Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Gesundheit Beruf Lexikon
Donnerstag, 1. Okt. 20

San Fran­cisco - Der New Yorker Staats­anwalt Eliot Spitzer ver­klagt führende Chi­pher­stel­ler wie Infi­neon Tech­nolo­gies und Samsung Elec­tro­nics wegen ille­galer Preis­abspra­chen. Von mehr als 30 wei­teren Bun­des­staa­ten...

Berlin Die Union im Bun­des­tag fordert ange­sichts der Pläne der EU-Kom­mis­sion zur Senkung von Handy-Gebühren im Ausland mehr Infor­matio­nen für Kunden. Sie müssten beim Ver­trags­abschluss besser über die Kosten infor­mier­t...

Karls­ruhe Der Mitei­gentü­mer eines Hauses muss sich von den anderen Eignern keine Mobil­funk­anlage auf dem Dach auf­drän­gen lassen. Nach einem Urteil des Ober­lan­des­gerichts (OLG) Karls­ruhe kann er seine Zustim­mung zur...

München - Der Süd­deut­sche Verlag trennt sich von seinen Com­puter-Zeit­schrif­ten. Die Titel „MacUp”, „DotNetPro”, und „Page” sollen an die Ulmer Ver­lags­gruppe Ebner ver­kauft wer­den...

Berlin Der Klin­gel­tonan­bie­ter Jamba bestrei­tet Pro­bleme beim Aufbau seines Musik­por­tals. Die „Fi­nan­cial Times Deutsch­land” hatte berich­tet, der welt­weit größte Anbie­ter von Handy-Dow­nloads bekomme die Technik nicht in...

Berlin Der der­zei­tigen Abmah­nun­gen von Ver­brau­cher­zen­tra­len an Musik- und Soft­ware-Anbie­ter wegen rechts­wid­riger Klau­seln ist vom High-Tech-Ver­band BITKOM als „reiner Popu­lis­mus” kri­tisiert worden.

Computer

News  

CD der Woche  

Surftipps  

Tipps  

US-Bundesstaaten verklagen Chiphersteller wegen Preisabsprachen

San Francisco - Der New Yorker Staatsanwalt Eliot Spitzer verklagt führende Chiphersteller wie Infineon Technologies und Samsung Electronics wegen illegaler Preisabsprachen. Von mehr als 30 weiteren Bundesstaaten würden ebenfalls entsprechende Klagen erwartet.

Das sagte der kalifornische Staatsanwalt Bill Lockyer am Freitag in San Francisco. Durch geheime Preisabsprachen sollen die Firmen die Kosten für Computer und andere elektronische Bauelemente in die Höhe getrieben haben. Infineon wollte sich in München nicht zu einer drohenden Klage äußern.

"Wir kommentieren dies nicht" , sagte Infineon-Sprecher Günter Gaugler der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX am Freitag in München. Den Klagen ging eine Untersuchung des US-Justizministeriums voraus, die für vier Chiphersteller in Strafzahlungen von insgesamt mehr als 730 Millionen US-Dollar mündete. Im Rahmen dieser Untersuchung bekannten sich Infineon, Samsung, Hynix und Elpida bereits schuldig.

Die Klage richtet sich neben Infineon, Micron und Samsung Electronics auch gegen Elpida Memory, Hynix Semiconductor, Mosel- Vitelic Corp., Nanya Technology Corp. und NEC Electronics America Inc.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/06/07/17/service/computer/t/rzo265164.html
Montag, 17. Juli 2006, 18:27 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
E-Paper
Die heutige Ausgabe der Rhein-Zeitung
• Verlags-Service
• Abo-Service
• Anzeigen-Service
• NEU: RZ-Card
E-Paper
 
Druckversion