Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Urlaub Gesundheit Beruf Lexikon
Samstag, 8. Aug. 20

InternetsuchmaschinenHamburg - In den unend­lichen Weiten des Inter­nets schei­nen alle Infor­matio­nen greif­bar, sie müssen nur gefun­den werden. Im Inter­net mit Such­maschi­nen zu suchen, kann aller­dings Nerven kosten.

-Dessau - Das Thema Fein­staub sorgte im ver­gan­genen Jahr nicht nur bei Auto­fah­rern für Auf­regung. Auch Anwoh­ner belas­teter Stadt­gebiete waren ver­unsi­chert, als Mel­dun­gen über Fahr­ver­bote bei Fein­staub-Alarm die...

Berlin - „Sie Fle­gel!” beschimpf­ten Damen in den fünf­ziger Jahren Männer, die sich ungehö­rig benah­men. Flegel gibt es heute auch noch - nur werden sie nicht mehr so genannt.

Luleå - Ver­kehrs­flug­zeuge sind tech­nolo­gische Wun­der­werke: Obwohl ton­nen­schwer, heben sich die Kolosse schein­bar mühelos in die Luft. Wer schon mal einen Jumbo-Jet oder Airbus A380 beim Start beob­ach­tet hat...

Norfolk - Unter www.s­kys­can­ner.­net finden preis­bewusste Urlau­ber eine Hilfe für die Planung ihrer Reise. Unter anderem bietet das Portal eine Online-Such­maschine für Bil­lig­flüge inner­halb von Europa an.

Frank­fur­t/Main - Mit einer neuen Such­maschine können Inter­net­nut­zer jetzt auch nach E-Mail-Adres­sen suchen. Unter www.e­mail-ver­zeich­nis.

Computer

News  

CD der Woche  

Surftipps  

Tipps  

Tipps für mehr Durchblick: „Seh-Check.de” informiert

Berlin - Zu mehr Durchblick im Alltag und im Straßenverkehr möchte die Internetseite www.seh-check.de Verbrauchern verhelfen.

Tipps für mehr Durchblick

Rechtzeitig auf Sehschwächen reagieren. (Bild: Seh-Check.de/dpa/gms)

Das vom Kuratorium Gutes Sehen (KGS) in Berlin betriebene Portal liefert nützliche Tipps zum Thema Sehvermögen.

So gibt es etwa eine Liste mit Symptomen, an denen eine nachlassende Sehkraft beim Autofahren erkannt werden kann. Außerdem erklären die Experten, wie im Idealfall mit einer Brille umgegangen wird, und welche weiteren gesundheitlichen Beschwerden Sehfehler beim Menschen bewirken können.

Wer seine Sehstärke selbst überprüfen möchte, für den bietet das KGS außerdem einen kostenlosen Seh-Test an. Er besteht aus Buchstaben in unterschiedlicher Größe, die als PDF-Dokument heruntergeladen und ausgedruckt werden können. Das KGS ermuntert Surfer zum Ausprobieren. Immerhin besäßen mehr als 30 Prozent der Bundesbürger nicht den optimalen Durchblick - und manch einer hat es noch nicht einmal bemerkt.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/06/01/23/service/computer/surftippderwoche/t/rzo201868.html
Mittwoch, 30. November 2005, 11:16 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
 
Druckversion