NachrichtenSportMagazinService
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Kino Musik Szene Reise Charts Event-Kalender Ticket-Shop
Dienstag, 11. Jun. 13

New York - Er ist zurück, und New York im King-Kong-Fie­ber: Das haarige Monster erklimmt gut 70 Jahre nach seinem Lein­wand­debüt erst­mals wieder das Empire State Buil­ding. Gut 8000 Fest­gäste werden in der Nacht zum...

Charlize Theron London - Das neue Girl an der Seite des bri­tischen Super- Agenten 007 wird nach Zei­tungs­infor­matio­nen die süd­afri­kani­sche Oscar-Gewin­nerin Char­lize Theron. Die attrak­tive 30-Jäh­rige habe ein mil­lio­nen­schwe­res...

Miami Beach - Besser hätte sich die Kunst­welt das Ergeb­nis der vierten Art Basel Miami Beach kaum erträu­men können: Moderne und zeit­genös­sische Male­reien, Skulp­turen...

Hamburg - Der Nord­deut­sche Rund­funk (NDR) hat am Montag von der Birth­ler-Behörde in Berlin unver­züg­lich vollstän­dige Stasi- Unter­lagen über seinen desi­gnier­ten Sport­chef Hagen Boßdorf ver­langt.

Stock­hol­m/Lon­don - Der krebs­kranke bri­tische Dra­mati­ker Harold Pinter ist wenige Tage vor der Ver­lei­hung des Lite­ratur- Nobel­prei­ses wieder ins Kran­ken­haus gekom­men.

New York/Lon­don - Marilyn Manson (36) hat seine lang­jäh­rige Freun­din, die Strip­perin Dita Von Teese (33), in Irland gehei­ratet. Das berich­tete das US-Maga­zin „Peo­ple„ in seiner Online- Aus­gabe.

Krimis und fremde Welten zum Jahresende

München/Hamburg - Hektische Echtzeitstrategie und wilde Prügeleien: Beides passt nicht so recht zur Weihnachtszeit.

«Prince of Persia: The two Thrones»

„Prince of Persia: The two Thrones”: Viele Rätsel lösen. (Bild: Ubisoft/dpa/gms)

Daher gibt es von den Spieleentwicklern nun gleich mehrere Möglichkeiten, am Computer ruhigere Abenteuer jenseits allen Zeitdrucks zu erleben.

Da kann der Spieler in einem Krimi nach dem Vorbild eines Agatha-Christie-Romans auf Mördersuche gehen, oder es gilt, in „Keepsake” die dunklen Geheimnisse einer Magierschule zu lüften. „Verliebt in Berlin” wiederum setzt das Thema einer beliebten Fernsehserie in ein Computerspiel um. Etwas actionreicher zeigt sich die lang erwartete Fortsetzung der Serie „Prince of Persia”. „Ski Racing 2006” schließlich bringt den Wintersport in die Wohnung.

Ein Problem vieler aktueller Spieletitel ist, dass sie neueste Hardware inklusive leistungsfähiger Grafikkarten benötigen - nur so lässt sich die detaillierte Grafik auch auf dem heimischen Bildschirm erleben. Besitzer älterer oder schwächerer Computer sind in der Regel mit so genannten Adventures gut beraten - hier spielen Gigahertz und Grafikkarten trotz hübscher Optik eher eine untergeordnete Rolle. Das dürfte auch für „Agatha Christie: Und dann gab's keines mehr” gelten.

Vor dem Hintergrund einer Geschichte der berühmten Krimiautorin geht es auf Mörderjagd - wobei Jagd hier nichts mit Tempo zu tun hat. Vielmehr sind knifflige Rätsel zu lösen und Hinweise zu erkennen, die sich in den Gesprächen mit den anderen Spielfiguren ergeben. Nach Angaben des Spieleanbieter The Adventure Company in Glinde bei Hamburg kann die Spur des Täters schon Anfang Dezember aufgenommen werden. Der Preis des Spiels wird mit 39,95 Euro angegeben.

Magier und Drachen sind meist die Standard-Besetzung in einem Rollenspiel. „Keepsake” setzt die Fantasy-Umgebung nun in einem Adventure ein - was bedeutet, dass in diesem Fantasy-Reich ausnahmsweise mal kein Monster sein Leben lassen muss.

Hauptfigur des Spiels ist Lydia, die an ihrem ersten Tag an der Magierschule etwas Ungewöhnliches feststellt: Weder ihre beste Freundin noch andere Schüler sind zu entdecken, die Schule ist leer. Also macht sich Lydia auf die Suche. Begleitet wird sie vom verzauberten Wolf Zak. Der ist eigentlich ein Drache, leidet aber an Höhenangst. Was das ungewöhnliche Team über die Geheimnisse der Schule herausfindet, lässt sich ab Monatsbeginn erleben. Den Preis gibt der Publisher Frogster-Interactive in Düren bei Aachen mit 39,99 Euro an.

Der Name „Verliebt in Berlin” steht für eine Fernsehserie - und vom 2. Dezember an auch für ein Adventure-Spiel auf dem PC. Der Spieler schlüpft in die Rolle der Hauptfigur Lisa Plenske, die als Chefsekretärin in einer Modefirma arbeitet. Zu meistern sind Aufgaben wie das Organisieren einer Modenschau. Außerdem soll die Handlung ähnliche Intrigen und Wirrungen bieten wie die Vorlage - und ganz nebenbei kommt Lisa einem fiesen Plan auf die Spur.

Neben klassischen Adventure-Elementen wird es laut dem Anbieter dtp in Hamburger einige Rollenspiel-Elemente geben: Lisa kann ihr Ansehen bei dem Mitarbeitern der Firma durch erledigte Aufgaben steigern. Mit dem 29,95 Euro teuren Titel soll laut dtp auch die vernachlässigte Gruppe der weiblichen Spieler angesprochen werden.

Vor allem an männliche Spieler mit Interesse an Action wendet sich dagegen „Prince of Persia: The two Thrones” von Ubisoft in Düsseldorf. Im neuesten Teil der Action-Adventure-Saga um den persischen Prinzen kehrt der Held nach Babylon zurück - und hat es wieder einmal mit zahlreichen Feinden zu tun.

Alsbald streift der Spieler mit dem Prinzen auf der Flucht durch die Straßen. Die Gegner warten auf Hausdächern ebenso wie in Gewölben unter der Erde darauf, dass der Prinz ihnen zeigt, wie gut er seine akrobatischen Kampfstile beherrscht. Nebenher ist außerdem noch das eine oder andere Rätsel zu lösen. Der Prinz startet sein Abenteuer Anfang Dezember, der Preis des Spiels soll 44,95 Euro betragen.

Mit Gegnern bekommt es der Spieler auch in „Ski Racing 2006” zu tun - besiegt werden sie aber ohne jede Waffengewalt. Denn hier geht es um Siege in Disziplinen wie Riesenslalom, Abfahrtslauf und Super-G. Antreten muss der PC-Skiläufer gegen die digitalen Abbilder von Stars wie Hermann Maier, Bode Miller und Kalle Pallander.

Laut dem Anbieter Jowood in Planegg bei München finden die Spieler auf ihrem Monitor exakte Abbildungen der Originalstrecken vor. Sie wurden mit Hilfe von Satellitendaten detailliert nachgebaut. Damit Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen eine Herausforderung bekommen, kann in verschiedenen Schwierigkeitsgraden gespielt werden. Außerdem besteht die Möglichkeit, im Multiplayer-Modus gegeneinander anzutreten. „Ski Racing 2006” soll für 39,99 Euro im Laden stehen.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/05/12/05/magazin/t/rzo201300.html
Montag, 28. November 2005, 10:17 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum    

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet

Kino-Memo-Quiz
Kino-Memo-Quiz
Doppelkarten für Koblenz
oder Mainz zu gewinnen!

[an error occurred while processing this directive]

Sudoku

Kino
Event-Kalender
Druckversion