Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Gesundheit Beruf Lexikon
Mittwoch, 24. Apr. 19

Stutt­gart Einen nach Her­stel­ler­anga­ben beson­ders umwelt­freund­lichen Leicht-Lkw hat die Mit­sub­ishi Fuso Truck & Bus Cor­pora­tion vor­gestellt. Der Canter Eco Hybrid stößt Daim­lerChrys­ler zufolge 41 Prozent weni­ger...

-Turin Laut Kraft­fahrt-Bun­des­amt in Flens­burg wurden in den ersten fünf Monaten dieses Jahres nur 1026 Lan­cia-Modelle in Deutsch­land zuge­las­sen. Obwohl Lancia eine der tra­diti­ons­reichs­ten und inno­vativs­ten Marken ist....

München - Bei einer Panne müssen Auto­fah­rer ihr liegen geblie­benes Fahr­zeug richtig absi­chern. Falls möglich sollte der Wagen so weit es geht am rechten Straßen­rand ange­hal­ten wer­den...

München - Wird ein Auto im Sommer in der prallen Sonne abge­stellt, droht den Insas­sen nach kurzer Zeit der Hit­zekol­laps. Nach Angaben des ADAC in München steigt die Innen­raum­tem­pera­tur pro Minute um etwa ein...

München - Wird ein Wohn­mobil nachts inner­halb geschlos­sener Ort­schaf­ten an der Straße geparkt, muss es beleuch­tet sein. Das bestätigt des ADAC in Mün­chen.

Inns­bruck BMW baut die 3er-Reihe weiter aus. 18 Monate nach der Pre­miere der Limou­sine und ein Jahr nach dem Start des Kombis bringen die Bayern nun das Coupé auf den Weg.

Mobiles

News  

Aus zweiter Hand  

Auto-ABC  

Tests  

Recht  

Liebhaber-Autos  

Seat Leon jetzt auch als sportliches FR-Modell

Barcelona Seat bietet den Leon jetzt auch als Sportmodell mit der Bezeichnung FR an. Die Abkürzung steht für „Formula Racing”.

Wie der Autohersteller in Barcelona mitteilte, gibt es den FR mit einem Zweiliter-Direkteinspritzer Benziner oder einem TDI-Motor.

Zu den Merkmalen zählen zudem ein neu abgestimmtes Fahrwerk und ein verändertes Design. Die Preise beginnen bei 23 690 Euro für den Benziner und 24 690 Euro für den Diesel.

Den Benzinmotor übernimmt Seat aus dem Golf GTI. Er kommt nach Werksangaben auf 147 kW/200 PS und beschleunigt dem Wagen in 7,3 Sekunden aus dem Stand auf 100 Stundenkilometer (km/h). Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 229 km/h. Als Alternative wird der TDI-Motor mit 125 kW/170 PS angeboten. Die Beschleunigung aus dem Stand auf Tempo 100 dauert hier 8,2 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit wird mit 214 km/h angegeben.

Den Motorleistungen entsprechend wurde das Fahrwerk laut Seat strammer abgestimmt und um einen knappen Zentimeter tiefer gelegt. Außerdem gibt es größere Bremsen und eine direkter Lenkung. Innen gibt es unter anderem Sportsitze.

Mit dem FR ist das obere Leistungsende beim Leon allerdings noch nicht erreicht: Weil den Angaben zufolge mehr als 30 Prozent aller Seats mit mehr als 140 PS verkauft werden, soll es wie beim Vorgänger künftig auch wieder ein Sportmodell mit der Bezeichnung Cupra geben. Genaue Aussagen zur Markteinführung und der Motorleistung gibt es allerdings noch nicht.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/06/07/05/service/auto/t/rzo260131.html
Freitag, 30. Juni 2006, 11:18 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
 
Druckversion