Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Urlaub Gesundheit Beruf Lexikon
Donnerstag, 14. Nov. 19

Bonn - Schon zwölf Prozent der 13- bis 24-Jäh­rigen in Deutsch­land haben nach Angaben des Bun­des­ver­ban­des der Inkasso- Unter­neh­men Schul­den. Im Schnitt belie­fen sie sich auf rund 1800 Euro...

Hamburg - Wein­trin­ker sehen ihren eigenen Fern­seh­sen­der, Segel­freunde auch, Auto-Fans, Bibel­leser und Hobby-Köche sowieso. Im digi­talen Kabel-TV gibt es längst Pro­gramme für fast jeden Geschmack.

Mün­chen/Lon­don - Der Mobil­funkan­bie­ter O2 will sich unter dem Dach der spa­nischen Tele­fónica zum inte­grier­ten Kom­muni­kati­ons-Dienst­leis­ter wan­deln. „Mit O2 Genion bieten wir seit 1999 tra­ditio­nell ein...

Ams­ter­dam - Die Medi­zin­tech­nik und die Halblei­ter­sparte haben das Geschäft des nie­der­län­dischen Elek­tro­nik­kon­zerns Philips 2005 beflü­gelt.

Cannes - Kul­tur­staats­minis­ter Bernd Neumann (CDU) will Urhe­ber­rechts­ver­let­zun­gen wie das ille­gale Kopie­ren oder Her­unter­laden von Mu­sik über Tausch­bör­sen weiter unter Strafe stel­len.

München - Der Anteil der Infor­mati­ons­tech­nik und Tele­kom­muni­kation am deut­schen Brut­toin­land­spro­dukt wird sich einer Studie zufolge in den kom­men­den zehn Jahren etwa ver­dop­peln. Im Jahr 2015 werde er etwa bei...

Computer

News  

CD der Woche  

Surftipps  

Tipps  

Kulturstaatsminister Neumann will Raubkopierer bestrafen

Cannes - Kulturstaatsminister Bernd Neumann (CDU) will Urheberrechtsverletzungen wie das illegale Kopieren oder Herunterladen von Musik über Tauschbörsen weiter unter Strafe stellen.

Raubkopien

Kein Bagatell-Delikt: Raubkopieren soll weiter strafbar bleiben (Archivbild).

Eine so genannte Bagatellklausel, wonach kleinere Urheberrechtsverletzungen straffrei blieben, dürfe es auch künftig nicht geben,.

Das betonte er beim deutschen Empfang auf der internationalen Musikmesse Midem in Cannes am Montag. „Wenn der Schutz des geistigen Eigentums nicht beachtet wird, ist auch deutsches Kulturgut in Gefahr.”

Bei den anstehenden Beratungen über den zweiten Korb des Gesetzes zum Schutze des Urheberrechtes im Bundestag werde er sich dafür einsetzen, jegliche Verletzungen von Rechten strafbar zu machen. Damit stehe er allerdings im Widerspruch zu den Plänen von Justizministerin Brigitte Zypries (SPD), die dort gerade im Bereich der Privatkopie Spielraum sehe.

Er wolle nicht die Schüler kriminalisieren, die auf dem Schulhof untereinander einzelne gebrannte CDs tauschten, sagte Neumann. „Aber wir müssen auch Möglichkeiten der Strafverfolgung haben.” Durchsetzbare Urheberrechte seien ein kultureller und wirtschaftlicher Wert. „Der Schutz des geistigen Eigentums ist ein Grundrecht. Wer das nicht schützt, schadet auch einem Wirtschaftszweig”, sagte er.

Internet: www.midem.com

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/06/01/23/service/computer/t/rzo215181.html
Montag, 23. Januar 2006, 13:26 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
 
Druckversion