Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Urlaub Gesundheit Beruf Lexikon
Dienstag, 11. Aug. 20
RZ-Akademie

PflegekraftGüters­loh/Ber­lin - Das Gesund­heits­wesen ver­ändert sich rasant. „Be­ruf­licher Auf­stieg ist ohne lebens­lan­ges Lernen kaum mög­lich”, sagt Andreas Wes­ter­fell­haus von der Deut­schen Gesell­schaft für Fach­kran­ken­pfle­ge...

StudentenHan­nover­/Bonn - Erwin Teufel hat kein Abitur, stu­diert jetzt aber trotz­dem. So wie dem frühe­ren Minis­ter­prä­siden­ten von Baden-Würt­tem­berg geht es etwa einem Prozent der Stu­die­ren­den in Deutsch­land.

München - Ohne E-Mail geht gar nichts: 21 Prozent der Ange­stell­ten treibt es den Schweiß auf die Stirn, wenn sie keinen Zugang zu ihrem elek­tro­nischen Post­fach haben.

Heil­bronn - Ein Mas­ter­stu­dien­gang ver­knüpft Betriebs­wirt­schaft mit Frei­zeit-, Kultur- und Sport­mana­gement. Das drei­semest­rige Voll­zeit­stu­dium werde an der Rein­hold-Würth-Hoch­schule der Hoch­schule Heil­bronn in...

Gel­sen­kir­chen - Gering qua­lifi­zierte Arbeit­neh­mer finden immer schwe­rer eine Stelle. Das ist das Ergeb­nis einer Unter­suchung des Insti­tutes Arbeit und Technik in Gel­sen­kir­chen.

München - Nach oben buckeln, nach unten treten: 77 Prozent der Deut­schen fühlen sich durch Oppor­tunis­ten und Schlei­mer im Job gest­resst. Zu diesem Ergeb­nis kommt eine reprä­sen­tative Umfrage des Ham­bur­ger...

Beruf & Bildung

News  

Recht  

Weiterbildung  

Wie werde ich...  

Nachschlagen in digitalen Lexika

München/Berlin - Viele Bücherregale biegen sich unter mehrbändigen Lexika.

«Lexikon der gesamten Technik»

Technikgeschichte im digitalen Zeitalter. (Bild: directmedia/dpa/gms)

Dagegen kann ein Lexikon auf CD-ROM Platz sparend gelagert werden, und weil viele Begriffe multimedial aufbereitet sind, wird das Stöbern oft sogar zum Spaß.

Inzwischen sind die verschiedensten Nachschlagewerke in digitalisierter Form erhältlich. Für Bücherwürmer gibt es etwa das „Lexikon der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur” von USM aus München. Mehr als 800 Autoren sind darin zu finden - neben etablierten auch Nachwuchsschriftsteller. Autoren von Kinder- und Jugendbüchern und Vertreter der so genannten Migrantenliteratur wurden ebenfalls berücksichtigt.

Neben Beschreibungen der Lebensläufe und der Werke der Autoren sind auf der CD-ROM zahlreiche Coverabbildungen und Weblinks zu einer Autorendatenbank gespeichert. Über eine Suchfunktion lassen sich die gewünschten Autoren oder Werke finden. An jede beliebige Stelle in den Texten können verschieden farbige Lesezeichen gesetzt, alle Texte können kopiert und ausgedruckt werden. Das Literaturlexikon (ISBN 3-8032-2906-5) ist im Handel für knapp 70 Euro zu haben.

An Freunde der Technikgeschichte richtet sich das „Lexikon der gesamten Technik” aus dem Verlag Digitale Bibliothek directmedia in Berlin. Dabei handelt es sich um die elektronische Ausgabe eines historischen Nachschlagewerkes, das vor mehr als 100 Jahren von Otto Lueger herausgegeben wurde. Die DVD-ROM umfasst insgesamt acht Bände, die 1903 erschienen sind, und zusätzlich die Ergänzungsbände aus den Jahren 1914 bis 1920.

In dem für das digitale Zeitalter neu aufbereiteten Werk werden technische Errungenschaften der damaligen Epoche wie das „Telephon” oder die Glühlampe erklärt. Dies geschieht auch mit Hilfe zahlreicher Bilder, die sich separat anwählen lassen. Auch in diesem Programm lassen sich Textstellen verschieden farbig markieren und abspeichern. Außerdem haben die Nutzer die Möglichkeit, eigene Notizen einzufügen. Das Lexikon (ISBN 3-89853-516-9) kostet im Handel rund 90 Euro.

Das „Springer Lexikon Medizin” ist beim gleichnamigen Verlag in Heidelberg erschienen. Es ist nicht nur für Mediziner, Krankenpfleger oder medizinisches Hilfspersonal gedacht, sondern vor allem für interessierte Laien. In mehr als 200 Videos und 4000 Abbildungen, die teils 3D-animiert sind, werden die unterschiedlichsten medizinischen Themen erklärt. Von Aids über Asthma bis zur Chemotherapie finden die Anwender ausführliche Informationen.

Während sich unter der Rubrik „Multimedia” die Videoclips und die animierten Abbildungen befinden, lassen sich mit einem Klick auf die Rubrik „Lexikon” mehr als 80 000 Stichwörter nachschlagen. Alle Rubriken sind miteinander vernetzt. Das Lexikon auf DVD-ROM enthält auch ein deutsch-englisches/englisch-deutsches Medizin-Wörterbuch und ist für knapp 30 Euro erhältlich (ISBN 3-540-21873-4).

Wichtige Ereignisse rund um den Erdball vom Jahr 5000 vor Christi Geburt bis Januar 2005 dokumentiert die „Chronik der Weltgeschichte 5.0”. Sie ist bei USM auf DVD-ROM erschienen und enthält mehr als 60 000 Einträge aus Bereichen wie Politik, Literatur, Wissenschaft, Philosophie oder Musik. Hinzu kommen sechs Stunden Videomaterial und gut 3000 Bilder aus dem Archiv für Kunst und Geschichte in Berlin.

Wer sich bei der Bedeutung bestimmter historischer Begriffe nicht sicher ist, kann die Erklärung im integrierten „dtv Wörterbuch der Geschichte” nachschlagen. Die Einträge und Medien lassen sich mit Hilfe der „Albumfunktion” beliebig zusammenstellen. Eine Zeitleiste, auf der alle Ereignisse angeordnet sind, soll zusätzlich der besseren Übersicht dienen. Die digitale Chronik (ISBN 3-8032-9242-5) kostet im Handel knapp 50 Euro.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/05/12/12/service/berufbildung/t/rzo203092.html
Montag, 05. Dezember 2005, 10:16 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
 
Druckversion