Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Ticker Wetter Regionales Foto des Tages Karikatur Kalender Forum Archiv
Archiviert am
Mittwoch, 05. Juli 06

Kai­sers­lau­tern Nach dem Schei­tern der deut­schen Mann­schaft ist das zweite Halb­finale der Fuß­ball-Welt­meis­ter­schaft in Kai­sers­lau­tern am Mitt­woch auf wenig Inter­esse gestoßen.

Mainz Der rhein­land-pfäl­zische Landtag debat­tiert morgen (Don­ners­tag/0930) über die mög­liche Ver­hin­derung von Zwangs­hei­raten und Ehren­morde. Wei­ter­hin befasst sich das Lan­des­par­lament in Mainz mit einem CDU-Antrag auf...

Mainz In einer nach Angaben des rhein­land- pfäl­zischen Land­tags bun­des­weit ein­mali­gen Aktion besu­chen alle Land­tags­abge­ord­nete am 9. Novem­ber Schulen in ihren Wahl­krei­sen.

Bitburg Bei einem Unfall in einem pyro­tech­nischen Betrieb auf dem Flug­hafen Bitburg in der Eifel sind am Mitt­woch zwei Männer lebens­gefähr­lich ver­letzt worden. Die 23 Jahre alten Mit­arbei­ter erlit­ten schwers­te...

Mainz Die Rhein­land-Pfäl­zer gehen nach Zahlen der Tech­niker Kran­ken­kasse (TK) über­durch­schnitt­lich oft zum Arzt. Nach dem am Mitt­woch in Mainz ver­öffent­lich­ten TK-Gesund­heits­report lag die Zahl der Arzt­besu­che der...

Bad Kreuz­nach Bei guten Bedin­gun­gen und hoch­som­mer­licher Wit­terung hat in Rhein­land-Pfalz die Getrei­deernte begon­nen. Der Start mit dem Dre­schen der Win­ter­gerste liege mit Anfang Juli im lang­jäh­rigen Durch­schnit­t...


Schloss Mari­enfels wird Refu­gium des bekann­ten Fern­seh­mode­rator­s

Re­magen wartet auf Gott­schal­k

/on/06/07/05/rlp/r/remagen.jpg

Hoch über dem Rhein thront Schloss Marienfels, bald Heimat des TV-Moderators Thomas Gottschalk. An der äußeren Bausubstanz wurde bei der Renovierung nichts verändert. Über die Innengestaltung schweigen sich die Handwerker aus. Foto: ddp

Re­magen - Die Hand­wer­ker sind abge­zogen, die Möbel können kommen. Auf Schloss Mari­enfels bei Remagen herrscht reges Trei­ben. Im Novem­ber 2004 hatte Fern­seh­mode­rator Thomas Gott­schalk die hoch über dem Rhein thro­nende his­tori­sche Anlage für rund 3,5 Mil­lio­nen Euro gekauft, um sie zum Wohn­sitz für sich und seine Familie zu machen.

Das Gemäuer von 1859 war jedoch in die Jahre gekom­men: Es standen umfang­rei­che Reno­vie­rungs­arbei­ten an. Diese sind mitt­ler­weile weit­gehend abge­schlos­sen, berich­tet Rema­gens Bür­ger­meis­ter Herbert Georgi. Jetzt wartet die kleine Stadt am Mit­tel­rhein auf den Einzug ihres neuen Mit­bür­ger­s.

Äußer­lich sind dem Gebäude keine Verän­derun­gen an der Bau­sub­stanz anzu­mer­ken. "Aber im Inneren hat Thomas Gott­schalk dem Gebäude seinen ganz per­sön­lichen Stempel auf­gedrück­t", erzählt Georgi, der von dem Talk­mas­ter bereits zu einer Tasse Kaffee ins Schloss ein­gela­den wurde. Details will Georgi aller­dings aus Rück­sicht auf die Pri­vats­phäre des Stars nicht nen­nen.

Zahl­rei­che Hand­werks­betriebe aus Remagen und der Umge­bung waren in die Reno­vie­rungs­arbei­ten ein­bezo­gen worden. "Thomas Gott­schalk ist ein sehr far­ben­fro­her Men­sch", sagt ein Maler­meis­ter, der im Schloss gear­bei­tet hat. Der TV-Mann hat auf die Auswahl der Farben und Formen größten Wert gelegt. Aber auch der Hand­werks­meis­ter will - wie andere auch - aus Dis­kre­tion keine Ein­zel­hei­ten benen­nen: "Das ist allein seine Sache", sagt er.

Neu­gie­rig, zu sehen, wie der Show­mas­ter künftig in seinem Schloss leben wird, ist derweil wohl manch ein Rema­gener Bürger. "Aber einen ,Tag der offenen Tür" wird es sicher­lich nicht geben", sagt eine Bür­gerin. Sie will ja auch nicht, dass jeder­mann in ihren eigenen vier Wänden her­umstö­bert, fügt die Frau hinzu und zeigt Ver­ständ­nis.

Ohnehin ist noch unklar, wann Gott­schalk das Mär­chen­schloss bezie­hen wird. Bereits jetzt lässt sich der Talk­mas­ter aber tage­weise in Remagen sehen, sagt der Bür­ger­meis­ter. "Gott­schalk ist gerade dabei, die Möb­lie­rung für das Schloss zusam­men­zustel­len", verrät er. Auch in einer Bäcke­rei in der Stadt ist er schon gesich­tet worden, ebenso am Zei­tungs­kiosk: "Er machte einen etwas hek­tischen, aber auch durch­aus offenen und sym­pathi­schen Ein­druck", erzählt die Kio­skbe­trei­berin. "Vi­elleicht will er ja auch einfach nur in Ruhe gelas­sen wer­den", ergänzt eine Kundin. Nicht ohne Grund hat Gott­schalk ja auf die Abge­schie­den­heit des Schlos­ses viel Wert gelegt. Ob und wann der Talk­mas­ter aller­dings seinen Erst­wohn­sitz aus den USA nach Remagen ver­legt, will und kann auch der Bür­ger­meis­ter nicht sagen: "Das unter­liegt dem Daten­schutz."


http://rhein-zeitung.de/on/06/07/05/rlp/r/remagen-1.html
Mittwoch, 05. Juli 2006, 08:29 © RZ-Online GmbH (to)
Artikel empfehlen    Leserbriefe     Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
Fußball-WM
Event-Kalender
Neu im Kino Neu im Kino Kino-Programm
Newsletter
Druckversion
Lexikon
Sie kennen ein Wort nicht?
Doppelklick genügt!
Nature One - Gewinnen!
Sudoku