IVWPixel Zählpixel
Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Ticker Wetter Regionales Foto des Tages Karikatur Kalender Forum Archiv
Archiviert am
Samstag, 07. Oktober 06

AfghanistanKabul/Bonn/Ber­lin (dpa) - Erst­mals seit dem Sturz der Taliban vor knapp fünf Jahren sind in Afgha­nis­tan deut­sche Jour­nalis­ten getötet worden. Die beiden freien Mit­arbei­ter der Deut­schen Wel­le...

Agentur für ArbeitBer­lin - Nach dem Streit über die Gesund­heits­reform stehen der Koali­tion bei der Über­arbei­tung der Hartz-IV-Arbeits­markt­gesetze neue Kon­flikte ins Haus. SPD-Frak­tions­chef Peter Struck lehnte in der „Welt am Sonn­tag”...

Seoul - Unge­ach­tet einer Warnung des Welt­sicher­heits­rats hält die nord­korea­nische Führung an ihrer Drohung fest, eine Atom­bombe zu testen.

Ber­lin/Pir­na - Nach dem Tür­kei-Besuch von Bun­des­kanz­lerin Angela Merkel (CDU) ist eine heftige Debatte über den Umgang mit dem EU-Bei­tritts­kan­dida­ten ent­brannt. Der Vize­prä­sident der EU-Kom­mis­sion, Günter Ver­heu­gen...

Ber­lin - Atomaus­stieg und eine ver­schärfte Strom­preis­auf­sicht bleiben vor dem Ener­gie­gip­fel ein Angriffs­ziel für die Strom­kon­zerne. Sie lehnen beides ab. Bei dem Treffen an diesem Montag im Kanz­ler­amt stan­den...

Bur­ghau­sen - Der baye­rische Minis­ter­prä­sident Edmund Stoiber (CSU) hat sich deut­lich hinter den Kom­pro­miss zur Gesund­heits­reform der großen Koali­tion in Berlin gestellt.

Lettland wählt neues Parlament

Riga - In Lettland ist am Samstag ein neues Parlament gewählt worden.

Wahl in Lettland

Wahlplakat in Riga: Die Letten wählen ein neues Parlament.

Nach offiziellen Angaben aus Riga lag die Wahlbeteiligung bis zum Mittag bei 24 Prozent und damit sieben Punkte niedriger als bei der vorangegangenen Wahl im Jahr 2002.

Den Umfragen zufolge darf das bürgerliche Regierungsbündnis mit Bestätigung rechnen. Um die 100 Sitze in der Saeima (Parlament) bewerben sich 19 Parteien. Es ist die erste Parlamentswahl seit dem Beitritt des baltischen Staates zur EU und NATO.

Die lettische Nachrichtenagentur LETA veröffentlichte am Samstag bereits während des Wahlgangs Ergebnisse einer Wählerbefragung („exit polls”). Demnach gewänne die Volkspartei von Ministerpräsident Aigars Kalvitis mit 19 Prozent, dicht gefolgt vom Koalitionspartner Bauernpartei/Grüne (18 Prozent) und der wirtschaftsliberalen Partei Neue Ära (19 Prozent). Die Praxis lettischer Medien, Prognosen vor Schließung der Wahllokale bekannt zu geben, ist juristisch umstritten.

Seit der 1991 wiedererlangten Unabhängigkeit hatte die Ostseerepublik zwölf verschiedene Regierungen. Kalvitis sprach sich bei der Stimmabgabe für die Fortsetzung einer „guten, stabilen und konservativen Regierung”. Innenpolitisch ging es im Wahlkampf vor allem um wirtschaftliche Fragen. Rund 1,4 Millionen Wahlberechtigte sind aufgerufen, bis 22.O0 Uhr Ortszeit (2100 MESZ) ihre Stimme abzugeben. Ergebnisse werden in der Nacht zum Sonntag erwartet.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/06/10/07/news/t/rzo284643.html
Samstag, 07. Oktober 2006, 14:55 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe     Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet

Umfrage

Jackpot - Wohin mit dem Geld? Ich würde das meiste ausgeben für...

Persönliche Träume

Familie und Freunde

Soziale Projekte/Umwelt

ein normales Leben wie bisher

Aktueller Stand

 Mehr zum Thema
 Diskussion

Event-Kalender
Neu im Kino Neu im Kino Kino-Programm
Klasse Intermedial
Newsletter
Druckversion
Lexikon
Sie kennen ein Wort nicht?
Doppelklick genügt!
Sudoku
Wunschtrikot