergebnis, auch wenn die Zuwachsraten vielleicht nicht ganz so hoch wie um vergangenen Jahr sein könnten. Für 2005/06 erwartet das Unternehmen acht Prozent Umsatzsteigerung sowie ein Plus von zehn Prozent beim operativen Ergebnis.

Die Entwicklung des Aktienkurses stelle das im MDAX notierte Unternehmen sehr zufrieden, sagte Bruck. „In den letzten Wochen hat sich die Aktie ja über 70 Euro stabilisiert”, damit könne Wincor Nixdorf gut leben. Im Oktober hatte die Aktie zwischenzeitlich einen Spitzenkurs von 84 Euro erreicht.

Nach eigenen Angaben ist Wincor Nixdorf Marktführer bei Geldausgabeautomaten in Deutschland, die Nummer zwei in Europa sowie Nummer drei weltweit. Bei Computerkassen im Handel sieht sich Wincor Nixdorf als Nummer eins in Deutschland und Europa sowie auf dem zweiten Platz weltweit. Derzeit beschäftigt das Unternehmen rund 6000 Mitarbeiter. Produziert wird in Paderborn und Singapur.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/05/10/30/service/computer/t/rzo193174.html
Donnerstag, 27. Oktober 2005, 13:35 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
 
Druckversion