Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Urlaub Gesundheit Beruf Lexikon
Montag, 17. Feb. 20

Geiz-WerbungBerlin - Die zur Metro-Gruppe gehören­den Bil­lig-Anbie­ter Saturn und Media Markt müssen sich vor dem Ber­liner Land­gericht wegen angeb­lich man­gel­haf­ter Strom­ver­brauchs-Kenn­zeich­nung von Haus­halts­geräten ver­ant­wor­ten.

AldiDüs­sel­dorf - Auf dem deut­schen Mobil­funk­markt blasen die Lebens­mit­tel­dis­coun­ter zum Groß­angriff. Nachdem im Jah­res­ver­lauf schon zahl­rei­che Bil­ligan­bie­ter vor­geprescht sind...

Düs­sel­dor­f/Es­sen - Die deut­schen Lebens­mit­tel­dis­coun­ter ver­schär­fen mit Bil­lig­ange­boten den Wett­bewerb auf dem Mobil­funk­markt. Nachdem Aldi am Woche­nende angekün­digt hat­te...

München - Der Bezahl­sen­der Pre­miere will mit einer Mil­lio­nenin­ves­tition unter anderem eine stär­kere Ver­brei­tung seines hoch auf­lösen­den Fern­sehens (HDTV) errei­chen.

Neu-Delhi - Die Intel Cor­pora­tion, welt­größter Her­stel­ler von Com­puter­chips, will in den kom­men­den fünf Jahren rund 850 Mil­lio­nen Euro in Indien inves­tie­ren.

Berlin - Die ARD wird bei der Inter­natio­nalen Fun­kaus­stel­lung (IFA) 2006 in Berlin nicht dabei sein. Die Inten­dan­ten der Sen­der­ver­bun­des hätten sich bei einem Treffen in Leipzig Ende Novem­ber aus Kos­ten­grün­den für...

Computer

News  

CD der Woche  

Surftipps  

Tipps  

Premiere treibt Verbreitung von HDTV voran

München - Der Bezahlsender Premiere will mit einer Millioneninvestition unter anderem eine stärkere Verbreitung seines hoch auflösenden Fernsehens (HDTV) erreichen.

HDTV-Fernseher

Ein Model präsentiert den HDTV-Fernseher "Aquos" von Sharp (Archiv).

Mit der Deutschen Netz Marketing GmbH (DNMG) sei ein Vertrag zur Belieferung von rund drei Millionen Haushalten in Deutschland mit allen bestehenden und künftigen Premiere-Kanälen, darunter auch den HDTV-Sendern, abgeschlossen worden, teilte Premiere am Montag in München mit. Premiere zahle an die Netzbetreiber 40 Millionen Euro. Die Vereinbarung läuft bis Ende 2014.

Mit 140 verbundenen Unternehmen ist die DNMG die größte Vermarktungsorganisation für Betreiber von Kabelfernsehnetzen im deutschsprachigen Raum. Zu den Gesellschaftern gehört unter anderem der Netzbetreiber Tele Columbus. Voraussetzungen für den Empfang des Premiere-Programms in HD-Qualität bleiben aber ein Digital-Receiver von Premiere sowie HD-geeignete Fernseher.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/05/12/05/service/computer/t/rzo203185.html
Montag, 05. Dezember 2005, 15:41 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
 
Druckversion