NachrichtenMagazinMagazinService
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Fußball Formel 1 Sporttabellen Foto des Tages
Archiviert am
Sonntag, 25. Dezember 05

Bald in Georgien?Moskau - Klaus Topp­möl­ler soll neuer Trainer der geor­gischen Fuß­ball-Natio­nal­mann­schaft werden. Zwi­schen ihm und dem geor­gischen Fuß­ball­ver­band sei eine „münd­liche Ver­ein­barung getrof­fen wor­den”.

-Valen­cia - Alfredo di Stéfa­no, Fuß­ball-Legende und Ehren­prä­sident von Real Madrid, muss sich nach einem akuten Herz­infarkt einer Ope­ration unter­zie­hen. Der 79-Jäh­rige müsse einen Bypass erhal­ten...

Stutt­gart - Gio­vanni Tra­pat­toni stellt der Bun­des­liga und der Natio­nal­mann­schaft ein gutes Zeugnis aus. „Der deut­sche Fußball hat sich seit meiner Bay­ern-Zeit sehr ver­ändert und ist besser gewor­den”...

Düs­sel­dorf - DFB-Prä­sident Gerhard Mayer-Vor­fel­der hat deut­liche Kritik am Fehlen der deut­schen Natio­nal­spie­ler bei der Gala „Zidane and Fri­ends” gegen „Ro­naldo and Fri­ends” in Düs­sel­dorf geübt.

VfL Bochum - SpVgg Unter­haching 1:0 (0:0) SpVgg Greuther Fürth - SC Frei­burg 1:2 (0:2) TSV 1860 München - Energie Cottbus 2:3 (1:1) Ale­man­nia Aachen - Wacker Bur­ghau­sen 2:0 (2:0) Ein­tracht Braun­schweig - 1. FC...

München - Nach dem gemein­sam gefei­erten Abschluss des neuen Fern­seh­ver­tra­ges hat unter den 36 Verei­nen der Fuß­ball-Bun­des­liga und der 2. Liga der Kampf um die Ver­tei­lung der künftig 420 Mil­lio­nen Euro pro Sai­son...

Toppmöller soll georgischer Nationaltrainer werden

Moskau - Klaus Toppmöller soll neuer Trainer der georgischen Fußball-Nationalmannschaft werden.

Bald in Georgien?

Klaus Toppmöller jubelt 2004 bei einem Bundesligaspiel des HSV gegen Hertha BSC.

Zwischen ihm und dem georgischen Fußballverband sei eine „mündliche Vereinbarung getroffen worden”.

Der Vertrag solle im neuen Jahr unterzeichnet werden, sagte der Verbandspräsident Nodar Achalkazi in der Hauptstadt Tiflis vor Journalisten. Der Vertrag habe eine Laufzeit von zwei Jahren, über finanzielle Details wollte er keine Angaben machen.

Klaus Toppmöller war am 11. Dezember in die Kaukasus-Republik Georgien gereist, um mit dem Fußballverband über den Posten als Nationaltrainer zu verhandeln. Die Georgier hatten den bisherigen Coach, den Franzosen Alain Giresse, nach dem Scheitern in der Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2006 gefeuert. Toppmöller trainierte zuletzt den Hamburger SV; dort wurde er im Oktober 2004 entlassen.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/05/12/25/sport/fussball/t/rzo208418.html
Sonntag, 25. Dezember 2005, 14:22 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
E-Paper

Die heutige Ausgabe der Rhein-Zeitung


Verlags-Service Abo-Service Anzeigen-Service
E-Paper
Druckversion