Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Urlaub Gesundheit Beruf Lexikon
Freitag, 23. Aug. 19

Werne - Lun­gen­krebs-Anzei­chen werden häufig nicht gleich erkannt. Der Krebs mache sich oft durch Husten, Atemnot und Gewichts­ver­lust bemerk­bar, so Prof.

PraxisgebührBerlin - Ein Patient kann sich nicht vom Zahn­arzt an den Haus­arzt über­wei­sen lassen oder umge­kehrt, um die Pra­xis­gebühr zu sparen. Darauf weist die Bun­des­zahnärz­tekam­mer in Berlin hin.

Esch­born - Pati­enten sollten beim Arzt regel­mäßig ihre Leber­werte kon­trol­lie­ren lassen. Erkran­kun­gen des Organs gingen oft ohne typi­sche Beschwer­den einher, berich­tet die „Neue Apo­the­ken Illus­trier­te”.

Hamburg - Bei Tem­pera­turen gegen null Grad sollten Eltern die Gesich­ter ihrer Kinder ein­cre­men, bevor es ins Freie geht.

Frank­fur­t/Main - Tierärzte beant­wor­ten Fragen zur Vogel­grippe in den kom­men­den Tagen unter einer bun­des­wei­ten Ser­vice-Hot­line. Dies teilte der Bun­des­ver­band Prak­tizie­ren­der Tierärzte in Frank­furt mit. Vom 13....

Stutt­gart - Ein unge­wöhn­lich junges Erkran­kungs­alter kann auf eine erb­liche Krebs­form hin­wei­sen. Liege dann noch eine von etwa 25 ver­schie­denen Krebs­for­men vor, bei denen eine Verer­bung möglich ist...

Gesundheit

News  

Wellness  

Fitness-Tipps  

Nutzwert und Ästhetik bei Brillenkauf wichtig

Berlin - Beim Brillenkauf zählt nicht nur die Sehstärke, auch der Tragekomfort und die Ästhetik müssen stimmen.

Brille

Moderne Brillenfassungen sind leicht und stabil. (Bild: Brichta/dpa/gms)

„Zum Beispiel sollte der obere Brillenrand nicht über den Augenbrauen liegen”, rät Kerstin Kruschinski vom Kuratorium Gutes Sehen (KGS) in Berlin.

„Das sieht nicht schön aus” , erklärt die Pressesprecherin weiter. Ebenfalls aus ästhetischen Gründen sollte die Brille seitlich mit dem Gesicht abschließen. Als Faustregel nennt die Expertin zudem, dass Menschen mit kantigem Gesicht eher eine rundliche Fassung wählen - und umgekehrt. „Frauen mit kantigem Gesicht können damit einen feminineren Eindruck erwecken.” Drückt es beim Anpassen noch etwas, ist das nicht unbedingt ein Grund, das Modell aus der engeren Auswahl auszuschließen. Der Optiker muss ohnehin eine Feinabstimmung vornehmen.

„Auf keinen darf die Brillenfassung jedoch auf dem Wangenknochen aufliegen.” Das kann sonst dazu führen, dass die Gläser schneller beschlagen, erklärt Kerstin Kruschinski. Außerdem könnte der dauernde Kontakt mit der Haut für Allergiker problematisch sein, zum Beispiel, wenn das Gestell Nickel enthält.

Bei der Auswahl einer Brille zählt aber nicht nur das Design: Wichtiger ist der Verwendungszweck. Je nach dem ob die Brille zum Beispiel hauptsächlich für die Arbeit am Bildschirm oder zum Lesen verwendet wird, bestimmt der Optiker Sehleistung und -abstand.

Auch über die Beschaffenheit der Gläser sollten sich Verbraucher Gedanken machen. Silikat- oder Mineralglas ist kratzfest und bietet beste Seheigenschaften. Mittlerweile stehen auch Kunststoffgläser hier nicht nach, so Kerstin Kruschinski. Allerdings ist Kunststoff nicht so kratzfest wie Glas - dafür aber bruchsicher. „Kunststoffgläser sind deshalb gut für Kinder und Sportler geeignet.”

Allerdings lassen sich auch Kunststoffgläser durch eine spezielle Beschichtung unempfindlicher gegen Kratzer machen. Außerdem gibt es Oberflächebeschichtungen, die Schmutzabweisend sind, andere halten Feuchtigkeit ab. Für Menschen, die viel am Bildschirmarbeiten, seien entspiegelte Gläser ratsam, so Kruschinski. Damit ließe sich auch in der Dämmerung besser Auto fahren. „Da muss der Kunde selbst entscheiden, was er braucht.”

Geht es um das Material, aus dem das Gestell gemacht wird, gibt es laut Kerstin Kruschinski einen Trend zum Leichten: „Moderne Fassungen aus Stahllegierungen und Titan sind elastisch und wiegen nur noch sehr wenig. Sie federn gerade zu. Dadurch sind sie angenehmer zu tragen und brechen nicht so schnell.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/06/01/12/service/gesundheit/t/rzo211899.html
Dienstag, 10. Januar 2006, 14:18 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
 
Druckversion