Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Urlaub Gesundheit Beruf Lexikon
Donnerstag, 1. Okt. 20

ErnteWashing­ton - Die Führungs­spit­zen des Inter­natio­nalen Währungs­fonds (IWF) und der Welt­bank haben anläss­lich der bevor­ste­hen­den Minis­ter­kon­ferenz der Welt­han­dels­orga­nisa­tion (WTO) zu größe­rer Mark­töff­nung auf­geru­fen.

Ex-Infineon-Chef Ulrich SchumacherMünchen - Ex-Infi­neon-Chef Ulrich Schu­macher hat Vor­würfe zurück­gewie­sen, er sei in die Schmier­geldaffäre des Halblei­ter- Kon­zerns ver­wickelt und habe beim Bör­sen­gang mehr Aktien als erlaubt erhal­ten.

Nürn­berg - Die Beschäf­tig­ten des AEG-Haus­geräte­werks in Nürn­berg berei­ten sich auf einen Arbeits­kampf vor. Bei einem Treffen am Samstag wurde eine Tarif­kom­mis­sion mit 48 Mit­glie­dern gebil­det...

München - Bei der neuen Ver­hand­lungs­runde über einen Sozi­alta­rif­ver­trag für die Beschäf­tig­ten des vor der Sch­ließung ste­hen­den Infi­neon-Werks Mün­chen- Perlach sieht die IG Metall Chancen auf einen Durch­bruch.

Frank­fur­t/Scharm el Scheich - Reisen mit Necker­mann werden wegen der hohen Flug­ben­zin­preise erst­mals seit Jahren wieder teurer. Für den nächs­ten Som­mer­urlaub müssten die Kunden durch­schnitt­lich ein bis zwei...

Hamburg - Der Kampf gegen Geld­wäsche wird sich aus Exper­ten­sicht künftig gra­vie­ren­der auf die Ver­brau­cher aus­wir­ken. „Der Umgang mit Bargeld in großen Summen wird nun euro­paweit schwie­riger”...

IWF und Weltbank rufen zur Marktöffnung auf

Washington - Die Führungsspitzen des Internationalen Währungsfonds (IWF) und der Weltbank haben anlässlich der bevorstehenden Ministerkonferenz der Welthandelsorganisation (WTO) zu größerer Marktöffnung aufgerufen.

Ernte

Vor allem die Land­wirt­schaft sorgt inter­natio­nal für Streit.

Die Regierungen der WTO- Mitgliedsländer hätten die Gelegenheit, sich gemeinsam stärker auf offene Märkte zuzubewegen und damit Millionen Menschen in Entwicklungsländern aus der Armut zu holen, hieß es in einer in Washington veröffentlichten Erklärung von IWF- Direktor Rodrigo de Rato und Weltbankpräsident Paul Wolfowitz. Offene Märkte würden in armen wie reichen Ländern das Wachstum fördern.

De Rato und Wolfowitz warnten zugleich, diese Chance für Verbesserungen könne in den kommenden Tagen verspielt werden, wenn „Schlüsselregierungen” sich nicht gegenüber Interessengruppen durchsetzten, „die hohe Handelsbarrieren aufrechterhalten wollen, von denen auf Kosten vieler nur relativ wenige profitieren”. Ein Versagen würde einen Schatten auf das multilaterale Handelssystem werfen und zur weiteren Ermutigung von Protektionisten führen.

Im Mittelpunkt der Doha-Entwicklungsrunde, die auf der Hongkonger Konferenz in sieben Wochen vorangebracht werden soll, stehe die Landwirtschaft, und das zu Recht, heißt es in der Erklärung weiter. Dieser Bereich leide nach wie vor unter Wettbewerbsverzerrungen, die Verbraucher weltweit und die Armen in den Entwicklungsländern bestraften. Es sei klar, was zu tun sei: Umfassende und scharfe Zollsenkungen in den größten Ländern würden die größten Entwicklungszuwächse bringen, und außerdem müssten wettbewerbsverzerrende Subventionen gekürzt werden.

Diese Maßnahmen dürften allerdings nicht nur auf den Agrar-Bereich beschränkt bleiben. Auch im Dienstleistungsbereich und bei den Industriegütern könnten alle Länder von niedrigeren Zöllen profitieren.

Die Erklärung erfolgt vor dem Hintergrund eines Disputs Frankreichs und den meisten seiner EU-Partner, die bei der WTO-Runde im Agrarbereich großzügigere Angebote unterbreiten wollen als es Paris will. Allerdings bleibt auch die EU-Mehrheit hinter den Vorschlägen anderer Länder zurück. Sie ist im Agrarsektor für eine Kürzung der höchsten Zölle um 60 Prozent, die Schwellenländer der G- 20-Gruppe hatten dagegen 75 Prozent vorgeschlagen und die USA 90 Prozent.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/05/10/30/wirtschaft/t/rzo193952.html
Sonntag, 30. Oktober 2005, 18:05 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe     Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
Event-Kalender
Neu im Kino Neu im Kino Kino-Programm
Newsletter
Druckversion
Lexikon
Sie kennen ein Wort nicht?
Doppelklick genügt!