Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Ticker Wetter Regionales Foto des Tages Karikatur Kalender Forum Archiv
Dienstag, 11. Jun. 13

Prozess gegen Bulgarinnen in LibyenTri­polis/So­fia - Hoff­nungs­schim­mer für fünf seit fast sieben Jahren in Libyen im Gefäng­nis sit­zende bul­gari­sche Kran­ken­schwes­tern: Nach mona­telan­gem juris­tischem und poli­tischem Tau­zie­hen hob der Obers­te...

Ariel Scharon nJeru­salem - Nach seinem leich­ten Schlag­anfall hat der israe­lische Minis­ter­prä­sident Ariel Scharon am Sonntag die Regie­rungs­geschäfte wieder auf­genom­men. Der 77-Jäh­rige eröff­nete am Sonntag in Jeru­salem die...

Neu Delhi - Vor dem ersten Jah­res­tag der Tsu­nami-Kata­stro­phe haben in den betrof­fenen asia­tischen Ländern die ersten Gedenk­ver­anstal­tun­gen begon­nen. Nahe der am 26. Dezem­ber ver­gan­genen Jahres von der Flut...

Bag­dad/Kairo - Rund sechs Wochen nach einem Blutbad in jor­dani­schen Hotels ver­suchen die Kid­nap­per eines im Irak ent­führ­ten Jor­dani­ers eine Attentäte­rin frei­zupres­sen.

Eris­kirch/Fried­richs­hafen - Bei einem schwe­ren Auto­unfall in einem Tunnel bei Eris­kirch (Ba­den-Würt­tem­berg) sind am Sonntag fünf Men­schen getötet und vier ver­letzt worden.

Rom - Papst Bene­dikt XVI. hat in seiner Weih­nachts­bot­schaft in Rom zu einer „neuen Wel­tord­nung” des Frie­dens und der Gerech­tig­keit auf­geru­fen. Die christ­liche Bot­schaft der Nächs­ten­liebe könne dem Men­schen die...

Kein Termin für Freilassung Donald Kleins in Iran

Teheran - Der Fall des in Iran festgehaltenen Deutschen Donald Klein wird derzeit von iranischen Justizbehörden untersucht.

Donald Klein

Der im Iran inhaftierte Bildhauer Donald Klein während eines Angel-Urlaubs bei Dubai.

Die Vernehmungen dauerten an, sagte der Sprecher des Außenministeriums, Hamid-Resa Assefi, am Sonntag in einer ersten Stellungnahme Teherans.

„Die Beiden (Klein und ein französischer Freund) haben das iranische Territorium illegal betreten”, begründete Assefi die Festnahme. „Der Fall ist nun in den Händen der Justizbehörden. Den beiden Männern ist es aber erlaubt, ihre Rechte optimal zu nutzen.”

Die inhaftierten Männer verfügen über Telefon und sind in ständigem Kontakt zu ihren Botschaften. Zum möglichen Zeitpunkt ihrer Freilassung machte der Sprecher keine Angaben.

Es wird vermutet, dass die Beiden in der südlichen Hafenstadt Bandar Abbas festsitzen, nachdem sie am 29. November in iranischen Gewässern im Persischen Golf von der Marine verhaftet und an die Sicherheitsabteilung der Armee übergeben worden waren. Die Justizbehörde der nächstgelegenen Provinzhauptstadt Bandar Abbas übernahm den Fall. Da die beiden Ausländer in der Nähe der Insel Abu Mussa, ein strategische Militärstützpunkt im Persischen Golf, verhaftet worden waren, muss zunächst Spionageverdacht ausgeräumt werden.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/05/12/25/news/t/rzo207972.html
Sonntag, 25. Dezember 2005, 10:40 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe     Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
Event-Kalender
Neu im Kino Neu im Kino Kino-Programm
Newsletter
Druckversion
Lexikon
Sie kennen ein Wort nicht?
Doppelklick genügt!
Sudoku