Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Urlaub Gesundheit Beruf Lexikon
Sonntag, 5. Apr. 20
RZ-Akademie

Koblenz/Lan­dau - Eine Ver­bin­dung aus Ang­lis­tik, Infor­matik und Wirt­schafts­wis­sen­schaf­ten bietet die Uni­ver­sität Koblenz Landau an. Der neue Bache­lor-Stu­dien­gang „BA Ang­lis­tik und Medien­mana­gement” startet im...

Mind MappingBerlin - Die Kon­ferenz war lang­atmig, das Thema nicht ganz ein­fach: Im Zeit­alter elek­tro­nischer Daten­ver­arbei­tung ist es immer wich­tiger, Gesprächs­inhalte, Ideen oder Kon­zepte anschau­lich fest­hal­ten zu können.

Jork/Spai­chin­gen - Anlass für Zoff zwi­schen Vor­gesetz­ten und Mit­arbei­tern gibt es mehr als genug. Jeder fünfte Arbeit­neh­mer hasst seinen Chef einer Umfrage des geva-Insti­tuts in München zufolge sogar...

Mün­chen/Ber­lin - Viele Bücher­regale biegen sich unter mehr­bän­digen Lexika. Dagegen kann ein Lexikon auf CD-ROM Platz sparend gela­gert werden, und weil viele Begriffe mul­time­dial auf­berei­tet sind...

Berlin - Arbeit­neh­mer fehlen am Arbeits­platz immer häu­figer wegen psy­chi­scher Erkran­kun­gen. Das teilt der Bun­des­ver­band der Betriebs­kran­ken­kas­sen in Berlin mit.

Dort­mund - Die Zen­tral­stelle für die Vergabe von Stu­dien­plät­zen (ZVS) war lange Zeit eine Kon­stante im vor­uni­ver­sitären Dickicht.

Beruf & Bildung

News  

Recht  

Weiterbildung  

Wie werde ich...  

Wintereinbruch entschuldigt nicht für Verspätung am Arbeitsplatz

Herford/Berlin - Mit dem Wintereinbruch in weiten Teilen des Landes müssen die Deutschen wieder viele Alltagstücken meistern.

Wintereinbruch

Vor allem am ersten Wintertag drückten viele Chefs ein Auge zu.

Schnee und Eis führen zu Unannehmlichkeiten und Pflichten - und nicht immer dürfen Versäumnisse mit dem Wetter begründet werden.

So dürfen sich zum Beispiel Arbeitnehmer bei einem zu späten Erscheinen am Arbeitsplatz nicht mit dem Wetterumschwung herausreden. Schließlich sei der in der Nacht zu Freitag vorhersehbar gewesen, erklärt Paul-Werner Beckmann, Rechtsanwalt aus Herford und Mitglied im Ausschuss Arbeitsrecht des Deutschen Anwaltvereins: „Da muss man halt etwas früher aufstehen.” Entschuldigt ist ein zu spätes Erscheinen im Büro oder in der Werkhalle allerdings zum Beispiel nach einem Glatteisunfall, der die Straße blockiert hat.

Verpassen Bahnkunden einen Fernzug, weil es durch den Wintereinbruch zu einer Verspätung im Nahverkehr kam, so müssen sie kein neues Ticket kaufen. Das gilt auch für Zug-gebundene Fahrkarten. „Der Schaffner weiß über gravierende Verspätungen Bescheid oder kann das zumindest prüfen”, erklärte ein Sprecher der Deutschen Bahn in Berlin. Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) in Berlin rät allerdings, mehr Zeit einzuplanen, wenn sich Schnee und Glatteis abzeichnen.

Auch rund um Haus- und Garten ist einiges zu beachten: Auf dem Bürgersteig sollte eine Gasse von mindestens 1,20 Meter Breite von Schnee frei geschippt werden. Es gelte die Regel, dass zwei Fußgänger problemlos aneinander vorbeigehen können sollten, erläutert Ulrich Ropertz vom Deutschen Mieterbund in Berlin. Hausbesitzer müssen den Dienst selbst übernehmen oder von einem Hausmeister erledigen lassen. Mietshausbewohner können per Vertrag zum Schnee schippen verpflichtet werden. Der Eigentümer muss die Ausführung dann kontrollieren.

Wildvögel brauchen bei geschlossener Schneedecke und Dauerfrost Unterstützung bei der Futtersuche. Es sollten jedoch immer nur kleine Mengen ausgelegt und die Futterstelle regelmäßig gesäubert werden, rät der Deutsche Tierschutzbund in Bonn. Vergammeln größere Nahrungsmengen und kommt dazu noch Vogelkot, nisten sich schnell Parasiten und Krankheitserreger ein. Der Naturschutzbund Deutschland empfiehlt den Einsatz von Meisenknödeln, Obststücken und so genannten Futtersilos. Das sind kleine Röhren, in die Körnerfutter von oben gefüllt wird, so dass die Vögel es von unten aufpicken können.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/05/12/05/service/berufbildung/t/rzo200787.html
Freitag, 25. November 2005, 16:17 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
 
Druckversion