Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Gesundheit Beruf Lexikon
Montag, 22. Jul. 19

Toyota Land CruiserStutt­gart Jeep oder Land Rover - das sind Namen, die für robuste Gelän­dewa­gen stehen. Kenner ziehen aber auch eine Marke in Betracht, die viele nicht mit gelän­detaug­lichen Mobilen in Ver­bin­dung brin­gen: Toyota.

-Stutt­gart Die Nobel­sparte von Toyota Lexus ist in Deutsch­land immer noch so etwas wie ein Geheim­tipp. Laut der Sach­ver­stän­digen­orga­nisa­tion Dekra in Stutt­gart kann es sich durch­aus loh­nen...

Stutt­gart Zumin­dest auf dem deut­schen Markt hat Fiat wenig Glück in der hart umkämpf­ten Golf­klasse. Nach den Schwes­ter­model­len Bravo und Brava blieb auch dem Nach­fol­ger Stilo der große Durch­bruch im Land der Volks­wagen...

Stutt­gart - Bereits Mitte der neun­ziger Jahre waren Großraum­limou­sinen so beliebt, dass auch Ford und Volks­wagen ent­spre­chende Modelle auf den Markt bringen woll­ten.

Stutt­gart - Volks­wagen ist seit einigen Jahren auch im oberen Preis­seg­ment aktiv, etwa mit dem gelän­degän­gigen Ober­klas­semo­bil Toua­reg. Der hoch­bei­nige Volks­wagen ist weit­gehend mit dem Cayenne von Por­sche...

Stutt­gart - Der Honda Civic ist ein Auto, das sich von Gene­ration zu Gene­ration teils stark ver­ändert hat. Doch so sehr sich sein Äußeres wan­delte: Im Grunde ist er immer ein pro­blem­loses Auto geblie­ben...

Mobiles

News  

Aus zweiter Hand  

Auto-ABC  

Tests  

Recht  

Liebhaber-Autos  

Ein Auto mit vielen Gesichtern: Der Honda Civic

Stuttgart - Der Honda Civic ist ein Auto, das sich von Generation zu Generation teils stark verändert hat.

Honda Civic

Der Honda Civic gilt aus problemloser Gebrauchtwagen. (Bild: Honda/dpa/gms)

Doch so sehr sich sein Äußeres wandelte: Im Grunde ist er immer ein problemloses Auto geblieben, so die Sachverständigen-Organisation Dekra in Stuttgart.

Während bei manchen älteren Fahrzeugen die Auflistung möglicher Mängel kaum zu enden scheint, ist sie beim Civic kurz. Laut Dekra ist neben dem üblichen Verschleiß nichts wirklich Kritisches bekannt. Zwar soll es bei einigen Fahrzeugen der Generation nach dem Jahr 2000 Zündprobleme mit anschließendem Stillstand des Motors gegeben haben. Doch diese Schwierigkeiten sollten längst beseitigt worden sein.

Auf dem Gebrauchtmarkt vertreten sind momentan vor allem zwei Generationen des Civic: die von 1995 bis 2001 gebaute Serie mit einer sportlichen Karosserieform und der einem Van ähnliche Nachfolger. Je nach Modellreihe war der Civic in unterschiedlichen Karosserieformen erhältlich: Es gab ein dreitüriges Schrägheck, einen Viertürer oder einen Kombi namens Aero Deck. Ein Seltenheit ist das Coupé.

Ähnlich umfangreich ist das Angebot an Motoren. Den Civic der Jahre 1995 bis 2001 gab es mit Benzinern, die zwischen 55 kW/75 PS und 124 kW/169 PS leisteten. Diesel waren in dieser Generation noch nicht erhältlich. In der nächsten Generation starteten die Benziner mit 66 kW/90 PS, eine Version mit 147 kW/200 PS war ebenfalls im Programm. Außerdem stand ein Diesel mit 74 kW/100 PS zur Verfügung.

Einen Civic von 1995 gibt es laut der Schwacke-Liste bereits für weniger als 3000 Euro. Für die Nachfolgegeneration beginnen die Preise bei etwa 7500 Euro - dafür gibt es ein Fließheck-Modell mit 66 kW/90 PS aus dem Jahr 2001. Der sportliche 2.0i Type-R von 2003 ist für etwa 13 500 Euro zu bekommen, ein Diesel 1.7 CTDI ES aus dem Jahr 2004 sollte etwa 13 900 Euro kosten.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/06/07/05/service/auto/auszweiterhand/t/rzo248969.html
Freitag, 26. Mai 2006, 11:20 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
 
Druckversion