NachrichtenMagazinMagazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Fußball Formel 1 Sporttabellen Foto des Tages
Donnerstag, 13. Jun. 13

Finale!Berlin Italien und Frank­reich bestrei­ten am 9. Juli in Berlin das Finale der 18. Fuß­ball-Welt­meis­ter­schaft. Die Fran­zosen gewan­nen in München das zweite Halb­finale gegen Por­tugal mit 1:0 (1:0) und qua­lifi­zier­ten sich...

FIFA-ChefAthen Der Aus­schluss des grie­chi­schen Fuß­ball-Ver­ban­des (HFF) von allen inter­natio­nalen Ver­anstal­tun­gen wird mög­licher­weise bereits wieder auf­geho­ben.

Sao Paulo - Ronaldo muss sich vor der neuen Saison einer Ope­ration am linken Knie unter­zie­hen. Dies hat der bra­silia­nische Tea­marzt José Luiz Runco nach der Rück­kehr des im Vier­tel­finale geschei­ter­ten...

Madrid Der ita­lie­nische Erfolgs­coach Fabio Capello kehrt nach fast zehn Jahren zu Real Madrid zurück. Die Ver­pflich­tung sei per­fekt, teilte Spa­niens Fuß­ball­rekord­meis­ter mit. Der 60-Jäh­rige werde einen Drei­jah­res­ver­trag...

München - In seinem ersten Jahr ohne Michael Ballack will der FC Bayern München das deut­sche WM-Hoch nutzen und seinen Fans neben wei­teren Titeln auch schönen Fußball bieten.

Rom Kurz vor Anpfiff des WM-Halb­fina­les gegen Deutsch­land erlebte der ita­lie­nische Fußball mit dras­tischen Straf­for­derun­gen der Anklä­ger eine seiner schwers­ten Stun­den.

Bayer beseitigt Zweifel - Berbatow wechselt

Hannover - Bayer Leverkusen hat die letzten theoretischen Zweifel beseitigt und sich endgültig den Platz im UEFA-Cup gesichert.

Hannover 96 - Bayer 04 Leverkusen

Simon Rolfes (M) zieht am Hannoveraner Altin Lala (l) vorbei.

Die Mannschaft von Trainer Michael Skibbe holte vor 47 387 Zuschauern in der AWD-Arena gegen Hannover 96 ein 2:2 (2:1).

Die Bayer-Tore schossen Simon Rolfes (16.) und Dimitar Berbatow (39.), dessen Wechsel nach England nun feststeht. Für 96 trafen Per Merteacker (14.) zur frühen Führung und Chawdar Yankow (53.) zum Ausgleich.

Die Leverkusener spielten ruhig und holten trotz Schwächen in der Abwehr einen Punkt. Die Zweifel am fünften Platz in der Fußball- Bundesliga waren ohnehin gering, denn Bayer war im Kampf um den UEFA- Cup-Startplatz im Vergleich zu Hertha BSC mit drei Punkten und zehn Toren Vorsprung in die letzte Partie gegangen. Geklärt ist seit Samstag zudem, dass mit Berbatow der beste Torschütze den Club verlässt und zu Tottenham Hotspurs in die englische Premier League wechseln wird.

„Es ist noch nicht unterschrieben, aber alles klar”, sagte Bayer- Sportdirektor Rudi Völler. „Die Details werden nächste Woche geklärt.” Der bulgarische Nationalspieler war 2001 aus Sofia gekommen und wechselt nun für eine festgeschriebene Ablösesumme von rund 16 Millionen Euro.

Das Bayer-Team ließ sich auch durch die frühe Führung von Mertesacker, der nach einer Ecke mit dem Kopf seinen fünften Saisontreffer erzielte, nicht aus der Ruhe bringen. Zumindest in der ersten Halbzeit überbrückten die Gäste mit schnellen Kombinationen das Mittelfeld und sorgten so für Unruhe in der 96-Defensive. Vor allem über die rechte Seite trugen sie ihre Angriffe vor. Die linke Seite der Hannoveraner war besonders anfällig. Der Brasilianer Vinicius hatte als Ersatz für den verletzten Michael Tarnat große Probleme - und nach dessen früher Auswechslung der Däne Jonas Troest.

Bereits zwei Minuten nach dem Mertesacker-Tor sorgte Rolfes für den Ausgleich, indem er eine Flanke von Freier einköpfte. Noch vor der Halbzeit nutzte Torjäger Berbatow einen kapitalen Fehler von Mertesacker und staubte zum 2:1 ab. Der Elan reichte aber nur für eine Halbzeit, zudem präsentierte sich die Abwehr wackelig. Jens Nowotny gelang es bei seinem letzten Einsatz nach zehn Jahren bei Bayer nicht, der Defensive Stabilität zu geben. Schwach spielte jedoch in erster Linie sein Nebenmann Roque Junior.

Torwart Hans-Jörg Butt hatte mehr zu tun, als ihm lieb war. Vor allem bei einem Schuss von Yankow rettete er in der 25. Minute mit tollem Reflex, ehe fünf Minuten später Bernd Schneider einen Ball von Dariusz Zuraw von der Linie holte. Beim Mertesacker-Kopfball war er aber genauso chancenlos wie später beim 2:2 durch Yankow.

Von Michael Rossmann, dpa

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/06/07/05/sport/fussball/t/rzo245353.html
Samstag, 13. Mai 2006, 18:29 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
Fußball-WM

Strecken, Statistik, Fahrer
Druckversion