NachrichtenMagazinMagazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Fußball Formel 1 Sporttabellen Foto des Tages
Donnerstag, 13. Jun. 13

Finale!Berlin Italien und Frank­reich bestrei­ten am 9. Juli in Berlin das Finale der 18. Fuß­ball-Welt­meis­ter­schaft. Die Fran­zosen gewan­nen in München das zweite Halb­finale gegen Por­tugal mit 1:0 (1:0) und qua­lifi­zier­ten sich...

FIFA-ChefAthen Der Aus­schluss des grie­chi­schen Fuß­ball-Ver­ban­des (HFF) von allen inter­natio­nalen Ver­anstal­tun­gen wird mög­licher­weise bereits wieder auf­geho­ben.

Sao Paulo - Ronaldo muss sich vor der neuen Saison einer Ope­ration am linken Knie unter­zie­hen. Dies hat der bra­silia­nische Tea­marzt José Luiz Runco nach der Rück­kehr des im Vier­tel­finale geschei­ter­ten...

Madrid Der ita­lie­nische Erfolgs­coach Fabio Capello kehrt nach fast zehn Jahren zu Real Madrid zurück. Die Ver­pflich­tung sei per­fekt, teilte Spa­niens Fuß­ball­rekord­meis­ter mit. Der 60-Jäh­rige werde einen Drei­jah­res­ver­trag...

München - In seinem ersten Jahr ohne Michael Ballack will der FC Bayern München das deut­sche WM-Hoch nutzen und seinen Fans neben wei­teren Titeln auch schönen Fußball bieten.

Rom Kurz vor Anpfiff des WM-Halb­fina­les gegen Deutsch­land erlebte der ita­lie­nische Fußball mit dras­tischen Straf­for­derun­gen der Anklä­ger eine seiner schwers­ten Stun­den.

Torloser Bundesliga-Abschied in Duisburg

Duisburg - Der MSV Duisburg hat sich mit einem torlosen Remis gegen den FSV Mainz 05 zum fünften Mal aus der Fußball-Bundesliga verabschiedet.

MSV Duisburg - FSV Mainz 05

Markus Kurth (r) und der Mainzer Pekovic versuchen den Ball zu kontrollieren.

Vor 27 113 Zuschauern scheiterte Aziz Ahanfouf (66.) mit einem Foulelfmeter am Mainzer Torwart Dimo Wache und vergab so den möglichen sechsten Saisonsieg und ein versöhnlicheres Ende des einjährigen Gastspiels in Liga eins. Die Mainzer hatten bereits eine Woche zuvor den Klassenverbleib gesichert. MSV-Interimscoach Heiko Scholz, der für die entlassenen Trainer Norbert Meier und Jürgen Kohler zwei Mal eingesprungen war und in der kommenden Zweitliga-Saison Rudi Bommer weichen muss, saß zum letzten Mal auf der Bank.

Mit der Punkteteilung waren am Ende beide Trainer zufrieden. „Wenn man zwei Spieltage vor Saisonende schon abgestiegen ist und dann so rangeht, ist das mehr als gut”, sagte Scholz. Auch sein Kollege Jürgen Klopp zog ein positives Resümee. „Wir sind zufrieden mit dem Ergebnis und auch mit dem 11. Tabellenplatz.”

Die Duisburger mussten ihr Bundesliga-Abschiedsspiel ohne Jung Wahn Ahn bestreiten, der an einer Schambeinentzündung laboriert und bereits nach Südkorea geflogen ist, um sich für die WM fit machen zu lassen. Nicht mitwirken konnten auch Dirk Lottner und Razundara Tjikuzu, die wie Alexander Meyer (zu Bayer 04 Leverkusen) den Club verlassen werden. Viel verpasst haben die fehlenden Spieler in dieser mit gebremsten Elan geführten Partie nicht.

Nach einer recht ansehnlichen Anfangsphase, in der MSV-Torwart Georg Koch die Gastgeber nach Großchancen von Mohamed Zidan (12.) und Benjamin Auer (14.) mit bravourösen Paraden vor dem Rückstand bewahrte, plätscherte das Spiel bis zum Pausenpfiff vor sich hin. Die Duisburger hatten lediglich durch einen Kopfball des marokkanischen Nationalspielers Ahanfouf (6.) eine gute Tormöglichkeit.

Die Mainzer konnten unbeschwert aufspielen, ließen es aber ruhig angehen. Ein Kurztrip einiger 05-Spieler in der vergangenen Woche nach Mallorca dürfte der Spritzigkeit des Mainzer Teams, in dem Tamas Bodog, Dennis und Niclas Weiland, Toni da Silva, Mathias Abel und Benjamin Auer ihren Ausstand gaben, zudem nicht gerade zuträglich gewesen sein.

Nach dem Wiederanpfiff wurde die Begegnung wieder munterer und durch einen Pfostenschuss des Mainzers Michael Thurk (46.) zur Freude der mehr als 6000 mitgereisten FSV-Fans belebt. Zehn Minuten später hatte Ahanfouf, der von Nikolce Noveski gefoult wurde, die große Chance zum 1:0, doch Wache konnte seinen schlecht platzierten Elfmeter abwehren. Auch die Mainzer hatten durch Auer (75./86.) noch zwei gute Möglichkeiten, doch seine Schüsse aus fünf Metern strichen jeweils um wenige Zentimeter am MSV-Tor vorbei.

Von Andreas Schirmer, dpa

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/06/07/05/sport/fussball/t/rzo245356.html
Samstag, 13. Mai 2006, 18:17 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
Fußball-WM

Strecken, Statistik, Fahrer
Druckversion