NachrichtenSportMagazinService
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Kino Musik Szene Reise Charts Event-Kalender Ticket-Shop
Archiviert am
Mittwoch, 05. Juli 06

Potsdam Pau­schal­rei­sende müssen Flug­zeitän­derun­gen am An- und Abrei­setag grundsätz­lich hin­neh­men, ohne dass ihnen dafür eine Ent­schä­digung vom Ver­anstal­ter zuste­hen würde.

Han­nover Süda­merika-Run­drei­sende müssen damit rech­nen, poli­tischen und gesell­schaft­lichen Kon­flik­ten zu begeg­nen. Das hat das Amts­gericht Han­nover ent­schie­den (Az.: 540 C 16147/04).

München - Beim Beladen des Urlaub­sau­tos muss das Gepäck richtig gesi­chert werden. Das rät ADAC-Experte Hubert Paulus in Mün­chen. „Schon bei mitt­leren Geschwin­dig­kei­ten kann das lebens­gefähr­lich sein.

Duis­bur­g/Wies­baden - Pau­schal­urlau­ber können Geld vom Rei­sever­anstal­ter zurück­for­dern, wenn ihre Nachtruhe bis 6.00 Uhr am Morgen durch laute Musik gestört wird.

Duis­burg Über Inter­net-Por­tale können Inter­essierte an Mit­flüge in Pri­vat­maschi­nen kommen. Bevor sie aber in eines der meist kleinen Flug­zeuge stei­gen, sollten sie sicher stel­len...

Much Urlau­ber sollten Hunde oder Katzen aus dem Ausland nicht spontan mit nach Deutsch­land brin­gen. Darauf weist der Verein Europäi­scher Tier- und Natur­schutz (ETN) in Much bei Bonn hin.

Reise

Reise-Galerie

News  

Deutschland-Reisen  

Gesundheit auf Reisen  

Neues aus dem Katalog  

Recht  

Tipps  

Traumziele  

Flugzeitverlegung für Pauschalreisende hinnehmbar

Potsdam Pauschalreisende müssen Flugzeitänderungen am An- und Abreisetag grundsätzlich hinnehmen, ohne dass ihnen dafür eine Entschädigung vom Veranstalter zustehen würde. Das bestätigt Sabine Fischer von der Verbraucherzentrale Brandenburg in Potsdam.

Rechtlich entstehe ein Mangel erst dann, wenn die Nachtruhe am Urlaubsort durch die Flugzeitverlegung beeinträchtigt ist, erläuterte. „An- und Abreisetag gelten reiserechtlich nicht als Urlaubstage”, sagte die Expertin. „Eine Verlegung der Flugzeiten ist daher grundsätzlich kein Mangel.” Anders sei die Rechtslage nur dann, wenn Urlauber durch die Verlegung zum Beispiel so spät an ihrem Ziel eintreffen, dass der erste Urlaubstag durch die fehlende Nachtruhe beeinträchtigt ist. „Dann kann ich den Reisepreis mindern.”

Das treffe auch zu, wenn die Abfahrt vom Hotel so früh erfolgen muss, dass der vorangehende Abend nicht mehr zur Erholung dienen kann. „Wenn ich schon um drei Uhr am Flughafen sein muss, muss ich ja schon am Vortag packen. Und außerdem ist dadurch meine Nachtruhe beeinträchtigt.”

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/06/07/05/magazin/reise/recht/t/rzo261720.html
Mittwoch, 05. Juli 2006, 12:19 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum    

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
E-Paper
Die heutige Ausgabe der Rhein-Zeitung
• Verlag
• Abo-Service
• Anzeigen
• NEU: RZ-Card
E-Paper

Kino-Memo-Quiz
Kino-Memo-Quiz
Doppelkarten für Koblenz
oder Mainz zu gewinnen!

[an error occurred while processing this directive]

Sudoku

Kino
Event-Kalender
Druckversion