Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Urlaub Gesundheit Beruf Lexikon
Mittwoch, 30. Sep. 20

GummistiefelKöln - Dicke Socken können helfen, „Kä­sefüße” in Gum­mis­tie­feln zu ver­hin­dern. Der Stoff saugt den Schweiß von den Füßen auf und mindert damit auch die Gefahr von Fußpilz...

-Frei­burg - Baum­woll-Shirts sollten nach dem Joggen schnell gewech­selt werden, damit der Körper nicht aus­kühlt. Denn Baum­wolle nimmt den Schweiß auf und wird dadurch nass. Dann droht der Körper aus­zukühlen.

Wien - Mit dem Ende des Sommers haben Psy­cho­the­rapeu­ten wieder Hoch­kon­junk­tur. Was im Fach­jar­gon sai­sonab­hän­gige Depres­sion (SAD) heißt, kennt fast jeder: Schlechte Laune, Antriebs­losig­keit...

Wien - Eine schnelle und ein­fache Aku­pres­sur-Tech­nik zur Ent­span­nung ver­spricht Paul Wilson in seinem Buch "Wege zur Ruhe". Dazu drückt man den Ruhe­punkt im Dreieck zwi­schen aus­gestreck­tem Daumen und...

Wien - Migräne lässt sich (noch) nicht heilen, Betrof­fene können aber einiges tun, um die Anzahl und die Schwere der Atta­cken zu redu­zie­ren. Das erklärt das Inter­net­por­tal life­line.­de.

Wien - Wer seinen Arbeits­tag sitzend im Büro ver­bringt, kennt das Gefühl: Der Rücken ist müde, er spannt und schmerzt. Mit einer kurzen Übung aus dem "Ver­jün­gungs­buch" von Susi Rieth kann man seinem Rücken...

Gesundheit

News  

Wellness  

Fitness-Tipps  

So hält die Urlaubs-Erholung länger vor

Wien - Nach dem Urlaub heißt es: Die Arbeit langsam angehen lassen, sich eine Tasse Cappuccino oder ein gemeinsames Essen gönnen und sich die Zeit nehmen, Musik zu hören und zu Sport zu treiben. Das rät das deutsche Centrum für Reisemedizin (CRM).

Urlaubs-Erholung

Nach dem Urlaub heißt es, die Arbeit langsam angehen lassen.

So könne die Urlaubsstimmung und die erholsame Wirkung der kurzen Auszeit nach den Ferien nicht genau so schnell verfliegen, wie die freie Zeit selbst. Ratsam sei zum Beispiel, sich vorerst nur Stück für Stück in den Arbeitsalltag zu stürzen und in der ersten Woche nach dem Urlaub zunächst drei statt fünf Tage zu arbeiten. Wer im Urlaub mit einer Sportart angefangen hat, sollte sich die Zeit nehmen, diese im Alltag fortzusetzen, rät Dr. Burkhard Riege vom CRM.

Negative Urlaubsmitbringsel wie Durchfall, Hautausschläge, Fieber und Verletzungen sollten hingegen so schnell wie möglich beseitigt werden. Wenn die Beschwerden andauern oder von Fieber begleitet werden, hilft lediglich ein Arztbesuch. Wichtig sei hierbei, so Burkhard, den Arzt darüber zu informieren, wo der Urlaub verbracht wurde, da einige Krankheitserreger nur in bestimmten Regionen vorkommen und so schneller erkannt werden können.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/05/11/02/service/gesundheit/wellness/t/rzo179848.html
Montag, 05. September 2005, 11:17 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
 
Druckversion