Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Urlaub Gesundheit Beruf Lexikon
Dienstag, 11. Aug. 20

PaarLondon - Glück­liche Paare leben länger. Part­ner, die sich ständig strei­ten, ris­kie­ren hin­gegen auf Dauer ihre Gesund­heit. Das berich­tete die bri­tische Tages­zei­tung „Daily Mail” in London unter Beru­fung auf eine...

ApothekeKöln - Arz­nei­mit­tel gegen Erkäl­tung können die Fahr­tüch­tig­keit von Auto­fah­rern beein­träch­tigen. Darauf weist der TÜV Rhein­land in Köln hin. So kann sich nach der Ein­nahme auch bei frei ver­käuf­lichen Mit­teln...

Hamburg - Wenn ein Zahn­arzt eine umfang­rei­che und teure Behand­lung vor­schlägt, sollten Pati­enten eine zweite Meinung ein­holen. Nicht immer seien die vor­geschla­genen Maß­nah­men nötig...

Düs­sel­dorf - Gesetz­lich Kran­ken­ver­sicherte können bei einer Bei­trags­erhöhung ihrer Kran­ken­kasse ein Son­derkün­digungs­recht nutzen. Darauf weist die Ver­brau­cher­zen­trale Nord­rhein-West­falen in Düs­sel­dorf hin.

Wein­heim - Schreie und wildes um sich Schla­gen im Schlaf können Anzei­chen für eine Par­kin­soner­kran­kung sein. Das erklärt Prof. Claudia Trenk­wal­der in einem Bericht der Zeit­schrift „Psy­cho­logie Heute”.

Neu-Isen­burg - Kalte Füße erhöhen einer bri­tischen Studie zufolge tatsäch­lich das Erkäl­tungs­risiko. Grund ist wahr­schein­lich, dass sich die Blut­gefäße in der Nase zusam­men­zie­hen...

Gesundheit

News  

Wellness  

Fitness-Tipps  

Kalte Füße erhöhen Erkältungsrisiko

Neu-Isenburg - Kalte Füße erhöhen einer britischen Studie zufolge tatsächlich das Erkältungsrisiko.

Grund ist wahrscheinlich, dass sich die Blutgefäße in der Nase zusammenziehen, wenn die Körperoberfläche auskühlt, berichtet die „Ärzte Zeitung”.

Die verminderte Durchblutung schränke die Immunabwehr ein. Erkältungsviren, die ohnehin vorhanden sind, haben dann leichteres Spiel. Für die Studie an der Universität Cardiff wurden 180 gesunde Studenten in zwei Gruppen eingeteilt. Die eine Gruppe musste ihre nackten Füßen im Dienst der Wissenschaft 20 Minuten in eine Schüssel mit zehn Grad kaltem Wasser stellen, die anderen Studenten stellte die Füße mit Schuhen in einen leeren Bottich. Während es unmittelbar nach dem Versuch keine Unterschiede gab, stieg die Erkältungsrate in den folgenden Tagen bei der „Kaltwassergruppe” deutlich an: Die jungen Probanden litten unter Husten, Niesen, laufender Nase und Halsschmerzen.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/05/12/12/service/gesundheit/t/rzo204363.html
Freitag, 09. Dezember 2005, 13:20 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
 
Druckversion