Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Urlaub Gesundheit Beruf Lexikon
Mittwoch, 8. Jul. 20

Alltags-WorkoutWien - Wer seine Pracht­figur nicht im Fit­ness-Stu­dio zur Schau stellen möchte, der hat auch inner­halb der eigenen vier Wände viele Mög­lich­kei­ten, sich von den kon­sumier­ten Nähr­wer­ten zu befreien.

-Bonn - Eine Kom­bina­tion von Aus­dauer- und Kraft­trai­ning lässt Fett­pöls­ter­chen leich­ter ver­schwin­den. Dabei werde fünf Mal mehr Fett ver­brannt, als wenn nur Aus­dau­ersport getrie­ben wird...

Wes­ter­land - Rund 220 Kilo­meter Strecke finden Läufer im neuen Nordic Walking Park auf Sylt. Der Lauf-Par­cours auf der Nord­see-Insel wird am 8. Oktober ein­geweiht, teilt Sylt Mar­keting in Wes­ter­land mit.

Hamburg - Schreib­tisch­arbeit oder langes Stehen sind Gift für die Wir­belsäule. Doch nicht nur Rücken und Schul­tern leiden unter der langen, oft starren Hal­tung.

Hamburg - Mit der Skigym­nas­tik sollte spätes­tens zwei bis drei Monate vor dem Start in den Win­ter­urlaub begon­nen werden. Gerade Untrai­nierte haben nach Angaben der Deut­schen Ange­stell­ten Kran­ken­kasse (DAK) in...

Hamburg - Viele Gest­resste suchen am Woche­nende Ent­span­nung bei einer Rad­tour. Doch wer die ganze Woche am Schreib­tisch und im Auto ver­bringt, sollte auch beim Frei­zeit­sport daran den­ken...

Gesundheit

News  

Wellness  

Fitness-Tipps  

Im Alltags-Workout Speckfalten einfach wegbügeln

Wien - Wer seine Prachtfigur nicht im Fitness-Studio zur Schau stellen möchte, der hat auch innerhalb der eigenen vier Wände viele Möglichkeiten, sich von den konsumierten Nährwerten zu befreien. Auch alltägliche Tätigkeiten helfen, die Kalorien abzubauen.

Alltags-Workout

Beim Bügeln verbraucht der Mensch 91 Kalorien pro 30 Minuten.

Nimmt man beispielsweise eine durchschnittliche Portion Martinsgans, so kommt man mit Rotkraut, Kartoffelknödel sowie einer leckeren Apfel-Rum-Füllung auf 1.300 Kalorien. Die wäre man natürlich am nächsten Tag gerne wieder los. Nach sieben Stunden und 15 Minuten Bügeln sollte die Kalorienrechnung wieder ausgeglichen sein, da man bei dieser Hausarbeit - ohne den Grundumsatz des Körpers - 91 Kalorien pro 30 Minuten verbraucht, erläutert Mag. Doris Fussenegger vom Österreichischen Akademischen Institut für Ernährungsmedizin.

Kartoffelschälen ist mit 84 Kalorien weniger anstrengend, aber wohl auch nicht so lustvoll wie ein heftiger Beischlaf. Doch bei einem stündlichen Verbrauch von 200 Kalorien wären ausdauernde sechseinhalb Stunden nötig und wohl nicht jedem/jeder zuzumuten. Aber wozu sich derart anstrengen, wenn es auch ganz bequem funktioniert? Zwei Fasttage auf der Fernsehcouch genügen, um die Gans post mortem noch einmal zu beseitigen.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/05/11/30/service/gesundheit/fitnesstipp/t/rzo201275.html
Montag, 28. November 2005, 9:17 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
E-Paper

Die heutige Ausgabe der Rhein-Zeitung


Verlags-Service Abo-Service Anzeigen-Service
E-Paper
 
Druckversion