Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Urlaub Gesundheit Beruf Lexikon
Samstag, 8. Aug. 20

PaarLondon - Glück­liche Paare leben länger. Part­ner, die sich ständig strei­ten, ris­kie­ren hin­gegen auf Dauer ihre Gesund­heit. Das berich­tete die bri­tische Tages­zei­tung „Daily Mail” in London unter Beru­fung auf eine...

ApothekeKöln - Arz­nei­mit­tel gegen Erkäl­tung können die Fahr­tüch­tig­keit von Auto­fah­rern beein­träch­tigen. Darauf weist der TÜV Rhein­land in Köln hin. So kann sich nach der Ein­nahme auch bei frei ver­käuf­lichen Mit­teln...

Hamburg - Wenn ein Zahn­arzt eine umfang­rei­che und teure Behand­lung vor­schlägt, sollten Pati­enten eine zweite Meinung ein­holen. Nicht immer seien die vor­geschla­genen Maß­nah­men nötig...

Düs­sel­dorf - Gesetz­lich Kran­ken­ver­sicherte können bei einer Bei­trags­erhöhung ihrer Kran­ken­kasse ein Son­derkün­digungs­recht nutzen. Darauf weist die Ver­brau­cher­zen­trale Nord­rhein-West­falen in Düs­sel­dorf hin.

Wein­heim - Schreie und wildes um sich Schla­gen im Schlaf können Anzei­chen für eine Par­kin­soner­kran­kung sein. Das erklärt Prof. Claudia Trenk­wal­der in einem Bericht der Zeit­schrift „Psy­cho­logie Heute”.

Neu-Isen­burg - Kalte Füße erhöhen einer bri­tischen Studie zufolge tatsäch­lich das Erkäl­tungs­risiko. Grund ist wahr­schein­lich, dass sich die Blut­gefäße in der Nase zusam­men­zie­hen...

Gesundheit

News  

Wellness  

Fitness-Tipps  

Teure Zahnbehandlung? Zweite Meinung einholen

Hamburg - Wenn ein Zahnarzt eine umfangreiche und teure Behandlung vorschlägt, sollten Patienten eine zweite Meinung einholen.

Zahnarzt

Zahnarzt: Nicht jede Behandlung ist zwangsläufig nötig.

Nicht immer seien die vorgeschlagenen Maßnahmen nötig, so der Gesundheitsexperte Christoph Kranich von der Verbraucherzentrale Hamburg.

Außerdem sei es wichtig , genau nachzufragen: „Der Arzt sollte erklären, warum er diese Maßnahme für notwendig hält.” Um eine solche Erklärung auch einschätzen zu können, sei es von Vorteil, sich generell über das Thema Zahngesundheit und über zahnärztliche Leistungen zu informieren. „Es ist wichtig, seinen Mund zu kennen”, rät der Experte. Die Möglichkeit, eine unabhängige Zahnarztmeinung einzuholen, gibt es Kranich zufolge in Deutschland nicht - abgesehen von einem Pilotprojekt in Heidelberg, wo ein beim Gesundheitsamt angestellter Zahnarzt zur Verfügung steht. „Letztlich müssen Verbraucher den Zahnärzten also vertrauen.”

Ob der Kostenvoranschlag des Zahnarztes korrekt ist oder ob es auch günstiger geht, kann bei den Krankenkassen in Erfahrung gebracht werden. Die Deutsche Angestellten-Krankenkasse (DAK) in Hamburg gibt ihren Versicherten zum Beispiel Auskunft darüber, welche Zahnlabors günstig und mit kalkulierten Preisen arbeiten. „Das bieten auch einige andere Krankenkassen an”, sagt Sprecher Frank Meiners. „In jedem Fall rate ich, vor einer teureren Behandlung Rücksprache mit der Kasse zu halten.”

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/05/12/12/service/gesundheit/t/rzo204982.html
Montag, 12. Dezember 2005, 12:20 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
 
Druckversion