NachrichtenSportMagazinService
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Kino Musik Szene Reise Charts Event-Kalender Ticket-Shop
Archiviert am
Mittwoch, 05. Juli 06

Vulkanring-WanderwegUll­rich­stein An einen „Tanz auf dem Vulkan” würde am Vogels­berg in Osthes­sen wohl niemand denken. Eine Wan­derung rund um Europas größten erlo­sche­nen Vulkan ist dagegen seit dem Sommer 2005 kein Problem mehr. Rund 125...

-Rends­burg Die beiden Ufer des Nord-Ost­see-Kanals laden zu einem beson­deren Frei­zeit­ver­gnü­gen ein: zu einer Wett­fahrt zu Land mit Oze­anrie­sen und Traum­schif­fen entlang der fast 99 Kilo­meter langen Was­ser­straße durch­...

Wax­wei­ler - In den tiefen Wäldern hämmert der Specht, im Unter­holz murmeln Bäche. Der Islek oder Ösling ist eine Mit­tel­gebirgs­land­schaft im Dreilän­der­eck Deutsch­land, Belgien und Luxem­bur­g...

Prerow - Der Strand ist ein Traum, sein Sand ist fast weiß und so fein wie Pulver. Nur die Palmen fehlen, statt­des­sen reicht dichter Wald mit bizarr vom Wind zer­zaus­ten Buchen und Kiefern bis an den...

Hameln - Zwi­schen Hann. Münden im Süden und Peters­hagen im Norden liegt das Weser­ber­gland. Impo­sante Bau­werke der Renaissance finden Besu­cher entlang des Flus­ses.

Frank­fur­t/Main - Deutsch­lands Kicker haben ihr letztes Grup­pen­spiel in Berlin. Bis zum 23. Juni ist die Fuß­ball-WM für die Fans plan­bar.

Reise

Reise-Galerie

News  

Deutschland-Reisen  

Gesundheit auf Reisen  

Neues aus dem Katalog  

Recht  

Tipps  

Traumziele  

Wandern durch die hessische Vogelsbergregion

Ullrichstein An einen „Tanz auf dem Vulkan” würde am Vogelsberg in Osthessen wohl niemand denken.

Vulkanring-Wanderweg

An einigen Punkten eröffnen sich weite Blick über das Land. (Bild: Marx/dpa/gms)

Eine Wanderung rund um Europas größten erloschenen Vulkan ist dagegen seit dem Sommer 2005 kein Problem mehr.

Rund 125 Kilometer lang ist der Weg , der die Charakteristiken und Sehenswürdigkeiten des Vogelsberges erschließt. Elf Gemeinden in vier Landkreisen verbindet der Weg im Naturpark „Hoher Vogelsberg” miteinander.

Flüsse, Bäche, Felder und Wiesen - lieblich ist die Natur am Vogelsberg. Aber die Wege sind nicht nur leichte Kost für die Wanderer. Von weitem sieht das Gebiet eher nur leicht ansteigend aus, doch wer erst auf den markierten Wanderwegen unterwegs ist, lernt den Vulkanring mitunter von seiner steilen Seite kennen. Wer einen Bergrücken hinuntergeht, um einen Bach oder einen Fluss zu queren, muss wohl oder übel an der anderen Seite wieder hinauf auf den Weg - und auf den nächsten Bergrücken.

Ullrichstein im Vogelsbergkreis weist die größten Höhenunterschiede auf, in der nahe gelegenen Wetterau ist das Gelände sanfter. Wer die Hügel erklommen hat, kann bei guter Sicht aber weit in den Norden Hessens sehen - bis in den Knüll oder zum Eisenberg.

Grundsätzlich sind die Wanderer an dem erloschenen Vulkan in Höhen zwischen 400 und 500 Metern unterwegs. Die 125 Kilometer verlaufen im Grenzgebiet zwischen dem waldreichen Hohen Vogelsberg, dem so genannten Oberwald, und den Niederungen der übrigen Vogelsbergregion. Der Rundweg ist so konzipiert, dass er in sechs Etappen zu erwandern ist - als Wochentour oder zum Beispiel an drei Wochenenden. Einstiegsorte sind Ulrichstein, Laubach, Rainrod, Gedern, Grebenhain oder Herbstein. Die Unterkünfte entlang der Strecke sind auf die Wanderer eingestellt und bieten einen Bring- oder Holservice an. Die Etappen können auch unter fachkundiger Begleitung erwandert werden.

Der Vogelsberg besteht aus einer Gruppe erloschener Vulkane. Mit seinen höchsten Erhebungen Taufstein (773 Meter) und Hoherodskopf (764 Meter) - im Winter beliebte Skigebiete - stellt er das größte zusammenhängende Basaltmassiv Europas dar. Es entstand vor rund 19 Millionen Jahren. Basaltklippen sind zu sehen, der Wald ist mitunter durchsetzt mit überwachsenen Basaltbrocken verschiedener Größe. Der Basalt ist überall - an den Schleuningsteinen über Kölzenhain, an der Felsengalerie der Uhuklippen bei Hochwaldhausen und auf den Gipfeln. Der Bergkamm des Hohen Vogelsberges besteht sogar aus purem Basalt.

Der Vulkanring-Wanderweg ist auch für auswärtige Wanderer ohne Karte bezwingbar. Die Wege sind durchgängig markiert, Wegweiser und Wanderportalen stehen an Parkplätzen und Bushaltestellen.

Informationen: Region Vogelsberg Touristik, Vogelsbergstraße 137a, 63679 Schotten (Tel.: 06044/96 48 48, Fax: 06044/96 48 49);

www.vulkanring-vogelsberg.de

www.vogelsberg-touristik.de Von Verena Wolff, dpa

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/06/07/05/magazin/reise/deutschland/t/rzo260108.html
Freitag, 30. Juni 2006, 10:18 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum    

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
E-Paper
Die heutige Ausgabe der Rhein-Zeitung
• Verlag
• Abo-Service
• Anzeigen
• NEU: RZ-Card
E-Paper

Kino-Memo-Quiz
Kino-Memo-Quiz
Doppelkarten für Koblenz
oder Mainz zu gewinnen!

[an error occurred while processing this directive]

Sudoku

Kino
Event-Kalender
Druckversion