Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Gesundheit Beruf Lexikon
Mittwoch, 13. Nov. 19

Volvo S80Haar Volvo hat den S80 kom­plett über­arbei­tet. Optisch wurde die große Limou­sine aller­dings nur dezent modi­fiziert: Die klas­sische Form blieb ebenso erhal­ten wie die Länge. Dafür wurde der ele­gante Wagen 27 Mil­lime­ter...

-Haar Der neue Hyundai Accent misst als Dreitü­rer nur zwei Zen­time­ter mehr als etwa der Fiat Grande Punto. Dennoch posi­tio­niert Hyundai das Auto nicht im Klein­wagen­seg­ment, sondern zwi­schen Klein­wagen und Kom­pakt­klasse.

Haar Deut­lich auf­gewer­tet geht das neue Audi TT Coupé im Sep­tem­ber 2006 an den Start. Zwar ist die ver­traute Grund­form geblie­ben, aber in wesent­lichen Punkten hat der Zweitü­rer zuge­legt. Im Ver­gleich zum TT von 1998 ist...

Haar Mit dem Rooms­ter will Skoda in eine neue Lücke vor­stoßen. Auf den ersten Blick sieht die vierte Bau­reihe der Tsche­chen zwar aus wie ein klas­sischer Ver­tre­ter der Kan­goo-Klas­se.

Haar - Der neue Audi A6 allroad quattro ist für die Nische zwi­schen den nicht gelän­detaug­lichen All­rad-Kom­bis und den oft wan­kan­fäl­ligen Sports Utility Vehic­les (SUVs) kon­zipiert. Er basiert auf dem A6...

Hamburg - Suzuki stellt den SX4 vor, ein Sports Utility Vehicle (SUV) im Klein­wagen­for­mat. Mit dem SX4 und dem bau­glei­chen Fiat Sedici gibt es die erfolg­rei­che Kreu­zung zwi­schen Offroa­dern und Limou­sinen...

Mobiles

News  

Aus zweiter Hand  

Auto-ABC  

Tests  

Recht  

Liebhaber-Autos  

VW Polo GTI: Schicker Stadtflitzer mit starkem Turbomotor

Haar - Nach dem 2004 eingeführten neuen VW Golf GTI kommt nun auch ein neuer Polo GTI auf den Markt. Wie das größere Modell hat auch der Kleinwagen einen rot umrandeten Wabengrill, rote Bremssättel, einem Dachspoiler und ein Doppelendrohr.

Polo GTI

Kraft­vol­ler Klein­wagen: Der Polo GTI

Das Sportmodell ist neben dem sparsamen Bluemotion-Polo und dem CrossPolo für Freunde der Offroad-Optik die dritte besondere Polo-Variante.

Alter Motor, kein altes Eisen

Während im Golf GTI ein zum Zeitpunkt des Erscheinens völlig neuer Motor arbeitet, wird im Polo GTI nicht etwa der neueste TSI-Motor eingebaut. Stattdessen greift man auf ein bereits fast zehn Jahre altes Aggregat zurück. Doch der gute alte 1,8-Liter-Turbo erfreut durch seine Drehmomentcharakteristik. Von 1950 bis hinauf auf 4500 Touren stehen recht üppige 220 Newtonmeter zur Verfügung. So kommt der Turbo gut aus dem Drehzahlkeller heraus. Wer partout nicht herunterschalten will, kann zur Not schon ab 1500 U/min beschleunigen. Solche Eigenschaften bieten sonst nur Turbodiesel.

TDI drehmomentstärker, aber langsamer

Der GTI-Motor lässt den Polo in 8,2 Sekunden auf Tempo 100 spurten. Maximal wird der Renn-Polo 216 km/h schnell - und dieses Tempo erreicht das Auto leicht. Den Verbrauch gibt VW mit 7,8 Liter auf 100 Kilometer an. Bei Verbrauch und Drehmoment hat ein Diesel wie der Polo mit 100-PS-TDI die Nase vorn. Doch wird der Selbstzünder nur 188 km/h schnell und ist mit einer Sprintzeit von 10,7 Sekunden auch deutlich langsamer.

Röhrender Auspuff

Der TDI-Polo wird aber wohl nicht ganz so laut sein wie der Polo GTI. Im Turbo-Polo röhrt der Auspuff bei Last schon deutlich. Nimmt man den Fuß vom Gaspedal, wird es leiser.

Fünfgang-Schaltung und Sportfahrwerk

Mit dem 1,8-Liter-Turbo kombiniert VW eine Fünfgangschaltung. Der Polo GTI besitzt ein Sportfahrwerk, das etwas tiefer liegt und straffer ausgelegt ist.

Gute Sportsitze mit Karomuster

Die serienmäßigen karierten Sportsitze bieten viel Seitenhalt. Rote Ziernähte sowie Alu-Pedale verfeinern die Optik. Bei all der optischen Raffinesse bleibt der Nutzwert erhalten. So gibt es neben dem Drei- auch einen Fünftürer. Und auch der Platz im Fond und im Kofferraum ist ebenso groß wie beim normalen Polo.

Ab 18 950 Euro

Der Polo GTI wird für 18 950 Euro angeboten. Zum Vergleich: Den vom Drehmoment her vergleichbaren Polo TDI mit 100 PS gibt es schon ab 15 050, die 130-PS-Version ab 16 900 Euro. Allerdings ist der GTI nicht nur spurtstärker, sondern auch die Serienausstattung ist umfangreicher. Hierzu zählen unter anderem 16-Zoll-Aluräder, elektrisch einstellbare Außenspiegel und eine Klimaanlage.

Fazit: Der flotteste und der schickste Polo

Insgesamt bietet der Polo GTI wenig Neues. Motor und Fahrwerk sind alte Bekannte. Doch macht der kleine Flitzer viel Spaß. Seine Stärken zeigt er besonders im Stadtverkehr und auf der Landstraße. Denn da erlaubt der starke Turbo eine schaltfaule Fahrweise, etwa wie ein Turbodiesel. So könnten die Selbstzünder dem GTI sogar Konkurrenz machen. In puncto Sprintstärke und Höchstgeschwindigkeit liegt jedoch der GTI vorne. Wer sich für einen Diesel entscheidet, muss außerdem auf die GTI-Optik verzichten. So ist der Polo GTI nicht nur der flotteste Bestandteil der Baureihe, sondern auch der schickste.
Datenblatt
VW Polo GTI
Motor und Antrieb
Turbo-Ottomotor
4 Zylinder, 5 Ventile pro Zylinder
Hubraum: 1781 ccm
max. Leistung: 110 kW (150 PS) bei 5800 U/min
max. Drehmoment: 220 Nm bei 1950 bis 4500 U/min
Frontantrieb
5-Gang-Schaltung
Messwerte
Höchstgeschwindigkeit: 216 km/h
Beschleunigung 0 - 100 km/h: 8,2 sec.
Gesamtverbrauch: 7,8 Liter auf 100 km
Verbrauch innerorts: 10,8 Liter auf 100 km
Verbrauch außerorts: 6,0 Liter auf 100 km
Kraftstoffart: Super
Schadstoffklasse: Euro 4
Maße und Gewichte
Länge: 3915 mm
Breite: 1650 mm
Höhe: 1459 mm
Radstand: 2464 mm
Leergewicht: 1164 kg
Zuladung: 536 kg
Kofferraumvolumen: 270 bis 1030 Liter
Dachlast: 75 kg
Tankinhalt: 45 Liter
Preisliste VW Polo GTI
Grundpreis: 18 950 Euro
Serienausstattung: 4 Airbags, elektronisches Stabilitätssystem, ABS, Bremsassistent, Sportfahrwerk, 16-Zoll-Aluräder, Reifendruck-Kontrollsystem, Nebelscheinwerfer, Rücksitzbank und -lehne asymmetrisch geteilt umklappbar, 3 Türen, axial und vertikal einstellbares Lenkrad, Alu-Pedale, Sportsitze vorne mit Höheneinstellung, Klimaanlage, Außenspiegel elektrisch einstell- und beheizbar, elektrische Fensterheber vorn, Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung
Sonderausstattung Preis in Euro
Fünf Türen 800
Tempomat 190
Klimaautomatik 285
Kopfairbags für vorn und hinten 440
Metallic- oder Perleffekt-Lackierung 400
Sonderlackierung Flash-Rot 124
Sonderlackierung Schwarz 210
Lederausstattung, Sitzheizung vorn 1725
Radio-Navigationssystem mit monochromem Display 1810
Elektronische Einparkhilfe hinten 345
CD-Radio 455
Elektrisches Glasschiebedach 820
Sitzheizung vorn 270
Stand: Mai 2006

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/06/07/05/service/auto/test/t/rzo244704.html
Donnerstag, 11. Mai 2006, 11:17 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
 
Druckversion