Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Gesundheit Beruf Lexikon
Sonntag, 17. Feb. 19

www.tu-berlin.deBerlin „Kno­chen­mark­spen­der gesucht”, „Bill Gates ver­schenkt Geld” oder „Vi­ren­war­nung” - wer einen E-Mail-Account hat, kann so genann­ten Hoax-Mails oder ihren gefähr­liche­ren Ver­wand­ten, den Phis­hing- oder Scam-Mails...

Berlin Die Inter­net-Tele­fonie in Deutsch­land wird nach Ansicht der Mono­pol­kom­mis­sion durch die Deut­sche Telekom behin­dert. Das unab­hän­gige Bera­tungs­gre­mium ver­langte am Mitt­woch in Ber­lin...

Mainz Inter­net­nut­zer in Deutsch­land bewegen sich immer schnel­ler im Netz: Mitt­ler­weile verfügt rund die Hälfte aller Anwen­der (48 Pro­zent) über einen Breit­band­anschluss. Das ist das Ergeb­nis der ARD/ZDF-Online-Stu­die...

Brüs­sel/Bonn - Die Wett­bewer­ber der Deut­schen Telekom haben im ver­gan­genen Jahr ihre Markt­posi­tion im Breit­band­geschäft deut­lich aus­gebaut. Nach einem bislang unver­öffent­lich­ten Bericht der Europäi­schen...

München - Nach der beschlos­senen Auf­lösung der kri­seln­den Tele­kom­muni­kati­onss­parte Com wendet sich der Sie­mens-Kon­zern ver­stärkt der letzten großen Bau­stelle zu: Der Umbau des ver­lus­trei­chen IT-Dienst­leis­ter­s...

Güters­loh - Das Inter­net­por­tal Lycos Europe hat einen Ver­mark­tungs­ver­trag mit der Film­daten­bank Inter­net Movie Data­base (IMDb) für deren europäi­sche Web­sei­ten geschlos­sen. Lycos Europe über­nehme vom 1. Juli an die...

Computer

News  

CD der Woche  

Surftipps  

Tipps  

mobilcom und freenet verständigen sich auf weiteres Verfahren

Büdelsdorf - Im Streit um die geplante Fusion der Telekomgesellschaften mobilcom und freenet.de ist eine gütliche Einigung nach Unternehmenseinschätzung weiterhin möglich.

mobilcom und freenet.de

Der Büdelsdorfer Telefonkonzern mobilcom AG und die freenet.de AG wollen verschmelzen.

„Die Chancen stehen gut”, sagte der Vorstandschef von mobilcom und freenet, Eckhard Spoerr, am Dienstag der dpa in Kiel. Die Verschmelzung der beiden Gesellschaften ist durch zahlreiche Klagen von Aktionären blockiert.

Derzeit versucht Spoerr , eine außergerichtliche Einigung mit den Gegnern der Fusion auszuhandeln. Spätestens auf den für Ende August einberufenen Hauptversammlungen der beiden Unternehmen gebe es gute Möglichkeiten, die Kläger von den Vorteilen einer Einigung zu überzeugen, erläuterte der mobilcom-Chef. „Die Suche nach einem Kompromiss geht weiter”, betonte Spoerr.

Allerdings bereitet sich das Büdelsdorfer Unternehmen zeitgleich auf ein Platzen der Gespräche vor. Die Hauptversammlungen der beiden Unternehmen sollen einem Vorschlag der Vorstände zustimmen, wonach der Verschmelzungsvertrag vorzeitig gekündigt werden könnte, erklärte ein mobilcom-Sprecher. Sollte das Landgericht Kiel den Klägern Recht geben und eine Revision vor dem Oberlandesgericht scheitern, dann sei eine Absage der Verschmelzung möglich, sagte der Sprecher.

Bislang ist eine Auflösung des Fusionsvertrags erst möglich, wenn die Transaktion bis Ende Juli 2007 nicht vollzogen ist. Das Landgericht Kiel hatte eine außergerichtliche Einigung angeregt, um jahrelange Prozesse zu verhindern. Die Aktionäre der mobilcom AG und der freenet AG sollen auf den Hauptversammlungen über den Vorschlag der Vorstände abstimmen.

Der Büdelsdorfer Telefonkonzern und seine Hamburger Internettochter wollen fusionieren, um künftig Festnetztelefon, Internet und Mobilfunk aus einer Hand anbieten zu können. Zudem sollen durch die Verschmelzung Kosten beispielsweise im Vertrieb und bei der Datenverarbeitung eingespart werden. Bei einer weiteren Verzögerung der Transaktion hatte Spoerr allerdings einen Verkauf von freenet nicht ausgeschlossen.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/06/07/05/service/computer/t/rzo261213.html
Dienstag, 04. Juli 2006, 17:06 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
 
Druckversion