Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Urlaub Gesundheit Beruf Lexikon
Mittwoch, 11. Dez. 19

Mainz - Die Austrian Air­lines Group nimmt künftig Ostrava im Nord­osten Tsche­chiens in den Flug­plan auf. Das teilt die öster­rei­chi­sche Flug­gesell­schaft in Mainz mit. Vom 30. Januar an werden montags bis...

-Ober­hofen - Wer die Ski­piste zu Fuß hinauf oder her­unter möchte, darf nicht mitten auf dem Abhang her­umklet­tern. Er muss dabei am Rande der Piste blei­ben.

Ellmau - Einen drei­dimen­sio­nalen Pis­ten­plan hat jetzt die Ski­region Wilder Kai­ser/Bri­xen­tal in Tirol auf­gelegt.

Frank­fur­t/Main - Mit zwei großen Straße­num­zügen feiert Sin­gapur das chi­nesi­sche Neu­jahr. Am 3. und 4. Februar ziehen Fest­wagen, Bands, Cheer­lea­der und Akro­baten durch die Straßen der Stadt­...

St. Andre­asberg - Im Ober­harz herr­schen zum Teil erst­klas­sige Win­ter­sport­bedin­gun­gen. Der Harzer Ver­kehrs­ver­band meldete für das Ski­gebiet Son­nen­berg bei St. Andre­asberg eine Schneehöhe von 75 Zen­time­tern und...

München - Bar­bados-Urlau­ber können sich jetzt kos­ten­los zu den schöns­ten Plätzen der Kari­bikin­sel führen lassen. Jeden Sonntag starten die Rund­gänge in der Teich­land­schaft rund um das his­tori­sche Codring­ton...

Urlaub

News  

Deutschland-Reisen  

Gesundheit auf Reisen  

Neues aus dem Katalog  

Recht  

Tipps  

Traumziele  

Skipisten am Rand auf- und absteigen

Oberhofen - Wer die Skipiste zu Fuß hinauf oder herunter möchte, darf nicht mitten auf dem Abhang herumklettern.

Skipiste

Schwarzwälder Feldberg: Auf den Skipisten gelten Regeln.

Er muss dabei am Rande der Piste bleiben. Das schreibt der Internationale Skiverband FIS in Oberhofen am Thunersee in der Schweiz vor.

Auch an engen oder unübersichtlichen Stellen dürfen Skiläufer kein Pausen einlegen, um sich zu orientieren. Dort gestürzte Fahrer müssen eine solche Stelle so schnell wie möglich wieder freimachen.

Überholen ist auf der Piste von jeder Seite erlaubt - aber immer nur mit Abstand, damit dem Überholten genug Raum bleiben. Generell muss jeder Alpinsportler sich nach den FIS-Regeln immer so verhalten, dass er keinen anderen gefährdet oder schädigt. Passiert doch einmal ein Unfall, ist jeder Zeuge zu Hilfeleistung verpflichtet. Und egal ob für den Vorfall verantwortlich oder nicht - im Falle eines Unfalls müssen Zeugen und Beteiligte ihre Personalien angeben.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/06/01/23/service/reise/t/rzo214417.html
Freitag, 20. Januar 2006, 15:18 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
 
Druckversion