Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Gesundheit Beruf Lexikon
Samstag, 20. Apr. 19

www.tu-berlin.deBerlin „Kno­chen­mark­spen­der gesucht”, „Bill Gates ver­schenkt Geld” oder „Vi­ren­war­nung” - wer einen E-Mail-Account hat, kann so genann­ten Hoax-Mails oder ihren gefähr­liche­ren Ver­wand­ten, den Phis­hing- oder Scam-Mails...

Berlin Die Inter­net-Tele­fonie in Deutsch­land wird nach Ansicht der Mono­pol­kom­mis­sion durch die Deut­sche Telekom behin­dert. Das unab­hän­gige Bera­tungs­gre­mium ver­langte am Mitt­woch in Ber­lin...

Mainz Inter­net­nut­zer in Deutsch­land bewegen sich immer schnel­ler im Netz: Mitt­ler­weile verfügt rund die Hälfte aller Anwen­der (48 Pro­zent) über einen Breit­band­anschluss. Das ist das Ergeb­nis der ARD/ZDF-Online-Stu­die...

Brüs­sel/Bonn - Die Wett­bewer­ber der Deut­schen Telekom haben im ver­gan­genen Jahr ihre Markt­posi­tion im Breit­band­geschäft deut­lich aus­gebaut. Nach einem bislang unver­öffent­lich­ten Bericht der Europäi­schen...

München - Nach der beschlos­senen Auf­lösung der kri­seln­den Tele­kom­muni­kati­onss­parte Com wendet sich der Sie­mens-Kon­zern ver­stärkt der letzten großen Bau­stelle zu: Der Umbau des ver­lus­trei­chen IT-Dienst­leis­ter­s...

Güters­loh - Das Inter­net­por­tal Lycos Europe hat einen Ver­mark­tungs­ver­trag mit der Film­daten­bank Inter­net Movie Data­base (IMDb) für deren europäi­sche Web­sei­ten geschlos­sen. Lycos Europe über­nehme vom 1. Juli an die...

Computer

News  

CD der Woche  

Surftipps  

Tipps  

Neue Hörspiele für Kinder

Münster - Anders als bei den Erwachsenen, die ihre Umwelt stärker über das Sehen aufnehmen, steht bei Kindern das Hören im Mittelpunkt ihrer Wahrnehmung. Daher lieben die meisten Kinder Hörspiele aller Art.

«Prinzessin Lillifee»

Das Hörspiel ist für Kinder ab fünf Jahren gedacht. (Bild: Verlag/dpa/gms)

Gerade, weil sie hier „nur” zuhören können, bieten Hörspiele schon für Kinder eine gute Möglichkeit selber Bilder zu der gehörten Geschichte zu entwickeln und dadurch ihre Fantasie anzuregen.

Eine bezaubernde Geschichte für Kinder ab fünf Jahren ist das Hörspiel von der „Prinzessin Lillifee” aus dem Coppenrath Verlag in Münster. Lillifee bekommt eines Tages einen goldenen Brief zugeschickt. Sie ist zum Feenball eingeladen und kann ihr Glück kaum fassen. Doch obwohl ihr Kleiderschrank gut gefüllt ist, findet sie kein Kleid, das sie dem Anlass entsprechend tragen könnte. Völlig enttäuscht darüber, dass sie keine passenden Kleider für den Ball hat, möchte sie am liebsten schon gar nicht mehr hingehen.

Doch ihre Freunde lassen sie nicht hängen und werkeln die ganze Nacht, bis sie ein traumhaftes, rosarotes Blütenkleid für sie geschneidert haben. Im Wechsel zwischen der von Sissi Perlinger erzählten Geschichte von Lillifee und den Liedern, die ebenfalls von Perlinger gesungen werden, können die Kinder in die Feenwelt abtauchen. Das Hörspiel (ISBN 3-8157-4286-2) ist im Handel für knapp 12 Euro zu bekommen.

Ebenfalls für kleine Kinder geeignet ist die neue Hörspielreihe von Oscar aus dem Tivola Verlag in Berlin. Oscar, den viele Kinder aus den gleichnamigen Bilderbüchern und CD-ROM-Spielgeschichten kennen, erlebt sein nächstes Abenteuer in dem Hörspiel „Oscar der Ballonfahrer: Das verlorene Fischlein” und „Aufregung im Hühnerstall” (ISBN 3-89887-131-2).

Immer zwei Geschichten sind auf einer Hörspiel-CD zusammengefasst, die knapp acht Euro kostet: Das Fischmädchen Polly hat ihren Freund Paul verloren, mit dem sie so gerne gespielt hat. Wie gut, dass Oscar sich mit den Tieren unterhalten kann, denn so macht er eine erstaunliche Entdeckung. Paul sieht nicht mehr ganz wie ein Fisch aus und quakt auf einmal. Die spannenden Geschichten, in denen den Kindern spielerisch Wissen vermittelt wird, werden von Anna Thalbach erzählt und sind in viele lustige Lieder eingebunden.

Für große und kleine Freunde des Jazz ist das Hörspiel „Major Dux” gedacht. In einer ungewöhnlichen Geschichte tauchen Kinder ab sechs Jahren in die Welt der wunderbaren Töne ab. Verblüfft hört der Schriftsteller Bartholomäus Bob die Meldung im Radio, dass der Minister für Geräusche und Akustik ab sofort die Musik verboten hat. Doch Bartholomäus macht sich nichts daraus. Als er zur U-Bahn Station geht, pfeift er fröhlich ein Liedchen und wird daraufhin sofort von der Geräuschepolizei verfolgt.

Auf seiner Flucht trifft Bartholomäus auf die Musiker, die sich in den Untergrund zurückgezogen haben. Was den Minister überhaupt zu dem absurden Verbot veranlasst hat, soll an dieser Stelle nicht verraten werden. Die Geschichte, die aus der Feder des mehrfach ausgezeichneten Kinderbuchautoren Martin Balscheit stammt, wird immer wieder unterbrochen durch jazzige Lieder. Die unglaubliche Geschichte rund um die Musik ist im Terzio Verlag aus München (ISBN 3-89835-410-5) für knapp 15 Euro erschienen.

Bereits das vierte Hörabenteuer von Charlie Bone ist bei der Hörcompany aus Hamburg mit dem Titel „Charlie Bone und das Schloss der tausend Siegel” erschienen. Kaum hat die Schule wieder angefangen, ist Charlie auch schon in Schwierigkeiten. Sein Zauberstab ist verschwunden, und zu allem Überfluss verfolgt ihn auch noch ein Geisterpferd. Eigenartig ist auch, dass sein Schulfreund Billy Raven, der mit Tieren sprechen kann, plötzlich Adoptiveltern bekommen soll.

Peter Lohmeyer schafft es mit seiner fesselnden Stimme, Kinder ab zehn Jahren in die Geschichte von Jenny Nimmo hineinzuziehen. Es entsteht beim Zuhören eine Mischung aus Faszination und gruseliger Gespanntheit. Fünf CDs umfasst die Geschichte (ISBN 3-935036-90-6), die für 22,90 Euro im Handel sind.

Ein spannendes Fantasy-Hörabenteuer für Kinder ab zehn Jahren ist mit dem Titel „Gregor und der Schlüssel zur Macht” im Oetinger Verlag aus Hamburg erschienen. Es ist bereits das zweite Abenteuer von Gregor, das als Hörspiel umgesetzt wurde. Plötzlich ist darin Gregors kleine Schwester Boots verschwunden. Auf der Suche nach ihr gelangt er in die Unterwelt. Dort warten schon die Fledermaus Ares und Prinzessin Luxa auf ihn. Die abenteuerliche und skurrile Geschichte von Suzanne Collins wird von mehreren Sprechern auf 4 CDs erzählt, was die einzelnen Charaktere lebendig werden lässt. Sie ist im Handel mit der ISBN 3-7891-0110-9 für knapp 20 Euro zu bekommen. Von Cordula Dernbach, dpa

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/06/07/05/service/computer/t/rzo256350.html
Montag, 19. Juni 2006, 11:19 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
 
Druckversion