Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Urlaub Gesundheit Beruf Lexikon
Donnerstag, 13. Aug. 20

Hamburg - Musik von Instru­men­ten aus Eis prä­sen­tiert das „Ice Fes­tival#1” im nor­wegi­schen Win­ter­spor­tort Geilo. Das teilt das nor­wegi­sche Frem­den­ver­kehrs­amt Inno­vation Norway in Hamburg mit.

Berlin - Urlau­ber bekom­men in Tsche­chien beson­ders viel für einen Euro. Obwohl der Wech­sel­kurs der tsche­chi­schen Krone gestie­gen sei, könnten Win­ter­sport­ler dort immer noch relativ günstig Urlaub machen...

Brüssel - Die Ver­kehrs­minis­ter der 25 EU-Staa­ten haben die Veröf­fent­lichung Schwar­zer Listen mit unsi­che­ren Flug­gesell­schaf­ten beschlos­sen. Das erklärte EU-Ver­kehrs­kom­missar Jacques Barrot nach einem Beschluss.

München - Win­ter­sport­ler sollten ihr Auto mög­lichst am Urlaub­sort voll tanken. Obwohl der Sprit auch im Ausland deut­lich teurer gewor­den sei, tanken Auto­fah­rer dort meist bil­liger als in Deutsch­lan­d...

München - Im US-Bun­des­staat Mis­sis­sippi können Tou­ris­ten mit Hilfe einer neuen Broschüre an die Dre­horte berühm­ter Hol­lywood- Pro­duk­tio­nen reisen. Das teilt das Tou­ris­mus­büro Memphis und Mis­sis­sippi in Mün­chen...

Hamburg - Däne­mark-Tou­ris­ten auf der Suche nach dem höchs­ten Berg im König­reich müssen sich neu ori­entie­ren. Das teilt VisitDen­mark in Hamburg mit. Das Däni­sche Geo­däti­sche Insti­tut hat die Erhe­bun­gen des...

Urlaub

News  

Deutschland-Reisen  

Gesundheit auf Reisen  

Neues aus dem Katalog  

Recht  

Tipps  

Traumziele  

Wintersportler sollten im Ausland tanken

München - Wintersportler sollten ihr Auto möglichst am Urlaubsort voll tanken.

Zapfsäule

Sprit ist meistens im europäischen Ausland günstiger als in Deutschland.

Obwohl der Sprit auch im Ausland deutlich teurer geworden sei, tanken Autofahrer dort meist billiger als in Deutschland, teilt der ADAC in München mit.

Am günstigsten ist der Sprit in Slowenien. Dort kostet ein Liter Super bleifrei 0,91 Euro, Diesel gibt es für 0,92 Euro. Etwas teurer wird es schon in der Slowakei, wo für einen Liter Super bleifrei 0,99 Euro, für Diesel 1,05 Euro bezahlt werden müssen.

Ähnlich hoch wie in Deutschland liegen die Preise in Italien. Autofahrer zahlen an italienischen Zapfsäulen 1,21 Euro für Super bleifrei und 1,11 Euro für Diesel. Damit kostet Super einen Cent weniger, Diesel aber einen Cent mehr als in der Bundesrepublik, so der ADAC.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/05/12/05/service/reise/t/rzo203162.html
Montag, 05. Dezember 2005, 13:16 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
 
Druckversion