Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Urlaub Gesundheit Beruf Lexikon
Sonntag, 5. Apr. 20

Berlin - Trotz ten­den­ziel­ler Ver­bes­serun­gen besit­zen moderne Auto­sitze immer noch Defi­zite bei der Crash-Sicher­heit. Das teilt der Gesamt­ver­band der Deut­schen Ver­siche­rungs­wirt­schaft (GDV) in Berlin mit­teilt.

ZapfsäuleMünchen - Mit scho­nen­der Fahr­weise statt eines sport­lichen Fahr­stils können Auto­fah­rer mehr als 30 Prozent Sprit sparen. Je nach Jah­res­fahr­leis­tung ergeben sich nach Angaben des ADAC in Mün­chen...

Norfolk - Der bri­tische Sport­wagen­bauer Lotus erwei­tert seine Modell­palette um einen neuen Mit­tel­motor-Sport­wagen. Der zwei­sit­zige Europa S wird nach Angaben des Unter­neh­mens in Norfolk kom­fort­beton­ter...

Mün­chen/Ber­lin - Die Schein­wer­fer des Gegen­ver­kehrs blen­den. Manche Autos sind kaum zu erken­nen. Und die Orts­namen auf dem Schild sind so ver­schwom­men! Für Ver­kehrs­medi­ziner wären das Warn­zei­chen einer...

Bonn - Ältere Auto­fah­rer sollten sich bei unü­ber­sicht­lichen Ver­kehrs­situa­tio­nen Zeit lassen. Denn im Alter sei es schwie­riger, kom­plexe Ver­kehrs­itua­tio­nen, etwa an Kreu­zun­gen, zu bewäl­tigen...

Stutt­gart Mer­cedes baut neben der ML- und der G-Klasse einen dritten Gelän­dewa­gen. Wie der Auto­her­stel­ler in Stutt­gart mit­teilte, feiert die neue Offroad-Bau­reihe ihre Welt­pre­miere als GL-Klasse auf der Motor...

Mobiles

News  

Aus zweiter Hand  

Auto-ABC  

Tests  

Recht  

Liebhaber-Autos  

Lotus bringt 2006 neuen Mittelmotor-Sportwagen Europa S

Norfolk - Der britische Sportwagenbauer Lotus erweitert seine Modellpalette um einen neuen Mittelmotor-Sportwagen.

Der zweisitzige Europa S wird nach Angaben des Unternehmens in Norfolk komfortbetonter ausgelegt sein als der spartanische Lotus-Klassiker Elise.

So sollen eine höhere Dachlinie und ein niedrigeres Chassis Fahrer und Beifahrer das Einsteigen erleichtern. Außerdem verfügt der Europa S über einen größeren Kofferraum als der Elise.

Als Antrieb des nur 995 Kilogramm schweren Sportwagens dient den Angaben zufolge ein 2,0 Liter großer Turbomotor mit 149 kW/200 PS. Das Aggregat entwickelt ein maximales Drehmoment von 263 Newtonmetern und beschleunigt das Fahrzeug aus dem Stand in 5,5 Sekunden auf rund 100 Stundenkilometer (km/h). Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 225 km/h. Die Produktion des neuen Europa S soll laut Lotus im Juli 2006 starten. Die exakten Preise stehen noch nicht fest. Das Unternehmen rechnet damit, dass das Modell um die 49 000 Euro kosten wird.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/05/12/12/service/auto/t/rzo204964.html
Montag, 12. Dezember 2005, 11:20 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
 
Druckversion