IVWPixel Zählpixel
Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Ticker Wetter Regionales Foto des Tages Karikatur Kalender Forum Archiv
Archiviert am
Samstag, 07. Oktober 06

BlaulichtKo­blenz/Re­magen - Eine 20 Jahre alte Frau aus Remagen hat ihr Kind wenige Tage nach der Geburt getötet und den Leich­nam auf einer Wiese abge­legt. Der tote Säug­ling war am Don­ners­tag am Ufer der Ahr in Remagen ent­deck­t...

Bas­sen­heim - Bei einem Unfall ist in der Nacht zum Samstag eine Auto­fah­rerin bei Bas­sen­heim (Kreis Mayen-Koblenz) ums Leben gekom­men. Nach Angaben der Polizei kam die 41-Jäh­rige auf der A 61 mit ihrem Wagen aus noch...

Mainz/Saar­brü­cken (dpa/lrs) - Auf einen Wechsel von Sonne und Schau­ern müssen sich die Men­schen in Rhein­land-Pfalz und dem Saar­land am Samstag ein­stel­len. Der Tag beginnt nach Angaben des Wet­ter­diens­tes Meteo­media mit...

Trier - Die Hoch­was­ser­gefahr an der Mosel ist gebannt. An allen Mosel­pegeln seien mitt­ler­weile die Höchst­stände erreicht worden, teilte das Hoch­was­ser­mel­dezen­trum am Samstag in Trier mit.

Mainz/Saar­brü­cken (dpa/lrs) - Auf freund­liches Herbst­wet­ter dürfen sich die Men­schen in Rhein­land-Pfalz und im Saar­land an diesem Sonntag freuen. Zu Tages­beginn ist es zwar noch oft bewölkt, dunstig oder nebe­lig.

Bas­sen­heim - In der Nacht zum Samstag ist nahe Bas­sen­heim (Kreis Mayen-Koblenz) eine Auto­fah­rerin ums Leben gekom­men. Die Frau war nach Angaben der Polizei aus noch unge­klär­ter Ursache von der Fahr­bahn abge­kom­men und...

Haftbefehl gegen Mutter von getötem Säugling

Koblenz/Remagen - Eine 20 Jahre alte Frau aus Remagen hat ihr Kind wenige Tage nach der Geburt getötet und den Leichnam auf einer Wiese abgelegt.

Blaulicht

Die Polizei hat die Mutter eines toten Säuglings ermittelt (Symbolbild).

Der tote Säugling war am Donnerstag am Ufer der Ahr in Remagen entdeckt worden. Am späten Freitagabend nahm die Polizei die 20-Jährige fest.

Gegen sie wurde am Samstag Haftbefehl wegen Mordes erlassen, wie die Polizei mitteilte. Die 20-Jährige sagte den Ermittlern, sie habe aus Verzweiflung gehandelt. Sie habe innerfamiliäre Konsequenzen gefürchtet und große Zukunftsängste gehabt.

In ersten Vernehmungen gab die Frau an, das Kind Mitte vergangener Woche alleine zur Welt gebracht und zunächst versteckt zu haben. Am Freitag vergangener Woche habe sie das Mädchen dann erstickt, indem sie dessen Kopf in ein Kissen drückte. Den Leichnam habe sie am nächsten Morgen auf der Wiese abgelegt. Dort hatte ihn schließlich ein Nüssesammler gefunden.

Die junge Frau lebt laut Polizei in geordneten bürgerlichen Verhältnissen und hat eine Lehrstelle. Sie wohnt noch bei ihren Elten. Ein Hinweis aus der Bevölkerung hatte die Polizei auf die Spur der Frau gebracht.

Der tote Säugling war in zwei Handtücher eingewickelt. Am Fundort hatte die Polizei einen Leinenbeutel entdeckt, der wohl zum Transport des Leichnams diente.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/06/10/07/rlp/t/rzo284645.html
Samstag, 07. Oktober 2006, 14:41 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe     Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
E-Paper
Die heutige Ausgabe der Rhein-Zeitung
• Verlag
• Abo-Service
• Anzeigen
• rz-card
• red.web
E-Paper
Red-Web

Umfrage

Jackpot - Wohin mit dem Geld? Ich würde das meiste ausgeben für...

Persönliche Träume

Familie und Freunde

Soziale Projekte/Umwelt

ein normales Leben wie bisher

Aktueller Stand

 Mehr zum Thema
 Diskussion

Event-Kalender
Neu im Kino Neu im Kino Kino-Programm
Klasse Intermedial
Newsletter
Druckversion
Lexikon
Sie kennen ein Wort nicht?
Doppelklick genügt!
Sudoku
Wunschtrikot